Wie findet man die beste Kreditkarte der Welt?

Beste Kreditkarte der WeltSicherlich möchte jeder Kunde die beste Kreditkarte der Welt finden – da sich Kreditkarten allerdings teilweise stark voneinander unterscheiden und jeder Kunde eine andere Kreditkarte für verschiedene Bedürfnisse benötigt, gibt es per se keine „beste Kreditkarte der Welt“. Stattdessen gibt es allerdings einige Karten, die ein besonders kundenfreundliches Angebot vorzuweisen haben, das sicherlich dem einen oder anderen Kunden besonders zusagt – und über diese Karten möchten wir Sie in unserem Ratgeber genau informieren.

Inhaltsverzeichnis

  • Wodurch definiert sich eine gute Kreditkarte?
  • 1. Suchmethoden auf dem Weg zur besten Kreditkarte der Welt
  • 2. Beachten Sie die Gebühren der besten Kreditkarte der Welt!
  •  3. Die „besten Kreditkarten der Welt“: Premium-Karten im Check
  • 4. Vergleiche helfen auf der Suche nach der besten Kreditkarte
  • 5. Auch für Kreditkarten zählt das Sicherungsumfeld!
  • 6. Gibt es die beste Kreditkarte der Welt auch ohne SCHUFA?
    • Welche Kreditkarte ist die Beste, bin ich einen SCHUFA-Eintrag habe?
  • 7. Ist die beste Kreditkarte auch als Gemeinschaftskarte nutzbar?
    • Gemeinschaftskarte möglichst gratis
    • Zwei Karten, eine Verpflichtung
  • 8. Kann ich die beste Kreditkarte individualisieren?
    • Zusätzlicher Kostenaufwand bei individuellem Design
  • 9. Brauche ich für die beste Kreditkarte der Welt ein Girokonto?
    • Girokonto heutzutage von Vorteil
  • 10. Welche 4 Faktoren sollten unbedingt beachtet werden?
  • 11. Fazit: Premium-Kreditkarten sind nicht für jeden geeignet

Wodurch definiert sich eine gute Kreditkarte?

  • Niedrige Gebühren
  • Kundenfreundliche Zusatzfunktionen
  • Weltweite Akzeptanz
  • Sicheres Umfeld

CTA_Barclaycard_NewVisa

1. Suchmethoden auf dem Weg zur besten Kreditkarte der Welt

icon_9_KuendigungHat man sich es zum Ziel gemacht, die beste Kreditkarte der Welt zu nutzen, sollte man kurz darauf bereits mit der Suche beginnen, um sich mögliche Aktionsangebote nicht entgehen zu lassen. Doch wie findet man überhaupt die beste Kreditkarte der Welt? In erster Linie kann man sich auf der Suche nach der besten Kreditkarte der Welt selbstverständlich auf „althergebrachte“ Wege verlassen und sich bei Freunden und Bekannten über bewährte Modelle zu erkundigen. Alternativ dazu kann man sich selbstverständlich auch auf modernere Mittel verlassen und sich Webforen zunutze machen, in denen über verschiedene Kreditkarten und über deren Effizienz diskutiert wird.

Die American Express Platinum Card im Überblick

Die American Express Platinum Card gilt als eine der besten Kreditkarte

Um sich die Ratschläge von erfahrenen Kreditkartennutzern bestätigen zu lassen oder um auf eigene Faust kundenfreundliche Anbieter zu entdecken, stehen potenziellen Neukunden darüber hinaus selbstverständlich auch Kreditkarten Vergleiche wie hier auf Kreditkartekostenlos.de zur Verfügung, die gerade unerfahrenen Kunden von großem Nutzen sein können. Auf diese Weise sollte es für nahezu jeden potenziellen Kreditkartenkunden möglich sein, eine Kreditkarte zu finden, die seinen Bedürfnissen entspricht.

Für die Suche nach der besten Kreditkarte der Welt können potenzielle Neukunden verschiedene Wege beschreiten: In erster Linie lohnt es sich selbstverständlich, sich bei Freunden und Bekannten über bewährte Kreditkarten zu informieren oder sich in Webforen darüber auszutauschen – darüber hinaus sind selbstverständlich auch Kreditkarten Vergleiche wie hier auf Kreditkartekostenlos.de verfügbar, die selbst unerfahrenen Kunden auf der Suche nach der besten Kreditkarte der Welt von Nutzen sein können.

2. Beachten Sie die Gebühren der besten Kreditkarte der Welt!

In der Regel ist auch die beste Kreditkarte der Welt nicht kostenfrei – ganz im Gegenteil: Je mehr Funktionen und Services die Karte mit sich bringt, desto höher fällt in der Regel auch die sogenannte Jahresgebühr aus, die Kunden an ihren Kreditkartenbetreiber entrichten müssen – mehrere Hundert Euro sind dabei für exklusive Kreditkarten keine Seltenheit.

icon_7_GebuehrenAllerdings ist es nicht nur die Jahreskartengebühr, welche die Rechnung für die beste Kreditkarte der Welt in die Höhe schnellen lässt: Auch Gebühren für Bargeldauszahlungen im In- und Ausland können anfallen und zu einem höheren Preis für die beste Kreditkarte der Welt beitragen – es sei denn, man entscheidet sich für einen Anbieter, der keine oder zumindest niedrige Auszahlungs- und Auslandsgebühren berechnet. Häufig ist dies insbesondere bei Kreditkarten der Fall, die speziell für Reisen in aller Welt angeboten werden – es lohnt sich deshalb sicher, sich speziell nach Auslandskreditkarten zu erkundigen, sollte man längere Aufenthalte in Nicht-Euro-Ländern planen.

Auch für die beste Kreditkarte der Welt fallen in der Regel hohe Gebühren an: Dazu gehört insbesondere die Jahreskartengebühr, allerdings können auch Auszahlungs- und Auslandsgebühren zu einer stattlichen Rechnung beitragen, die dem Kunden am Ende des Monats ins Haus flattert.
CTA_Barclaycard_NewVisa

Die DKB-Cash-Karte ohne Jahresgebühr

Die DKB-Cash-Karte ist ohne Jahresgebühr verfügbar

 3. Die „besten Kreditkarten der Welt“: Premium-Karten im Check

Häufig werden insbesondere sogenannte Premium-Karten als die „besten Kreditkarten der Welt“ bezeichnet – und diese Kreditkarten zeichnen sich durch ganz besondere Vorteile aus: Dem Kunden wird mit einer Premium-Kreditkarte nahezu jeder Wunsch von den Augen abgelesen, was dank des Concierge, der bei einigen Karten telefonisch erreichbar ist, durchaus möglich ist.

icon_19_VersicherungenAuch Tankstellenrabatte, VIP-Tickets für verschiedene Veranstaltungen und der Zugang zu VIP Lounges und First Class Hotels gehören zu den Vorteilen, die eine Premium-Kreditkarte bietet – allerdings sind diese Vorteile selbstverständlich nur zu einem bestimmten Preis verfügbar: Goldene, schwarze, diamantene oder Platin-Kreditkarten sind häufig erst ab einem Jahresumsatz im fünf- bis sechsstelligen Bereich verfügbar und setzen eine hohe Jahresgebühr voraus, die sich auf bis zu 2.000 Euro belaufen kann. Kann man jedoch die entsprechende Bonität vorweisen, kann man mit Premium-Kreditkarten von zahlreichen Vorteilen profitieren, die sich im Alltag sicher teilweise als nützlich erweisen können – ob sie jedoch wirklich notwendig sind, steht auf einem anderen Blatt.

Für viele Kunden sind Premium-Kreditkarten die besten Kreditkarten der Welt: Diese Karten überzeugen durch zahlreiche Vorteile wie VIP-Tickets für Veranstaltungen, einen eigenen Concierge oder durch Zutritt zu VIP Lounges und First Class Hotels – allerdings nur zu einem bestimmten Preis: Jahresumsätze im fünf- bis sechsstelligen Bereich sind häufig Grundvoraussetzung für eine solche Kreditkarte und auch die Jahreskartengebühr kann sich auf bis zu 2.000 Euro belaufen.

4. Vergleiche helfen auf der Suche nach der besten Kreditkarte

icon_6_VergleichWie bereits erwähnt können Vergleiche auf der Suche nach der besten Kreditkarte von großem Nutzen sein: Im Rahmen eines umfangreichen Vergleiches werden häufig wichtige Kriterien für die Kreditkartenwahl genau beleuchtet und zuverlässige Bewertungen vorgenommen, die dem Kunden auf der Suche nach der besten Kreditkarte eine optimale Hilfestellung leisten. Zu diesen Kriterien können folgende gehören:

 

All diese Faktoren wurden auch in unserem Kreditkarten Vergleich genau beleuchtet, weshalb potenzielle Nutzer mit den Vergleichen auf Kreditkartekostenlos.de schnell und einfach die beste Kreditkarte finden. Insbesondere unerfahrene Kreditkartennutzer profitieren von unseren Vergleichen und umfangreichen Reviews, in denen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Anbieter genau beleuchtet werden.

Vergleiche können auf der Suche nach der besten Kreditkarte von großem Nutzen sein, indem sie das Angebot der verschiedenen Anbieter auf Schwachstellen untersuchen und dabei verschiedene Kriterien genau unter die Lupe nehmen. Insbesondere unerfahrene Kreditkartenkunden können von diesen Reviews profitieren, indem sie wichtige Tipps für die Kreditkartensuche an die Hand geben.
CTA_Barclaycard_NewVisa

5. Auch für Kreditkarten zählt das Sicherungsumfeld!

icon_10_SicherheitAuf der Suche nach den besten Kreditkarten sollten Kunden unbedingt auch das Sicherungsumfeld ihres Favoriten beachten, um negative Überraschungen im Falle einer Insolvenz oder durch unfaires Verhalten des Anbieters zu verhindern. Zum Sicherungsumfeld gehört in erster Linie die Regulierung des Anbieters, die bestenfalls durch eine erfahrene Institution wie die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), die Europäische Zentralbank (EZB) oder die Financial Conduct Authority (FCA) bzw. die Financial Services Authority (FSA) erfolgen sollte.

Neben der Regulierung spielt auch die Einlagensicherung des Favoriten eine große Rolle: EU-Vorschriften sehen vor, dass Kreditinstitute zumindest eine gesetzliche Einlagensicherung vorweisen müssen, die eine Absicherung des Kundenkapitals bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Kunde vorsieht. Darüber hinaus verfolgen besonders kundenfreundliche Unternehmen meist auch eine freiwillige Einlagensicherung, bei der sie mit einem Teil ihres eigenen Kapitals für Schäden der Kunden haften.

Auch das Sicherungsumfeld spielt auf der Suche nach der besten Kreditkarte der Welt eine wichtige Rolle: Die Regulierung des Unternehmens sollte bestenfalls durch die deutsche BaFin, die EZB oder die britische FSA bzw. FCA erfolgen und auch auf die Einlagensicherung des Favoriten sollte der Kunde besonders großen Wert legen – diese erfolgt bestenfalls sowohl gesetzlich als auch freiwillig.

Tipps der BaFin zum Umgang mit Kreditkarten

Die BaFin gilt als geeignete Aufsichtsbehörde

6. Gibt es die beste Kreditkarte der Welt auch ohne SCHUFA?

Welche ist die beste Kreditkarte der Welt? Die Antwort auf diese Frage beantwortet sicherlich jeder etwas anders. Für viele Nutzer gehören eine unkomplizierte Beantragung und eine Ausgabe der Kreditkarte auch bei negativer SCHUFA dazu. Häufig kommt es dazu, dass der Antrag für die Kreditkarte aufgrund Eintragungen bei der SCHUFA abgelehnt wird. Nicht immer muss dabei zwangsläufig um eine negative Bonität wegen Zahlungsausfall gehen. Auch andere Informationen können dazu beitragen, dass Antragsteller eine Kreditkarte nicht erhalten. Doch sollte nicht auch diesen Kunden die Möglichkeit einer Kreditkarte gewährt werden? Deshalb ist eine beste Kreditkarte der Welt eine, die auch für diese Kunden zugänglich ist.

Welche Kreditkarte ist die Beste, bin ich einen SCHUFA-Eintrag habe?

Grundsätzlich sollte die Kreditkarte immer mit attraktiven Kosten angeboten werden, im besten Falle natürlich gratis. Häufig ist dies jedoch gerade bei den Kreditkarten, die auch mit SCHUFA-Eintrag ausgegeben werden, nicht der Fall. Um hier die besten Angebote herauszufiltern, hilft ein Vergleich der verschiedenen Anbieter. Auf diese Weise zeigt sich schnell und transparent, ob überhaupt einer der Kreditkartenherausgeber infrage kommt oder nicht. Mittlerweile gibt es jedoch immer mehr Anbieter, die eine Kreditkarte auf Guthabenbasis zur Verfügung stellen, bei der keine SCHUFA Abfrage erfolgt. Die Daten für die Beantragung der Karte werden jedoch auch in die Schutzgemeinschaft übermittelt.

Eine möglichst gute Kreditkarte sollte auch den Kunden Zugang gewähren, die eine negative SCHUFA haben. Damit können auch Antragsteller mit eingeschränkter Bonität flexibel bleiben und die Karte für ihre Zahlungsvorgänge nutzen. Die Auswahl solcher Guthaben-Karten wird erfreulicherweise immer größer, sodass die Antragsteller mehr Auswahl haben, was natürlich auch zu sinkenden Kosten bei den Anbietern führt.

CTA_Barclaycard_NewVisa

7. Ist die beste Kreditkarte auch als Gemeinschaftskarte nutzbar?

Eine Kreditkarte läuft meist nur auf eine Person, mit Ausnahme von Firmen. Wer ein gemeinschaftliches Girokonto hat, kann meist auch die Kreditkarte zusammen nutzen. Für das Girokonto gibt es dann zwei Karten dazu. Diese werden, je nach Konto, gratis oder mit einem monatlichen oder jährlichen Kostenaufwand zur Verfügung gestellt. Jeder Kontoinhaber bekommt eine individuelle Karte und versieht sie mit seiner eigenen Unterschrift. Geht die Karte verloren, kann natürlich problemlos gesperrt werden. Unter Umständen erfolgt jedoch dann die Sperrung des Zugangs zum Girokonto.

Gemeinschaftskarte möglichst gratis

Welche ist die beste Kreditkarte der Welt? Sprechen wir von der Nutzung über das Gemeinschaftskonto, so sollte die Karte natürlich für beide Kontoinhaber die gleichen Konditionen und Vorzüge bieten. Bestenfalls steht sie sogar kostenlos zur Verfügung und ist mit Extras, wie beispielsweise der Teilnahme an Bonusaktionen oder der Einladung zu tollen Events, ausgestattet.

Zwei Karten, eine Verpflichtung

Wer auf seinem Gemeinschaftskonto zwei Karten ausgestellt bekommt, muss dafür auch gemeinschaftlich bürgen. Das bedeutet, gibt es auf einer Kreditkarte Zahlungsschwierigkeiten, müssen beide Kontoinhaber dafür haften. Ausgenommen sind Verträge, bei denen klar getrennt geregelt ist, dass jeder Kontoinhaber für seine Kreditkarte getrennt verantwortlich ist. Ansonsten werden die Salden beider Karten vom jeweiligen Gemeinschaftskonto abgebucht.

Bei einem Gemeinschaftskonto stehen in der Regel auch zwei kostenlose Kreditkarten zur Auswahl. Jeder Kontoinhaber hat seine eigene Karte und kann diese für seine persönlichen Zahlungen einsetzen. Die Abbuchung des monatlichen Saldos findet jedoch von Gemeinschaftskonto statt.

Gutes Angebot: Das Barclay Platinum Doppel

8. Kann ich die beste Kreditkarte individualisieren?

Viele Kartenbesitzer möchten ganz individuell mit ihrer Karte durch die Welt gehen und sie deshalb nach persönlichen Vorlieben gestalten. Aber lässt sich eine beste Kreditkarte der Welt wirklich zu einfach individualisieren? Es gibt immer mehr Anbieter, die auch die persönliche Gestaltung ermöglichen, wenngleich dies meist mit einem zusätzlichen Kostenaufwand verbunden ist. Wahlweise können die Kreditkartenbesitzer ihre Karten mit einem persönlichen Foto verschönern oder schlicht die Farben auswählen. Bei einigen Herausgeber stehen bereits einige Motive zur Auswahl, aus denen die Kreditkartenbesitzer wählen können. Dabei stehen vor allem florale Motive oder geometrische Formen hoch im Kurs. Die Personalisierung mit einem Foto ist nur in den wenigsten Fällen möglich.

Zusätzlicher Kostenaufwand bei individuellem Design

Das individuelle Design sieht zwar schön aus, hat jedoch auch seinen Preis. Wie die Erfahrungen zeigen, müssen die Kunden dafür häufig etwas tiefer in die Tasche greifen. Je nach Anbieter wird die Individualisierung der Karte mit bis zu 20 Euro berechnet. Natürlich sollte eine beste Kreditkarte die Individualisierung kostenfrei anbieten. Der Wunsch weicht jedoch von der Realität ab, sodass die Kunden sich genau überlegen sollten, ob die einmalige Zahlung das individuelle Design wirklich wert ist.

Es gibt mittlerweile mehrere Möglichkeiten, seine Kreditkarte nach individuellen Vorlieben zu gestalten. Häufig können die Kreditkartennutzer die Farbe auswählen oder sogar ein individuelles Design auf die Karte bringen. Bei wenigen Anbietern ist auch die individuelle Fotogestaltung möglich. Die Kosten für dieses Designvorhaben variieren jedoch und können bis zu 20 Euro betragen.

CTA_Barclaycard_NewVisa

9. Brauche ich für die beste Kreditkarte der Welt ein Girokonto?

Grundsätzlich wird nicht zwangsläufig für eine Kreditkarte ein Girokonto benötigt. Es gibt auch einige Anbieter, die die Karte völlig losgelöst von einer Kontoverbindung zur Verfügung stellen. Dabei handelt es sich jedoch meist um Guthabenkarten. Die Kunden können auf die Karte ihren gewünschten Verfügungsrahmen ganz individuell mit ihrem Guthaben einzahlen und die Karte dann wie gewohnt zum Zahlen einsetzen. Wer jedoch kein Konto hat, um das Guthaben einzuzahlen, muss sich anders behelfen. So können beispielsweise Konten von Freunden oder Bekannten genutzt werden, um das Guthaben auf die Karte einzuzahlen. Da diese doch äußerst mühselig ist, empfehlen wir dies nicht.

Girokonto heutzutage von Vorteil

Da heutzutage immer mehr Geschäfte online durchgeführt werden, ist das Girokonto in jedem Fall von Vorteil. Wer einer Arbeit nachgeht, benötigt ohnehin ein Girokonto, um seinen Lohn oder das Gehalt darauf einzahlen zu lassen. Deshalb gibt es kaum noch Kreditkartennutzer, die gar keine Kontoverbindung haben. Das Girokonto kann sogar gegen Pfändung abgesichert werden, wenn diese Sorge bei den Kunden besteht. Dafür gibt es spezielle Schutzkonten, die auf Nachfrage bei jeder Bank angeboten werden müssen. Allerdings werden diese Konten oftmals deutlich teurer berechnet als ein gängiges Girokonto. Der Vergleich mit den Kosten der Funktionalität lohnt sich also, um am Ende nicht zu viel für sein Konto und die Kreditkarte zu bezahlen.

Die Kunden brauchen natürlich nicht zwangsläufig ein Girokonto für die Beantragung einer Kreditkarte. Dennoch ist das Konto von Vorteil, denn im täglichen Zahlungsverkehr wird es in jedem Fall benötigt. Um ein gutes Girokonto mit einer passenden Kreditkarte zu finden, kann ein Vergleich der Konditionen weiterhelfen.

DKB Cash Kontoeröffnung

Jetzt kostenloses DKB Cash Konto eröffnen und Kreditkarte dazu erhalten

10. Welche 4 Faktoren sollten unbedingt beachtet werden?

Auf der Suche nach der besten Kreditkarte der Welt sollten Kunden unbedingt die folgenden vier Faktoren unbedingt beachten, um auch nachhaltig mit ihrer Wahl zufrieden sein zu können:

  1. Welche Gebühren fallen an und wie hoch sind diese im Vergleich? Jahreskartengebühren liegen in der Regel bei 20 – 30 Euro, doch auch Auslandsgebühren und Auszahlungsgebühren können von Kreditkartenbetreibern berechnet werden.
  2. Welche Zusatzleistungen erhalte ich für meine Kreditkarte? Hierbei gilt: Je höher die Jahreskartengebühr, desto umfangreicher sollten die Zusatzleistungen ausfallen.
  3. Muss ein neues Konto eröffnet werden? Viele Karten sind nur in Verbindung mit einem neuen Girokonto beim jeweiligen Anbieter verfügbar. Ist kein Wechsel gewünscht, kann man sich im Internet nach Kreditkarten ohne Girokonto erkundigen.
  4. Wo kann ich die Kreditkarte nutzen? In der Regel sind Kreditkarten zwar in aller Welt einsetzbar, trotzdem gibt es dabei große Unterschiede zwischen den Gebühren, die beispielsweise für Einsätze im Ausland oder für Bargeldabhebungen berechnet werden.

Auf der Suche nach der besten Kreditkarte sollten potenzielle Neukunden vier wichtige Faktoren beachten: Dazu gehören in erster Linie die anfallenden Gebühren, doch auch die Zusatzleistungen sind von großer Bedeutung – ebenso wie die Fragen, ob ein neues Konto eröffnet werden muss und wo die Kreditkarte eingesetzt werden kann.

11. Fazit: Premium-Kreditkarten sind nicht für jeden geeignet

icon_18_FazitPremium-Kreditkarten können nicht per se als die besten Kreditkarten der Welt bezeichnet werden: Obwohl sie mit zahlreichen verschiedenen Vorteilen verbunden sind, werden besonders hohe Mindestumsätze und Jahreskartengebühren berechnet. Um die beste Kreditkarte der Welt zu finden, sollten Kunden stattdessen besser ihre individuellen Anforderungen an eine Kreditkarte analysieren und ein entsprechendes Angebot durch Recherchen im Web und offline ausfindig machen – dies geschieht besonders einfach durch Kreditkarten Vergleiche, die auch hier auf Kreditkartekostenlos.de zu finden sind.CTA_Barclaycard_NewVisa


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.