Diners Club Kreditkarte beantragen: Wie komme ich schnell an die Diners Club Karte?

Diners Club Kreditkarte beantragenDiners Club steht für Exklusivität im privaten und geschäftlichen Alltag. Die Diners Club Karte, die erste Kreditkarte der Welt kann zwar nicht mit der Anzahl der Kartennutzer beispielsweise von VISA oder MasterCard mithalten, doch aufgrund ihrer Leistungen und ihrer weiten Verbreitung in den USA und einigen osteuropäischen Ländern gibt es in Deutschland zahlreiche Menschen, die ein Diners Club Kreditkarte beantragen bzw. schon nutzen.

Doch wie können Sie eine Dinersclub Karte online richtig beantragen? Unser Ratgeber zur Beantragung einer DinersClub Kreditkarte verrät es!

Diners Club Kreditkarte beantragen: Wichtiges auf einen Blick

  • Diners Club Deutschland betrieben von österreichischer DC Bank
  • Privat- und Firmenkarten Kartenanträge online erhältlich
  • Antrag benötigt Originalunterschrift und Identitätsprüfung
  • Mit Diners Club Card sicher und kostenfrei bei PayPal bezahlen

1. Aktuelles zu Diners Club Deutschland

icon_5_VerbrauchertippsDer Kreditkartenmarke Diners Club wird über die Firma Diners Club International Ltd. / New York betrieben, die als Tochter zu Discover Financial Services, notiert an der New Yorker Börse gehört. Discover ist ein in den USA bekanntes Unternehmen für Direktbanking- und Zahlungsverkehrsdienstleistungen, dass selbst nicht als Kreditkartenherausgeber auftritt. Vielmehr ermächtigt die Firma seine Lizenznehmer (Kreditinstitute) gegen Zahlung von Lizenzgebühren dazu, Diners Club Karten auszugeben sowie entsprechende Akzeptanzservices anzubieten.

Die Lizenznehmer besitzen das Recht, unter der Marke Diners Club das Netzwerk, Services und die Zahlungsdienstleistungen zu nutzen und anzubieten. Diners Club ist kein einheitlich aufgestelltes Kreditkartenunternehmen. Das Recht auf die Kartenherausgabe besitzen mehrere Finanzinstitute, beispielsweise für die USA, für die Schweiz oder für Österreich. Leistungen und Gebühren sind länderübergreifend nicht einheitlich, da darüber die jeweiligen Lizenznehmer bestimmen.

Seit April 2014 gibt es in Deutschland keine Diners Club Kreditkartengesellschaft mehr. Die Diners Club Kreditkarten GmbH hat ihre Lizenz zurückgegeben. Die DC Bank AG mit Sitz in Wien ist seitdem der neue Lizenznehmer für die Ausgabe von Diners Club Kreditkarten in der Bundesrepublik Deutschland. Mit dem 01.04.2014 wurden alle bestehenden Diners Club Karten von Privat- und Firmenkunden storniert. Kunden konnten mittels dem der Stornierung beigelegtem Kartenauftrag für eine neue Diners Club Card bei der DC Bank AG die erneute Mitgliedschaft in Auftrag geben.

Ähnlich zu betrachten ist die Diners Club Kreditkarte in der Schweiz. Hier besitzt die Cornèrcard, Marke der Cornèr Bank AG, seit Juni 2014 die Lizenz, wobei die Firma zusätzlich auch VISA und MasterCard Karten ausgibt.

Diners Club Deutschland wird seit 2014 über die österreichische DC Bank, die die entsprechende Lizenz von Diners Club International für Österreich und Deutschland innehat, betrieben. Alle relevanten Informationen sowie Antragsformulare werden über ein deutsches Webportal bereitgestellt.

diners

2. Online eine Diners Club Kreditkarte beantragen

icon_1_ChecklisteDie Diners Club besitzt den Ruf eine exklusive Kreditkarte zu sein. Die Nummer vier unter den bekanntesten Kreditkartenmarken steht für exklusivste Produkte mit attraktiven Zusatzleistungen. Die Marke „Diners Club" wird von gehobenen Privatkunden als wertvoll und prestigeträchtig geschätzt. Sie schätzen den außergewöhnlichen Kundenservice, wobei Kundenbetreuung in allen Bereichen höchste Priorität hat.

Diners Club sind sowohl von Privatkarten als Firmenkarten erhältlich. Wie die genaue Vergabe erfolgt und unter welchen Bedingungen einem Antrag stattgegeben werden, ist auf der Webseite von Diners Club Deutschland nicht näher erläutert.

Bei der privaten Diners Club Classic Card und der Golf Card gibt es kein fixes Ausgabenlimit. Das sollte ein Hinweis darauf sein, dass vor allem finanzkräftige Kunden als Clubmitglied infrage kommen. Für echte Gutverdiener gibt es eine geeignete Alternative. Denn bei der Hervis Diners Club Card, herausgegeben als Co-Brand-Card und mit den Leistungen der Classic Card ausgestattet, beträgt das monatliche Einkaufslimit 3.000 Euro. Damit entspricht das Limit kaum mehr als zwei bis drei Monatsgehältern.

Die pro Jahr lediglich 25 Euro teure Hervis Diners Club Card kann jeder Privatkunde von Hervis beantragen, der neben einer Bankverbindung und einem Wohnsitz in Deutschland über ein monatliches Mindesteinkommen von 800 Euro verfügt.

Diners Club Kreditkarte via Online-Formular beantragen

Deutsche Interessenten können Diners Club Kreditkarten einfach über die deutsche Webpräsenz beantragen. Dort finden sie das entsprechende Antragsformular mit allen Informationen rund um den Kartenvertrag. Zur Auswahl stehen Privat- und Firmenkarten.

Bei den Privatkunden hat man die Wahl zwischen der Diners Club Classic Card und der Diners Club Golf Card. Letztere ist vor allem für Golfspieler interessant. Die Diners Club Kreditkarte Kosten betragen 90 Euro jährlich, die Classic Card gibt es ab 70 Euro. Für beide Karten gibt es ein Formular, wobei der Antragsteller ein Kreuz in das entsprechende Feld bei Classic Card oder Golf Card machen muss.

icon_11_Vorlage_MusterDas Formular lässt sich online ausfüllen, muss zum Zwecke der Unterschrift und zur Vorlage bei der Hausbank ausgedruckt werden. Wer nicht den Weg über seine Hausbank gehen möchte, kann den gesetzlich vorgeschriebenen Identitätscheck via Postident-Verfahren durchführen.

Die allgemeine Bearbeitungsdauer beträgt rund 4 Wochen. Im Rahmen der Antragstellung für eine Diners Club Kreditkarte wird wie bei jeder anderen Kartenbeantragung eine Bonitätsprüfung vorgenommen sowie eine SCHUFA-Auskunft eingeholt. Ein noch so kleiner negativer SCHUFA Eintrag oder ein nicht optimaler SCHUFA-Score kann trotz guter Einkommenslage zur Antragsablehnung führen.

Nach Zustellung der Kreditkarte bedarf es zur Aktivierung einer telefonischen Freischaltung, die in wenigen Minuten abgeschlossen ist. Grundsätzlich kann das Vertragsverhältnis schriftlich ohne Angabe von Gründen beendet werden. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat.

Beim Antrag einer Kreditkarte sind eine Originalunterschrift und die Prüfung der Identität des Antragstellers notwendig. Daher kann man eine Beauftragung zwar online starten, jedoch kann man sie nur auf dem Postweg abschließen. Die Hervis Diners Club Card beantragt man immer in einer Hervis Filiale.

CTA_Kreditkarten-Test

3. Vorteile der Diners Club Karte

icon_19_VersicherungenDiners Club Karten bieten viele Vorteile und exklusive Services für unterschiedlichste Bedürfnisse der Karteninhaber. Dazu zählen ein Top Versicherungspaket, ein E-Konto oder eine Karte mit dem Foto des Karteninhabers.

Die Akzeptanz der Diners Card ist abgesehen von Deutschland gut. Um das exklusive Image aufrecht zu erhalten, werden sie in der Regel von Fluglinien, Hotels, größeren Kaufhäusern und Luxusgeschäften akzeptiert. Besonders der Marktführer VISA Card ist besser aufgestellt.

so sieht der Webauftritt von Diners Club Deutschland aus

Wichtige Vorteile im Überblick:

  • Diners Club Card optional mit Foto
  • Kostenfreier Zutritt zu 500 Diners Club Airport Lounges (Jahresumsatz von 3.600 Euro erforderlich, maximal 12 Besuche pro Jahr)
  • Umfassendes Versicherungspaket
  • Teilnahme am Bonusprogramm
  • S-SMS , der Sicherheits-Service nach jeder Zahlung
  • Kein fester Kreditrahmen
  • Zinsfreier Kredit – Zahlungsziel bis zu 6 Wochen
  • PIN für weltweite Bargeldbehebung frei wählbar
  • Rückzahlung vollständig oder in Teilbeträgen möglich
  • Diners Club E-Konto
  • Sonderkonditionen Autovermietung bei Hertz, Avis und Europcar
  • Diners Club Magazin

Für die Diners Club Card spricht, dass man weltweit bargeldlos bezahlen kann und die Rechnung erst nach maximal 6 Wochen fällig wird. Der Karteninhaber kann von einem zinsfreien Kredit profitieren. Die Diners beinhaltet außerdem einen umfassenden Versicherungsschutz auf Reisen, bei der Reisestornoversicherung mit 20 Prozent Selbstbehalt im Versicherungsfall.

Diners Club Karte

Diners Club mit Kreditkarten für Privat und Firmen

CTA_Kreditkarten-Test

4. Mit Diners Club via PayPal bezahlen

Mit der Diners Club Karte können Inhaber ihre Einkäufe bequem via PayPal bezahlen. Da die Diners Club bei PayPal nicht direkt als Kreditkarte hinterlegt werden kann, muss das über den Partner Discover geschehen. Hierbei ist im entsprechenden PayPal-Formular zuerst Discover auszuwählen, dann kann man einfach die geforderten Daten der Diners Club Karte eingeben.

icon_9_KuendigungZu beachten ist hierbei, dass die Abrechnung über PayPal unabhängig von der Originalwährung in US-Dollar erfolgt. Die übliche Fremdwährungsgebühr von 1,5 Prozent, die bei einem Wechsel von US-Dollar in Euro anfällt, übernimmt der Diners Club selbst. Der Karteninhaber kann im Vergleich mit anderen Kreditkarten dann profitieren, wenn er auf Seiten bestellt, die wie US-Bestellportale in Fremdwährungen verrechnen.

Registrierung bei PayPal

Die Diners Club Karte kann man sehr einfach bei PayPal registrieren:

  • Seite www.paypal.de aufrufen und auf Button „neu anmelden" klicken, dann Kontaktdaten angeben.
  • Zahlung mit Kreditkarte auswählen.
  • Bei Eingabe der Kreditkarten-Nummer erscheint automatisch das Discover-Zeichen farblich hinterlegt. Zu ergänzen sind Ablaufdatum und CVV-Code (3-stellige Kartenprüfnummer auf der Kartenrückseite.
  • Die Diners Club Karte lässt sich über PayPal einsetzen.

Wer bereits ein PayPal-Konto mit einer VISA oder MasterCard Kreditkarte besitzt, braucht lediglich die Diners Club Karte zu ergänzen. Unter „mein Profil" zuerst „Kreditkarte hinzufügen" aufrufen und bei der Frage nach dem Kartentyp Discover angeben. Dann lassen die weiteren Daten wie Kartennummer, Ablaufdatum und CVV-Code normal eingeben.

Mit der Diners Club Karte können Einkäufe nicht nur bequem via PayPal, sondern vor allem sicher bezahlt werden. Denn die Kreditkartendaten werden im Rahmen der Transaktionen keinem Verkäufer zugänglich gemacht, sie bleiben unsichtbar. Alles läuft über die bei PayPal registrierte E-Mail-Adresse.

5. Exklusive Angebote mit der Diners Club Kreditkarte

Die Diners Club Karte bietet seinen Inhabern ein besonders umfangreiches Paket verschiedener Extras. Wer die Diners Club Kreditkarte beantragen möchte, darf sich auf viele Annehmlichkeiten freuen. Dazu gehört das umfangreiche Rabattpaket, welches es exklusiv für die Mitglieder gibt. Damit rechnen sich auch die Diners Club Kreditkarte Kosten für die Jahresgebühren.

Rabatte beim Shopping

Wer stolzer Besitzer der Diners Club Kreditkarte ist, kann sogar den eigenen Shopping Club entdecken. Es gibt exklusive Angebote für Mitglieder, welche sie mit Bonus. Nutzen können. Zur Auswahl stehen unzählige Kategorien, wie beispielsweise Bad, Lifestyle, Kulinarisches und vieles mehr. Zusätzlich gibt es attraktive Angebote in bevorzugten Hotels und sogar attraktive Konditionen für Reisebuchungen. Für die Nutzer steht sogar ein eigenes Reiseportal zur Verfügung, über das die Kreditkartenbesitzer unvergessliche Hotelaufenthalte buchen und doppelt sparen können. Neben den attraktiven Extras gibt es immer wieder Gewinnspiele, welche mit tollen Preisen winken.

Golfspieler kommen besonders auf ihre Kosten

Wie die Erfahrungen zeigen, gibt es nicht viele Kreditkarten, welche speziell für passionierte Golfspieler konzipiert sind. Bei der Diners Club Karte ist das anders. Es gibt sie speziell für Golfspieler mit zahlreichen Vorzügen. An unzähligen Standorten deutschland- und weltweit genießen die Inhaber der Golf Karte nicht nur wunderschöne Momente, sondern auch sämtliche Annehmlichkeiten. So gibt es beispielsweise einen Nachlass zu bestimmten Golfzeiten und vieles mehr.

Spezielle Angebote auf internationalem, erstklassigem Niveau

Kartenbesitzer dürfen sich auch über Vorzüge und erstklassige Erlebnisse auf internationalem Parkett freuen. Mit Diners Club Privileges gibt es über 1400 Angebote bei Partnern in mehr als 70 Ländern.

CTA_Kreditkarten-Test

6. Diners Club Kreditkarte auch für Firmenkunden mit vielen Vorteilen

Die Kreditkarten von Diners Club gibt es nicht nur für private Kunden, sondern auch für Firmenkunden. Dazu stehen verschiedene Kartenmodelle zur Auswahl:

  • Corporate Card
  • Travel Card

Die Diners Club Corporate Karte hat weltweit über 29 Millionen Akzeptanzstellen und bietet einen flexiblen Einkaufsrahmen. Die Ausgabeanalyse ist mit T&E Analyzer und Global Vision inkludiert, sodass die Unternehmen ihre Kosten immer genau nachvollziehen können. Außerdem haben die Inhaber der Kreditkarte kostenlosen Zutritt zu über 800 Airport Lounges weltweit. Voraussetzung dafür ist ein Jahresumsatz von 3.600 Euro. Maximal gibt es zwölf Besuche gratis. Wer öfter die Annehmlichkeiten der Flughafen Lounge nutzen möchte, hat Zutritt, muss allerdings die Spesen separat bezahlen. Vorteilhaft für alle Geschäftskunden auch die Fast Lane an der Sicherheitskontrolle des Wiener Flughafens. Zusätzlich gibt es ein umfassendes Versicherungspaket, welches beispielsweise folgende Leistungen inkludiert:

  • Behandlungskosten im Ausland
  • Nottransport
  • Reisestornoversicherung

Mit der Kreditkarte können die Nutzer gegen einen Aufpreis von 25 Euro jährlich die gesammelten Bonuspunkte gegen Prämienmeilen von Lufthansa eintauschen. Zusätzlich wird die unbegrenzte Mailing Gültigkeit gewährt. Mit der Karte erhalten die Nutzer außerdem Sonderkonditionen bei vielen Autovermietungen, beispielsweise Europcar, Avis oder Hertz.

Diners Club Corporate Card

Diners Club Corporate Card – die Kreditkarte für Unternehmer

Diners Club Karte Travel Card

Eine weitere Kartenmöglichkeit für Firmenkunden ist die Diners Club Travel Card. Sie bietet den Mitarbeitern die Möglichkeit, die Privatausgaben von den Firmen Ausgaben zu separieren. Im Fokus steht nicht nur die unkomplizierte Handhabung, sondern auch die Datenanalyse mit dem Diners Club E-Konto. Durch die umfangreiche Datenanalyse wird die Arbeit für die firmeninterne Buchhaltung deutlich erleichtert.

7. Diners Club und MasterCard im Vergleich

MasterCard gehört zu den weltweit verbreiteten Kreditkarten. Wir wollen vergleichen, wo die Unterschiede mit der Diners Club Karte liegen und welche Karte mehr Vorzüge bietet. Wie die Erfahrungen zeigen, ist die Diners Club Kreditkarte vor allem für Geschäftskunden besonders interessant. Kann sie sogar MasterCard überholen?

Nutzung der Kreditkarten ist unterschiedlich

Die Nutzung beider Kreditkarten ist unterschiedlich. Die MasterCard richtet sich vor allem an private Kunden, hat natürlich auch Angebote für Unternehmen. Die Diners Club Karte fokussiert sich auf die Firmenkunden und bietet kaum Karten für private Kunden an. Hinsichtlich der Funktionalität unterscheiden sich beide jedoch nicht. Die weltweite Bargeldabhebung oder sie Zahlung online sind mit beiden Karten möglich. Beide Konditionen gibt es allerdings Unterschiede. Die Anzahl der Akzeptanzstellen weltweit ist in etwa gleich. MasterCard hat in den letzten Jahren deutlich aufgeholt und hat mittlerweile ebenfalls fast 30 Millionen Akzeptanzstellen weltweit. Gleiches gilt auch für Diners Club.

CTA_Kreditkarten-Test

Serviceleistungen nicht überall gleich

Bei den Serviceleistungen hat die Diners Club Karte in einigen Punkten die Nase vorn. Sie bietet vor allem Reisenden einen komfortablen Start, denn der Zugang zu Flughafen Lounges ist weltweit möglich. Die MasterCard bietet allerdings nur einen solchen Zugang, wenn es sich um besondere Prämienkarten handelt. Diese Karten kosten natürlich Geld und werden nicht gratis angeboten. Hinsichtlich der Jahresgebühr gibt ebenfalls deutliche Unterschiede. Die herausgebenden Gesellschaften/Bank bestimmt die Gebühren individuell, sodass der Preis bei der MasterCard ebenfalls stark variieren kann. Einige Kartenmodelle werden gratis zum Girokonto angeboten, andere müssen mit einer Jahresgebühr beglichen werden. Dafür gibt es häufig weitere Serviceleistungen, wie beispielsweise umfangreiche Versicherungspakete. Die sind auch bei der Diners Club Kreditkarte inkludiert. Zusätzlich bietet die Karte exklusive Serviceleistungen, vor allem für Golfspieler.

8. VISA oder Diners Club?

VISA ist wie MasterCard für private Anleger eine der begehrtesten Kreditkarten. Ausgegeben wird sie von zahlreichen Organisationen und Banken. Die Auswahl ist schier unendlich, denn die Kreditkarten können sich sogar mit dem gewünschten Motiv personalisieren lassen. Dieser Service ist erfahrungsgemäß kostenpflichtig, macht die Karte aber zu einem echten Unikat. Bei den Diners Club Kreditkarten gibt es diese Möglichkeiten nicht. Stattdessen überzeugt die Kreditkarte mit einer hohen Servicequalität und vielen Zusatzleistungen.

Akzeptanz und Preis

Bei der weltweiten Akzeptanz und den Preis ist die Visa etwa mit der MasterCard vergleichbar. Vor allem private Kunden schätzen die Leistungen und die günstigen Konditionen. Dieser wird ebenfalls häufig kostenfrei zu einem Girokonto angeboten, was bei der Diners Club Kreditkarte nicht der Fall ist. Wer sich weltweit eine sichere großzügige Akzeptanz wünscht, sollte als privater Kunde auf die VISA oder die MasterCard zurückgreifen. Unternehmen, welche ihre Mitarbeiter weltweit auf Reisen schicken, haben mit der Diners Club deutlich mehr Serviceleistungen.

9. Unser Fazit: Wenige Schritte beim Diners Club Kreditkarte beantragen notwendig

icon_18_FazitDie Diners Card kann man durchaus empfehlen. Die hierzulande niedrige Akzeptanz sowie die Kartengebühren sprechen zwar dagegen, doch Service, Extraleistungen und die Exklusivität der Karte sind interessante Vorteile. Damit ist die Kreditkarte vor allem für Geschäftskunden und Unternehmen besonders geeignet. Neben einem kostenlosen Zugang zu den weltweiten Flughafen Lounges gibt es auch unzählige Rabattaktionen und bevorzugte Reiseangebote oder kulinarische Erlebnisse. Außerdem können die Kunden durch die Daten der Regierung bequem Privatausgaben von beruflichen Ausgaben filtern. Nachteilig kann für einige Kunden die vergleichsweise hohe Jahresgebühr sein, denn bei anderen Kreditkarten (beispielsweise VISA oder MasterCard) fallen häufig sogar gar keine Zusatzkosten für die Nutzung an. Diners Club kann man online beantragen. Der Antrag ist erfahrungsgemäß innerhalb von wenigen Minuten ausgefüllt und nach individueller Prüfung macht sich die Karte nach einigen Werktagen auf den Weg zu den neuen Besitzern. Gewährt wird die Diners Club Kreditkarte allerdings nur, wenn eine ausreichende Bonität vorhanden ist

CTA_Kreditkarten-Test