Wirecard Bank Kreditkarte Erfahrungen – Test-Note: 3,7

Wirecard Bank Kreditkarte ErfahrungenDie Wirecard Bank existiert seit 2006 als Tochtergesellschaft der Wirecard AG und ist dabei in erster Linie als Anbieter von Kreditkarten tätig, die in Zusammenhang mit der Wirecard AG angeboten werden. Diese Kreditkarten sind als sogenanntes „Prepaid Trio“ erhältlich und gehen dabei mit einem Girokonto, einer girocard-/Maestro-Karte und einer Visa-Prepaid-Karte einher.

Dieses Angebot haben wir genau unter die Lupe genommen und nun lassen wir Sie an unseren Wirecard Bank Kreditkarte Erfahrungen teilhaben.

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Pro und Contra in unserem Wirecard Bank Kreditkarte Test
  • 2. Der Konditionen-Überblick: Die 10 wichtigsten Gebühren
    • 3. Unser Beispiel: Wofür nutzt man die Wirecard Kreditkarte?
  • 4. Unsere Wirecard Bank Kreditkarte Erfahrungen im Detail
    • Das Kreditkartenangebot ist recht kundenfreundlich
    • Negative Ergebnisse im Bereich der Kreditkartenkonditionen
    • Auch zahlreiche Zusatzgebühren fallen an
    • Nur 500 Euro können ausgezahlt werden
    • Kunden erwarten weder Bonuspunkte noch Extras
    • Die Wirecard Bank überzeugt durch Sicherheit
  • 5. Die Testberichte erfahrener Experten zur Wirecard
  • 6. Die Antworten auf die 5 wichtigsten Fragen zum Angebot
    • Wie hoch ist die Kontoführungsgebühr?
    • Gibt es Kreditkarten für Jugendliche?
    • Welche Karten gehören zum Prepaid Trio?
    • Ist ein deutschsprachiger Kundensupport erreichbar?
    • Wie hoch ist das tägliche Auszahlungslimit?

1. Pro und Contra in unserem Wirecard Bank Kreditkarte Test

  • Kundenfreundliches Produktpaket
  • Keine Schufa-Auskunft
  • Optimale Kostenkontrolle – auch online
  • Gesetzliche und freiwillige Einlagensicherung
  • Sicheres eBanking
  • Kundenunfreundliche Konditionen
  • Keine individuellen Motive
  • Keine Partnerkarte erhältlich

icon_6_VergleichIn unserem Wirecard Bank Kreditkarte Test hat sich gezeigt, dass das Angebot des deutschen Unternehmens leider in weiten Teilen nicht überzeugen kann: Neben den kundenunfreundlichen Konditionen, zu denen unter anderem die hohe Einrichtungsgebühr ebenso gehört wie die monatlichen Kontoführungsgebühren von 10 Euro mussten wir im Test ebenfalls negativ festhalten, dass die Kreditkarten des deutschen Unternehmens nicht mit einem individuellen Motiv versehen werden können und dass auch Partnerkarten nicht verfügbar sind.

Auf der Plusseite steht im Test in erster Linie das kundenfreundliche Produktpaket mit den drei Produkten, die beim Prepaid Trio integriert sind und die daraus resultierende fehlende Schufa-Auskunft, die dank des Prepaid-Modells nicht möglich ist. Mit dem sicheren eBanking genießen Kunden darüber hinaus auch online volle Kostenkontrolle und können schließlich aufgrund der gesetzlichen und freiwilligen Einlagensicherung, der das Unternehmen angehört, ihre Kreditkarten bei einem sicheren Anbieter verwalten.

2. Der Konditionen-Überblick: Die 10 wichtigsten Gebühren

  • Einrichtungsgebühr: 39,- Euro
  • Monatliche Kontoführungsgebühr von 9,90 Euro
  • Beleglose Buchungsposten: 0,75 Euro
  • Überweisungsaufträge im Inland: 7,50 Euro
  • Internationale Überweisungen: 35,- Euro
  • Bargeldauszahlung am Automaten von bis zu 500 Euro: 5 Euro
  • Dispokredit bzw. Kontoüberziehungen: 18,90 Prozent
  • Einrichtung und Änderung von elektronischen Daueraufträgen: jeweils 5 Euro
  • Scheckausstellung/-einreichung: 25 Euro pro Scheck
  • Ersatzkarte bei Verlust: 25 Euro

3. Unser Beispiel: Wofür nutzt man die Wirecard Kreditkarte?

icon_2_ZielgruppeDie Kreditkarten aus dem Prepaid Trio der Wirecard Bank sind in erster Linie mit hohen Gebühren verbunden, weshalb Kunden unbedingt darauf achten sollten, wann und in welchem Umfang sie ihre Kreditkarten der Wirecard Bank nutzen. Nach unseren Erfahrungen eignet sich die Wirecard Bank Kreditkarte in erster Linie für die Verwendung in Onlineshops, die ihre Bank in Deutschland unterhalten, da hierbei die geringsten Gebühren anfallen. Auch für kreditschwache Kunden, die eine Schufa-Auskunft fürchten, ist das Prepaid Trio in fast allen Lebenslagen geeignet, da hierbei keine Schufa-Auskunft gemacht werden muss, sondern da der Kunde stattdessen nur die Beträge investieren kann, mit denen er seine Kreditkarten im Vorfeld aufgeladen hat.CTA_Wirecard_Bank_PrepaidTrio

4. Unsere Wirecard Bank Kreditkarte Erfahrungen im Detail

Das Kreditkartenangebot ist recht kundenfreundlich

icon_5_VerbrauchertippsWie unser Test gezeigt hat, fällt das Kreditkartenangebot der Wirecard Bank zwar nicht sonderlich umfangreich, dafür aber trotzdem recht kundenfreundlich aus: Im Prepaid Trio ist neben einem Girokonto auch eine girocard-/Maestro-Karte und eine VISA-Prepaid-Karte enthalten, die für die meisten Kunden von Vorteil sind. Als besonders positiv erweist sich dabei zudem der integrierte Zugang zum eBanking, ebenso wie die volle Kostenkontrolle, die mit der Prepaid-Karte einhergeht, die zunächst aufgeladen werden muss, bevor Transaktionen damit getätigt werden können.

Das Kreditkartenangebot der Wirecard Bank fällt recht kundenfreundlich aus: Zum Prepaid Trio gehören ein Girokonto, eine girocard-/Maestro-Karte und eine VISA-Prepaid-Karte. Zudem ist das sichere eBanking möglich und Kunden profitieren von einer vollen Kostenkontrolle, die mit der Prepaid-Karte einhergeht.

 Alt-Tag: Das Angebot der Wirecard Bank

Das Wirecard Prepaid Trio im Überblick

Negative Ergebnisse im Bereich der Kreditkartenkonditionen

icon_17_KonditionenIm Bereich der Kreditkartenkonditionen mussten wir im Wirecard Bank Kreditkarte Test leider ein eher negatives Ergebnis verzeichnen: Die einmalige Bereitstellungsgebühr von 39,- Euro fällt im Vergleich recht hoch aus – ebenso wie die monatliche Kontoführungsgebühr von 9,90 Euro, die sich im Jahr schnell auf knapp 120 Euro beläuft. Auch Überweisungen im In- und im Ausland fallen mit 7,50 Euro bzw. mit 35 Euro überdurchschnittlich teuer aus, während sich der Überziehungs- und der Dispokredit mit 18,90 Prozent nur leicht über dem Durchschnitt befinden. Zu guter Letzt fallen schließlich auch für die Einrichtung und die Änderung von elektronischen Daueraufträgen Gebühren an, die sich auf jeweils 5 Euro belaufen.

Bei der Wirecard Bank fallen zahlreiche verschiedene Gebühren an: Neben einer einmaligen Bereitstellungsgebühr von 39 Euro schlägt auch die monatliche Kontoführungsgebühr mit 9,90 Euro zu Buche. Auch Überweisungen kosten im Inland 7,50 Euro und im Ausland 35 Euro extra, während sich der Überziehungskredit der Wirecard Bank auf 18,90 Prozent beläuft. Auch für elektronische Daueraufträge wird eine gesonderte Gebühr festgelegt, die sich auf 5 Euro für Änderungen und die Einrichtung beläuft.

Auch zahlreiche Zusatzgebühren fallen an

Kunden, die mit der Wirecard Bank Kreditkarte Erfahrungen sammeln möchten, sollten sich auch mit einer Vielzahl an Zusatzgebühren vertraut machen. Solche Gebühren fallen beispielsweise für das Einreichen von Schecks oder für die Inanspruchnahme einer Ersatzkarte an – für einen genauen Überblick finden interessierte Kunden hier eine genaue Aufstellung:

Scheckausstellung/ -einreichung Inland pro Scheck25 Euro
Überweisungsrückruf / Änderung / Nachforschung Ausland/SEPA75 Euro
Überweisungsrückruf / Änderung / Nachforschung National15 Euro
girocard-/Maestro-Karte pro Monat2,50 Euro
girocard-/Maestro-Karte (Ersatzkarte/Folgekarte)25 Euro
Ersatz girocard-/Maestro-Karte-PIN wegen Verlust5 Euro
Visa Prepaid-KarteKostenfrei
Visa Prepaid-Karte (Ersatzkarte/Folgekarte)25 Euro
Visa Prepaid-Karte Rücksetzung der PIN3 Euro
Ersatz Visa Prepaid-Karte-PIN wegen Verlust5 Euro
Elektronischer Kontoauszug0,62 Euro Porto
Einzahlungen auf die Visa Prepaid-KarteKostenfrei
eBankingKostenfrei
eTan GeneratorKostenfrei
eBanking SoftwareKostenfrei
Gebühr SMS-Versand für mTAN0,35 Euro/SMS
Entgelt für den Auslandseinsatz in den Staaten der EU (Landeswährung der EU)0,00 Prozent
Internationale Gutschrift (SWIFT) Eingang10 Euro

Wie unser Wirecard Bank Kreditkarte Test gezeigt hat, berechnet das Unternehmen seinen Kunden eine Vielzahl an verschiedenen Zusatzgebühren, die der Kunde unbedingt kennen sollte – denn nur so können unnötige Kosten vermieden werden.
CTA_Wirecard_Bank_PrepaidTrio

Nur 500 Euro können ausgezahlt werden

In Bezug auf Limits müssen Kunden der Wirecard Bank sich keine Sorgen machen: Neben dem Auszahlungslimit von 500 Euro ist die Kreditkarte der Wirecard Bank mit keinerlei Limits verbunden, wie unser Test gezeigt hat. Einzahlungslimits existieren hingegen nicht, weshalb Kunden mit der Wirecard Bank Kreditkarte Erfahrungen mit flexiblem Banking sammeln können.

Das Auszahlungslimit beschränkt sich bei der Wirecard Bank auf 500 Euro – darüber hinaus werden hier keinerlei weitere Limits vorausgesetzt.

Kunden erwarten weder Bonuspunkte noch Extras

icon_19_VersicherungenMit den Kreditkarten der Wirecard Bank gehen weder Bonuspunkte, noch Extras einher, wie unsere Erfahrungen gezeigt haben. Stattdessen erwartet den Kunden ein Zugang zum sicheren eBanking, ebenso wie ein Service-Center, das bei Fragen und Problemen wertvolle Informationen verspricht. Indes kann allerdings auch der Kundensupport des Unternehmens nicht durch Vielfalt überzeugen: Kunden können persönliche Hilfe ausschließlich per Kontaktformular erwarten – eine telefonische Kontaktaufnahme bei dringenden Problemen ist leider nicht möglich.

Die Kreditkarten der Wirecard Bank sind leider nicht mit Bonuspunkten oder Extras verbunden. Kunden des Unternehmens haben stattdessen Zugang zum sicheren eBanking sowie zum Service-Center des Unternehmens. Der Kundensupport ist allerdings indes nur per Kontaktformular erreichbar, was schnelle Hilfe bei dringenden Problemen erschwert.

 Alt-Tag: Extras bei der Wirecard Bank

Die Services beim Prepaid Trio

Die Wirecard Bank überzeugt durch Sicherheit

icon_10_SicherheitZumindest in puncto Sicherheit konnten wir im Wirecard Bank Kreditkarte Test ein vollauf positives Ergebnis verzeichnen: Das deutsche Unternehmen wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert, die für ihre zuverlässige und seriöse Arbeit bekannt ist – darüber hinaus gehört das Unternehmen einer gesetzlichen sowie einer freiwilligen Einlagensicherung an, die das Kapital der Kunden bis zu einer Höhe von knapp 6 Millionen Euro pro Kunde vor unverschuldeten Verlusten absichert, die beispielsweise im Falle einer Insolvenz des Unternehmens auftreten können. In unserem Test konnten wir demnach ein recht positives Ergebnis im Bereich der Regulierung und Einlagensicherung verzeichnen, weshalb auch Kunden mit der Wirecard Bank Kreditkarte Erfahrungen sammeln können, ohne um ihr Kapital oder ihre Daten zu fürchten.

In unserem Test konnten wir festhalten, dass die Wirecard Bank durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht reguliert wird und darüber hinaus einer gesetzlichen sowie einer freiwilligen Einlagensicherung angehört, die das Kapital der Kunden im Falle einer Insolvenz bis zu einer Höhe von knapp 6 Millionen Euro absichert.

5. Die Testberichte erfahrener Experten zur Wirecard

icon_1_ChecklisteIn unserem Test mussten wir festhalten, dass bislang noch keine Testberichte oder Auszeichnungen von Experten zum Angebot von Wirecard vorliegen. Dies kann sowohl am niedrigen Bekanntheitsgrad des Unternehmens als auch am ausbaufähigen Angebot liegen, mit dem der Kunde von Wirecard konfrontiert wird. Wird dieses Angebot allerdings im Laufe der Zeit ausgebaut und kundenfreundlicher gestaltet, sollte sich Wirecard auch schnell über einen steigenden Bekanntheitsgrad und dadurch über einen wachsenden Kundenstamm freuen.CTA_Wirecard_Bank_PrepaidTrio

6. Die Antworten auf die 5 wichtigsten Fragen zum Angebot

Wie hoch ist die Kontoführungsgebühr?

Um ein Konto und damit auch die Kreditkarten bei der Wirecard Bank unterhalten zu können, müssen Kunden eine monatliche Kontoführungsgebühr von 9,90 Euro an das Unternehmen entrichten. Damit kommt der Kunde schließlich auf eine jährliche Kontogebühr von knapp 120 Euro, was sich im Vergleich als überdurchschnittlich hoch erwiesen hat.

Gibt es Kreditkarten für Jugendliche?

Leider sind bei der Wirecard Bank keine Kreditkarten für Jugendliche verfügbar, wie unsere Erfahrungen gezeigt haben – um das Prepaid Trio des Unternehmens nutzen zu können, wird nämlich die Volljährigkeit des Kunden vorausgesetzt.

Welche Karten gehören zum Prepaid Trio?

Das sogenannte Prepaid Trio der Wirecard Bank besteht aus einem Girokonto, einer VISA-Prepaid-Karte und einer girocard-/Maestro-Karte. Damit sollten die Bedürfnisse jedes Kunden gedeckt sein, was wir im Wirecard Bank Kreditkarte Test entsprechend bewerten konnten.

Ist ein deutschsprachiger Kundensupport erreichbar?

Diesbezüglich gibt es sowohl negative, als auch positive Ergebnisse zu verzeichnen: Es ist zwar ein deutschsprachiger Kundensupport erreichbar – allerdings nur per Kontaktformular. Bei dringenden Fragen und Problemen ist demnach keine telefonische Kontaktaufnahme möglich, wie unsere Erfahrung gezeigt hat.

Das Kontaktformular bei der Wirecard Bank

Der Kundensupport ist per Kontaktformular erreichbar

Wie hoch ist das tägliche Auszahlungslimit?

Kunden, die mit der Wirecard Bank Kreditkarte Erfahrungen sammeln, können sich täglich maximal 500 Euro auszahlen lassen – und dabei sollten sie zudem auch die Gebühren für Bargeldabhebungen beachten, die von der Wirecard Bank berechnet werden.CTA_Wirecard_Bank_PrepaidTrio


Summary
Review Date
Reviewed Item
Wirecard Bank Kreditkarte Erfahrungen – Test-Note: 3,7
Author Rating
31star1star1stargraygray

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.