Paycenter Kreditkarte Erfahrungen – Test-Note: 4,0

Paycenter Kreditkarte ErfahrungenPaycenter bietet seinen Kunden als deutsches E-Geldinstitut verschiedene Zahlungsdienste mit Prepaid-MasterCards an, zu denen auch die MajorCard gehört, die wir in unserem Paycenter Kreditkarte Test genau unter die Lupe genommen haben: Diese Karte eignet sich laut Angaben des Unternehmens besonders für Jugendliche, die gern reisen und auf der ganzen Welt zu Hause sind.

Was genau hinter diesem Angebot steckt, verraten nun unsere Erfahrungen mit dem Paycenter.

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Pro und Contra im Paycenter Kreditkarte Test
  • 2. Gebühren im Überblick: Die 10 wichtigsten Konditionen
  • 3. Die Paycenter MajorCard für Jugendliche und Reisende?
  • 4. Unsere Paycenter Kreditkarte Erfahrungen im Detail
    • Paycenter bietet ein zufriedenstellendes Angebot
    • Paycenter bietet kundenfreundliche Konditionen
    • Zusatzgebühren halten sich in Grenzen
    • Aufladelimit ist auf Jugendliche ausgelegt
    • Keine Boni oder Extras bei Paycenter
    • Paycenter kann als sicher bezeichnet werden
  • 5. Testberichte: Was halten Experten vom Angebot?
  • 6. Die 5 wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick
    • Wie hoch ist die Jahresgebühr?
    • Ist persönliche Hilfe bei Problemen erreichbar?
    • Ist Paycenter sicher?
    • Wie steht es um die Kündigungsfrist?
    • Was sind die Voraussetzungen für eine Kontoeröffnung?

1. Pro und Contra im Paycenter Kreditkarte Test

  • Keine zusätzlichen Auslandsgebühren
  • Optimale Kostenkontrolle
  • Karte mit Wunschmotiv
  • Kostenlose App für iOS, Android und Blackberry
  • BaFin-Regulierung
  • Hohe Bargeldgebühr von 5 Euro

In unserem Paycenter Kreditkarte Test konnten wir verschiedene Vorteile verzeichnen, allerdings ist uns dabei auch die hohe Gebühr für Bargeldabhebungen von 5 Euro nicht entgangen, die zu den Nachteilen im Test gehört. Positiv sind dabei allerdings die optimale Kostenkontrolle durch das Prepaid-Modell, die Möglichkeit, die Karte mit Wunschmotiven zu versehen oder eine kostenlose App für iOS, Android und Blackberry zu nutzen und nicht zuletzt auch die fehlenden Auslandsgebühren. Zu guter Letzt überzeugt schließlich auch die BaFin-Regulierung des deutschen Unternehmens, die für Sicherheit spricht.

2. Gebühren im Überblick: Die 10 wichtigsten Konditionen

  • Jahreskartengebühr von 19,90 Euro
  • Gebühr für Bargeldabhebungen von 5 Euro
  • Keine Auslandsentgelte
  • Keine monatliche Gebühr
  • Kostenfreie Smartphone Apps
  • Kostenfreie Kartenaufladungen
  • MasterCard-Transaktionen sind kostenfrei
  • 10 Euro Gebühr für einen Kartenersatz
  • 10 Euro für eine Picture Card im Wunschdesign
  • Nachforschungsentgelt von 15 Euro

3. Die Paycenter MajorCard für Jugendliche und Reisende?

icon_2_ZielgruppeKunden sammeln am besten mit der Paycenter Kreditkarte Erfahrungen, wenn sie die MajorCard entweder als Jugendlicher oder auf Reisen nutzen – oder sie nutzen sie stattdessen sowohl als Jugendlicher als auch als Reisender, beispielsweise während einem Schüleraustausch oder einem Auslandsjahr. Auf solche Gelegenheiten ist die Paycenter MajorCard, die ohne Auslandsgebühr auskommt und dafür bereits ab einem Alter von 7 Jahren verfügbar ist, optimal ausgelegt, wie unser Test gezeigt hat.

4. Unsere Paycenter Kreditkarte Erfahrungen im Detail

Paycenter bietet ein zufriedenstellendes Angebot

icon_11_Vorlage_MusterObwohl wir in unserem Paycenter Kreditkarte Test speziell die MajorCard des deutschen Unternehmens unter die Lupe genommen haben, ist selbstverständlich auch das übrige Kreditkartenangebot des deutschen Unternehmens nicht einfach an uns vorübergegangen: Neben der MajorCard bietet Paycenter die MyPrepaid-Karte, die SupremaCard, die MeineGiroKarte, die Global-MC und das Onlinekonto. Insgesamt stehen den Kunden des deutschen Unternehmens damit sechs verschiedene Kreditkarten zur Verfügung, die speziell auf die Bedürfnisse verschiedener Kundengruppen ausgelegt sind.

Paycenter bietet seinen Kunden insgesamt sechs verschiedene Kreditkarten an, die speziell auf die Bedürfnisse verschiedener Kundengruppen ausgelegt sind – neben der MajorCard gehören dazu beispielsweise auch die SupremaCard oder die MyPrepaid-Karte.

CTA_majorcard

Paycenter bietet kundenfreundliche Konditionen

icon_17_KonditionenKunden sammeln mit der Paycenter Kreditkarte Erfahrungen mit kundenfreundlichen Konditionen, zu denen beispielsweise die niedrige Jahresgebühr von 19,90 Euro gehört. Darüber hinaus wird hier auch keine Auslandsgebühr erhoben und auch Kartenaufladungen sind komplett kostenfrei – im Gegensatz zu Barauszahlungen am Automaten, die mit 5 Euro pro Auszahlung zu Buche schlagen. Alles in allem fallen die Kreditkartenkonditionen von Paycenter demnach trotzdem recht kundenfreundlich aus, wie wir in unserem Test festhalten konnten.

Von Paycenter werden keine Auslandsgebühren erhoben und auch Kartenzahlungen sind komplett kostenfrei. Gebühren müssen in Form von Jahresgebühren und Barauszahlungsgebühren entrichtet werden – diese belaufen sich auf 19,90 Euro bzw. auf 5 Euro.

Konditionen bei Paycenter

Konditionen im Überblick

Zusatzgebühren halten sich in Grenzen

Von Paycenter werden nur drei optionale Entgelte berechnet:

Kartenersatz10 Euro
Picture Card im Wunschdesign10 Euro
Nachforschungsentgelt bei Vertragsende oder Kartenkündigung15 Euro

Im Test konnten wir die niedrigen Gebühren, die insbesondere in geringer Anzahl auftreten, durchaus als positiv bewerten und auch Kunden, die mit der Paycenter Kreditkarte Erfahrungen sammeln, können sich über niedrige Zusatzkonditionen freuen.

Aufladelimit ist auf Jugendliche ausgelegt

icon_9_KuendigungIn unserem Test hat sich gezeigt, dass das Aufladelimit bei Paycenter ebenfalls auf die Zielgruppe des deutschen Unternehmens ausgelegt zu sein scheint: Ein niedriges Aufladelimit von 2.500 Euro, wie es von Paycenter festgelegt wird, ist speziell auf Jugendliche ausgelegt, die nur einen kleinen Gesamtbetrag verwalten können und wollen – 2.500 Euro sind hierfür in der Regel durchaus ausreichend, während ein Limit in diesem Bereich für Erwachsene eher ungeeignet erscheint.

Paycenter legt ein Aufladelimit von 2.500 Euro fest. Dieses Limit scheint speziell auf Jugendliche mit kleinem Kapital ausgelegt zu sein, da Erwachsene in der Regel mit einem so geringen Aufladelimit nicht auskommen würden.
CTA_majorcard

 

Keine Boni oder Extras bei Paycenter

icon_19_VersicherungenIn unserem Paycenter Kreditkarte Test mussten wir festhalten, dass das deutsche Unternehmen bislang keine Boni oder Extras anbietet, von denen die Kunden des Unternehmens profitieren könnten. Stattdessen fällt hierbei die Auslandsgebühr weg und zudem kann die Karte mit einem Wunschmotiv ausgestattet werden, was den Kunden des deutschen Anbieters trotz der fehlenden Boni oder Extras zufriedenstellen sollte.

 

Paycenter bietet keinerlei Boni oder Extras, zu denen beispielsweise Vielfliegermeilen oder Rabatte gehören könnten. Stattdessen profitieren Kunden lediglich von einer fehlenden Auslandsgebühr sowie von der Möglichkeit, ihre Karten mit Wunschmotiven auszustatten.

Das Angebot von Paycenter

Die Vorteile von Payc

Paycenter kann als sicher bezeichnet werden

icon_10_SicherheitIn unserem Paycenter Kreditkarte Test hat sich gezeigt, dass das deutsche Unternehmen durchaus als sicher bezeichnet werden kann: Neben einer vertrauenswürdigen Regulierung durch die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht bringt der Anbieter auch eine gesetzliche sowie eine freiwillige Einlagensicherung mit, die das Kapital der Kunden vor unverschuldeten Verlusten absichert, die beispielsweise im Falle einer Insolvenz von Paycenter anfallen könnten. Demnach gibt es in puncto Sicherheit im Paycenter Kreditkarte Test keinen Grund zur Klage, weshalb auch Kunden mit der Paycenter Kreditkarte positive Erfahrungen sammeln sollten.

Paycenter hat sich im Test durchaus als sicher erwiesen: Neben einer zuverlässigen Regulierung durch die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht bringt Paycenter zudem auch sowohl eine gesetzliche als auch eine freiwillige Einlagensicherung mit, die das Kapital der Kunden optimal vor unverschuldeten Verlusten absichert.

5. Testberichte: Was halten Experten vom Angebot?

icon_1_ChecklisteKunden sammeln mit der Paycenter Kreditkarte Erfahrungen mit einem Unternehmen, das bislang keinerlei Auszeichnungen von erfahrenen Experten entgegennehmen konnte. Die Gründe für die fehlenden Auszeichnungen in der Ruhmeshalle des deutschen Unternehmens können vielfältig sein, allerdings liegen sie bei Paycenter vermutlich in erster Linie an mangelnder Popularität. Kann das Unternehmen sein Angebot weiter ausbauen und im Laufe der Zeit auch kundenfreundlicher gestalten, sollten in naher Zukunft auch die ersten Auszeichnungen eingefahren werden können.CTA_majorcard

6. Die 5 wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Wie hoch ist die Jahresgebühr?

Die Jahresgebühr für die MajorCard von Paycenter beläuft sich auf 19,90 Euro und liegt damit noch durchaus im unterdurchschnittlichen Bereich, wie unser Vergleich gezeigt hat.

Ist persönliche Hilfe bei Problemen erreichbar?

Sollten bei der Verwendung der MajorCard Probleme oder dringende Fragen auftauchen, ist der Kundensupport von Paycenter per Post, Telefon und E-Mail sowie per Rückruffunktion und per Post erreichbar. Dieses Ergebnis konnten wir im Test als recht positiv bewerten.

Kundensupport von Paycenter

Kontaktmöglichkeiten bei Paycenter

Ist Paycenter sicher?

Im Paycenter Kreditkarte Test hat sich gezeigt, dass das deutsche Unternehmen durchaus als sicher bezeichnet werden kann: Neben einer zuverlässigen BaFin-Regulierung bringt das Unternehmen auch eine gesetzliche sowie eine freiwillige Einlagensicherung mit, die das Kapital der Kunden im Falle einer Insolvenz absichert.

Wie steht es um die Kündigungsfrist?

In Bezug auf die Kündigungsfrist konnten wir im Paycenter Kreditkarte Test ein positives Ergebnis verzeichnen: Konten können, ebenso wie Kreditkarten, mit sofortiger Wirkung per Online Banking gekündigt werden, was sich im Test als kundenfreundlich und einfach erwiesen hat.

Was sind die Voraussetzungen für eine Kontoeröffnung?

Um die MajorCard von Paycenter nutzen zu können, müssen Kunden lediglich ein bestehendes Girokonto vorweisen können, das bei der Erstaufladung als Referenzkonto gespeichert wird.

CTA_majorcard


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.