1822direkt Kreditkarte Erfahrungen – Test-Note: 3,2

Unser Kreditkarten Testsieger: DKB
  • kostenlose DKB VISA-Card
  • Kreditkarte mit Tagesgeldkontofunktion
  • weltweit kostenlos bezahlen
Jetzt zum Testsieger DKB!

Die 1822direkt ist eine Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse mit Hauptsitz in Frankfurt. Als Direktbank werben sie mit einem kompetenten und schnellen Kundenservice. Ihre Produktpalette umfasst Girokonten, Sparanlagen, Finanzierungsmöglichkeiten und Wertpapieranlagemöglichkeiten, allerdings nur eine Rechtschutzversicherung. In diesem Bereich hält sich die 1822direkt ziemlich zurück. Beaufsichtigt wird die 1822direkt durch die EZB und Bafin.

Doch was steckt darüber hinaus hinter dem Angebot der 1822direk (VISA)? Unser 1822direkt (VISA) Test verrät es!

Die besten Kredite Anbieter
RangAnbieterLaufzeitBesonderheitZins­satzMindest­kredit­summeTestberichtZum Anbieter
Kreditkarte, Kredite12 bis 96 MonateJederzeit Sonderzahlungen möglich2,96%1.000 €Santander
Erfahrungen
Zum Anbieter

1. Die Vor- und Nachteile der 1822direkt

  • Die Girokonten sind an das Sparkassennetz angeschlossen.
  • Sehr niedrige Dispozinsen.
  • Die Banking App verhilft zu einer unkomplizierten Kontoverwaltung.
  • In Kombination von Visa-Kontokarte und Kreditkarte sind kostenlose Bargeldabhebungen weltweit möglich.
  • Das Girokonto ist nur bei regelmäßigem Zahlungseingang gebührenfrei.
  • Die Kreditkarten sind direkt an das Girokonto gebunden.

Die 1822direkt kann mit ihrem Gesamtkonzept aus Girokonto und Kreditkarte punkten. Durch die Angliederung an die Sparkassen, kann sie die Vorteile der über 25.000 Bankautomaten deutschlandweit nutzen. Dank der Kombination aus EC-Karte und Kreditkarten ist es möglich weltweit umsonst Barabhebungen vornehmen zu können. Die Kontoverwaltung kann bequem per Banking-App erfolgen.

Die Homepage von 1822direkt

Das Girokonto kann direkt mit Kreditkarte eröffnet werden.

Doch der direkte Verbund von Kreditkarte und Girokonto bringt auch Nachteile mit sich. Die Kreditkarte bucht direkt vom Girokonto ab, wodurch es schnell passieren kann, dass der Dispositionskredit in Anspruch genommen werden muss. Dieser hat bei der 1822direkt jedoch erstaunlich niedrige Sollzinsen.

Die Kontoführung des Girokontos ist nur so lange gebührenfrei, wie regelmäßige Zuflüsse zu verzeichnen sind. Die Höhe der Einzahlungen spielt dabei allerdings keine Rolle.

dkbWeiter zum Kreditkarten Testsieger: www.dkb.de

2. Die Konditionen der 1822direkt Visa Classic im Überblick

  • Jahresgebühr von 29,90 Euro ab dem 28. Lebensjahr
  • Rückerstattungsbonus: Ab 4.000 Euro Jahresumsatz gebührenfrei
  • Abhebungsgebühr in Deutschland 2 Prozent, mind. 5,11 Euro
  • Abhebungsgebühr weltweit 1,5 Prozent
  • Kostenlose Bargeldabhebung in Europa
  • Kreditkarte hängt direkt mit einem kostenfreien Girokonto zusammen
  • Niedriger Sollzins auf dem Dispo
  • 30 Tage Zinsfreiheit
  • Kreditkartenlimit anfangs 1.000 Euro
  • Fremdwährungsgebühr 1,5 Prozent

3. Jugendlich flexibel und mobil auf der ganzen Welt

icon_2_ZielgruppeDie 1822direkt ist perfekt für junge Reisende mit regelmäßigen, aber niedrigen Zuflüssen. Personen, die viel Wert auf Mobilität und Flexibilität legen werden mit der Visa Classic gut bedient. Sie verspricht zum einen sicheres und einfaches Einkaufen im Internet und zum anderen eine gute Versorgung mit und ohne Bargeld auf der ganzen Welt. Dies wird durch die hohe Akzeptanz der Visa erreicht.

dkbWeiter zum Kreditkarten Testsieger: www.dkb.de

4. Ein detaillierter Blick dank des 1822direkt Kreditkarten Test

Kreditkarten-Angebot: Master, Visa und auch noch Gold

icon_11_Vorlage_MusterDie 1822direkt hat die MasterCard Standard, die Visa Classic, die Visa Gold und die MasterCard Gold in ihrem Angebot. Die MasterCard Standard und die Visa Classic unterscheiden sich nicht in ihrem Kreditkarten-Angebot. Beide können zu den gleichen Konditionen und Gebühren genutzt werden. Da Visa und MasterCard auch eine ähnliche hohe Akzeptanzdichte aufweisen, ist es eigentlich egal welche der Kreditkarten gewählt wird. MasterCard bietet seinen Kunden jedoch ein individuelles Rabattprogramm über die MasterCard-Website mit Angeboten zu Reisen, Restaurants, Events & Kultur und Shopping.

Die Visa Gold bietet zusätzlichen Schutz in Form von Unfallversicherung für öffentliche Verkehrsmittel, Reiserücktrittsversicherung und eine Verkehrs-Rechtschutzversicherung, sodass alle mobilen Wege des Kunden abgesichert sind. Die MasterCard Gold hat den Auslands-Auto-Schutzbrief, die Auslandskrankenversicherung, die Versicherung von Beistandsleistungen auf Reisen und Rücktransport und die Unfallversicherung für öffentliche Verkehrsmittel im Angebot. Damit zeigt sich, dass die Kreditkartenangebote insbesondere auf Reisende im In- und Ausland zugeschnitten sind.

Die Kreditkarten von 1822direkt

Visa oder MasterCard ist Geschmackssache!

Das Basispaket wird von der 1822direkt in Form von der Visa Classic und der MasterCard Standard angeboten. Die Visa Gold und MasterCard Gold verfügen über einen höheren Versicherungsschutz.

Kreditkarten-Konditionen: Das Girokonto und die Jahresgebühr

icon_17_KonditionenFür die Visa Classic der 1822 fallen jährliche Gebühren von 29,90 Euro an und das bereits im ersten Jahr. Die Kreditkarte ist allerdings ab einem Jahresumsatz von 4.000 Euro kostenlos. Um einen 1822direkt Kreditkarten Test durchführen zu können muss ein Girokonto bei der 1822direkt eröffnet werden. Dieses kostet den Kunden 3,90 Euro pro Monat. Diese Gebühr kann umgangen werden, indem monatliche Geldeingänge stattfinden. In welcher Höhe diese sind, ist nicht relevant. Das sollte also durchaus machbar sein.

Kreditkartenabrechnungen werden direkt über das dazugehörige Girokonto abgebucgt. Die Zinsen für die Nutzung des Dispositionskredits sind sehr niedrig und beliefen sich im September 2019 auf gerade mal 7,43 Prozent, welches im Vergleich zu anderen Anbietern im untersten Preisniveau anzusiedeln ist. Hier können die wenigsten Girokonto-Anbieter mithalten. Allerdings gibt es für ein Plus auf dem Girokonto auch keine Guthabenzinsen und ein Umstellen auf Ratenzahlungen ist nicht möglich. Im Ernstfall müsste hier auf einen Ratenkredit umgeschuldet werden.

Die Kreditkarte von 1822direkt kostet in der Visa Classic-Ausführung 29,90 Euro pro Jahr. Ab einem Jahresumsatz von 4.000 Euro ist die Kreditkarte zudem gebührenfrei. Hinzu kommen eventuell Gebühren für die Führung des Girokontos in Höhe von 3,90 Euro. Aber nur, wenn kein Geldeingang vorhanden ist, egal in welcher Höhe.

Mögliche Zusatzgebühren: Barabhebungen und ausländische Währungen

icon_7_GebuehrenDie zusätzlichen Gebühren, die bei der Nutzung der 1822direkt Kreditkarte anfallen können unterscheiden sich nicht von denen anderer Anbieter. Die Erfahrung zeigt, dass sehr viele Kreditkartenanbieter zusätzliche Gebühren für Barabhebungen mit Kreditkarte nehmen. Bei der Visa Classic betragen die Abhebungsgebühren in Deutschland 2 Prozent des Umsatzes, wobei eine Mindestgebühr von 5,11 Euro anfällt.

Bei Barabhebungen oder auch Zahlungen ins Ausland kommt auf den Kunden eine Fremdwährungsgebühr von 1,5 Prozent des Umsatzes zu. Auch diese Gebühr ist nach Erfahrungen mit anderen Kreditkartenanbietern als normal und auf keinen Fall überteuert zu bewerten.

Mögliche Zusatzgebühren belaufen sich auf die Barabhebungsgebühren im In- und außereuropäischen Ausland den Fremdwährungszins von 1,5 Prozent.

Kreditkartenlimits: Verschiedene Verfügbarkeiten in In- und Ausland

icon_5_VerbrauchertippsZu Beginn stellt die 1822direkt ein anfängliches monatliches Verfügungslimit von 1.000 Euro zur Verfügung. Dieses kann im Zeitverlauf je nach dem Zahlungsverhalten des Kreditkarteninhabers nach oben angepasst und im negativen Fall sogar ganz gestrichen werden. Dann erfolgt die Kündigung der Kreditkarte durch die Bank. Der Besitz einer Kreditkarte ist kein Recht, sondern ein Privileg. Ebenso die Höhe des Kreditlimits.

Bei der 1822direkt können über die Kreditkarte pro Tag 500 Euro innerhalb Deutschlands bar abgehoben werden. Für das Ausland gelten 2.000 Euro pro Monat. Diese Beträge dienen dem Missbrauchsschutz des Kreditkarteninhabers.

Das Kreditkartenlimit liegt zu Anfang bei 1.000 Euro, kann aber im Laufe der Zeit angepasst werden. Barabhebungen können im Inland bis zu 500 Euro am Tag und im Ausland bis zu 2.000 Euro im Monat stattfinden.

dkbWeiter zum Kreditkarten Testsieger: www.dkb.de

Bonuspunkte & Extras: Der Rückerstattungsbonus

icon_12_Daumen_hochDas Bonusprogramm für die Kreditkarte von 1822direkt ist nicht besonders ausgebaut, aber ein paar Kundenboni werden zur Verfügung gestellt. Hierbei handelt es sich um einen Rückerstattungsbonus. Auf diesem Weg kann man sich die Jahresgebühr von 29,90 Euro wieder zurückholen. Für eine kostenlose Kreditkarte muss man einen Jahresumsatz von 4.000 Euro haben. Dann fallen de facto keine Kreditkartenjahresgebühren an.

Visa und Mastercard summieren den Jahresverbrauch auf ihren monatlichen Kreditkartenabrechnungen. Daher kann man einen guten Überblick über das Zahlungsverhalten bekommen und wie weit man noch von der Erstattung der Jahresgebühr entfernt ist.

Das Bonusprogramm für die Kreditkarte beschränkt sich auf den Rückerstattungsbonus der Jahresgebühr gemessen am Jahresgesamtumsatz. In Bezug auf die Eröffnung eines Girokontos allerdings gibt es durchaus einige interessante Boni.

Sicherheit: Eigenverantwortung wird erwartet

icon_10_SicherheitHier kann die 1822direkt einigermaßen gut punkten. Die Haftung beträgt nur 50 Euro bis zur Verlustmeldung. Die Erfahrung zeigt, dass da andere Anbieter die Grenze sogar auf 0 Euro absenken. Andererseits kann der Kunde auch eigenständig ein Auftragslimit festlegen. Das Verified by Visa-System wird auf der Homepage der 1822direkt nicht konkret angeboten.

Die Verwaltung des Girokontos kann über die Banking-App erfolgen. Zudem kann man sich den Konto-Ticker einrichten. Hier wird man in einem zwischen vier Stufen wählbaren Rhythmus über die Kontobewegungen informiert. Dadurch ist ein schnelles Eingreifen bei Missbrauch möglich.

Die Haftungen sind bei anderen Kreditkartenanbietern deutlich höher, dafür bietet die 1822direkt allerdings auch mehr Möglichkeiten der individuellen zusätzlichen Sicherung in Form von wählbaren Auftragslimits und dem Konto-Ticker.

5. Testberichte: Das denkt die Fachpresse

Deutsches Institut für Service Qualität (DISQ)

1822direkt DISQIn einer Online-Befragung unter Kreditkartenkunden belegte die 1822direkt den 2. Platz in der Kategorie Direktbanken. Durchgeführt wurde die Befragung von n-tv im Zeitraum vom 12. Bis 23. Oktober. 1822direkt konnte direkt am Kunden überzeugen.

Bankenversicherungen.de

1822direkt Bankenversicherungen.deIm Jahr 2013 konnte die 1822direkt den 1. Platz in der Kategorie „Sicherheit im Internet Banking“ erzielen. Hier überzeugte sie mit ihren erhöhten kundenorientierten Sicherheitssystemen.

 

Euro am Sonntag

1822direkt Euro am SonntagDie Euro am Sonntag testete im Jahr 2013 54 Banken auf die Qualität ihres Kundenservice. Hier wurde die Präsenz per Email und Telefon auf den Prüfstand gestellt. Ergebnis war, dass die 1822direkt Platz 1 erreichte und für den Besten Service im Bankentest ausgezeichnet wurde.

 

dkbWeiter zum Kreditkarten Testsieger: www.dkb.de

6. 5 Fragen und Antworten zum Anbieter 1822direkt

Welche Kunden werden von 1822direkt umworben?

1822direkt ist vor allem um den Nachwuchs bemüht. Dies spiegelt sich in den Angeboten der Girokonten und Kreditkarten genauso wieder, wie in den Online-Anwendungen, die gezielt die Smartphone-Generation ansprechen. Unternehmenslustige weniger gut betuchte Menschen sollen so dauerhaft an das Unternehmen 1822direkt und die Muttergesellschaft Frankfurter Sparkasse gebunden werden.

Wie sicher ist das Geld bei der 1822direkt?

Die 1822direkt ist eine Tochter der Sparkasse Frankfurt und ist damit dem Sparkassenstützungsfonds der regionalen Sparkassen- und Giroverbände, der Sicherungsreserve der Landesbanken/Girozentralen und dem Sicherungsfonds der Landesbausparkassen angeschlossen. Die Sicherung liegt weit über den Mindeststandards der EU. Das Geld ist also sicher!

Wie kann man bei Fragen Kontakt zu einer Online-Bank aufnehmen?

Der Kundenservice kommt bei der 1822direkt nicht zu kurz. Die Kontaktaufnahme kann von montags bis freitags im Live Chat und von montags bis samstags per Telefon oder Email erfolgen. Bei Notfällen stehen Notfallnummern oder auch einfache Step-by-Step- Anweisungen bereit, sodass man Kartensperrungen selber anweisen kann. Die Kontaktmöglichkeiten werden rechts auf der Homepage eingeblendet.

Ist Online-Banking gefährlicher als die klassische Überweisung?

Hier kommt es sehr stark auf das eigene Verhalten an. Werden die sensiblen Kontodaten bei jeder Gelegenheit im Internet verbreitet und ohne nachzudenken in die Eingabemasken dubioser Online-Händler eingegeben, wird die Gefahr des Missbrauchs natürlich erhöht. Dies entspricht demselben Verhalten, wie auf die EC-Karte den PIN zu kleben. Geht man jedoch verantwortungsbewusst mit diesem Instrument um und beachtet die Sicherheitshinweise und nimmt die Sicherungshilfen wahr, stellt Online-Banking kein erhöhtes Risiko dar. Die Sicherheitsvorkehrungen werden immer ausgereifter. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass Einkäufe in Online-Shops dieselbe Gefahrenquelle bieten, wie der Rambla in Barcelona für arglose Touristen. Es ist einfach zu verlockend für Kriminelle es nicht zu versuchen.

In welchem Preisniveau befindet sich die 1822direkt?

Es gibt mit Sicherheit günstigere Anbieter in Bezug auf Kontoführungsgebühren und Jahresgebühren von Kreditkarten. Mit dem niedrigen Dispositionskredit hat sich 1822direkt jedoch in eine nahezu unschlagbare Position gehoben. Jeder Kunde muss sich die Frage stellen, ob das Gesamtpaket auf die individuellen Bedürfnisse ausreichend zugeschnitten ist.

dkbWeiter zum Kreditkarten Testsieger: www.dkb.de
Unser Kreditkarten Testsieger: DKB
  • kostenlose DKB VISA-Card
  • Kreditkarte mit Tagesgeldkontofunktion
  • weltweit kostenlos bezahlen
Jetzt zum Testsieger DKB!