Die 6 größten Vorteile einer Einweg Kreditkarte

Vorteile einer Einweg KreditkarteEine Einmal Kreditkarte wird in der Regel ein einziges Mal mit Guthaben aufgeladen, für verschiedene Verwendungszwecke gebraucht und schließlich weggeworfen, da sie nur eine einmalige Aufladung ermöglicht. Bekannt geworden ist dieses Prinzip durch die sogenannte Paysafecard, die meist in Drogerien, Lotto-Annahmestellen und auch in Tankstellen verkauft wird: Die Paysafecard ist dabei meist mit kleinen Beträgen zwischen 10 und 100 Euro aufgeladen und eignet sich damit optimal für Musik-Downloads oder für das Bezahlen von Apps im Store – doch darüber hinaus haben auch Einweg Kreditkarten verschiedene Vorteile zu bieten, die wir hier näher beleuchten.

Inhaltsverzeichnis

  • 5 Fakten zur Einweg Kreditkarte
  • 1. Der 1. Vorteil: Die unkomplizierte Beantragung
  • 2. Der 2. Vorteil: Die vielfältigen Zielgruppen
  • 3. Der 3. Vorteil: Der Online-Banking-Zugang
  • 4. Der 4. Vorteil: Die weltweite Akzeptanz
  • 5. Der 5 Vorteil: Jederzeit Bargeld abheben
  • 6. Der 6. Vorteil: Keine Neuverschuldung
  • 7. Fazit: Einweg-Kreditkarten eignen sich für kleine Anschaffungen

5 Fakten zur Einweg Kreditkarte

  • Einweg-Kreditkarten sind keine Prepaid-Kreditkarten!
  • Einmal Kreditkarten können meist in Tankstellen, Kiosken und in Drogerien erstanden werden
  • Karten werden oft zunächst per SMS registriert
  • Solche Karten kosten oft 10 Euro und können daraufhin mit maximal 100 Euro aufgeladen werden
  • Nach einem Jahr Inaktivität verfällt die Karte meist

CTA_Wirecard_Bank_PrepaidTrio

1. Der 1. Vorteil: Die unkomplizierte Beantragung

icon_11_Vorlage_MusterIm Vergleich zu herkömmlichen Kreditkarten zeichnet sich die Einmal Kreditkarte durch eine besonders einfache „Beantragung“ aus: Kunden müssen die Kreditkarte nur bei der nächsten Drogerie, beim Kiosk oder in der nächsten Tankstelle kaufen, sie eventuell per SMS registrieren und daraufhin mit einem Guthaben von bis zu 100 Euro aufladen – ganz ohne Papierkrieg und langwierige Banktermine. Einige der Einmal Kreditkarten sind zudem bereits „von Haus aus“ mit einem Guthaben in bestimmter Höhe ausgestattet – somit entfällt sogar die Registrierung per SMS und die anschließende Aufladung.  Darüber hinaus eignet sich die Einmal Kreditkarte dank ihrer unkomplizierten Beantragung auch optimal als ausgefallene Alternative zum herkömmlichen Geldgeschenk.

Das Angebot von Paysafecard

Die Paysafecard gilt als die erste Einweg Kreditkarte

Eine Einmal Kreditkarte lässt sich besonders einfach „beantragen“: Kreditkarten zum Wegwerfen werden in der Tankstelle, dem Kiosk oder der Drogerie gekauft und daraufhin entweder direkt mit einem 16-stelligen Code verwendet, oder man registriert sie zunächst per SMS und lädt sie daraufhin mit einem Guthaben von bis zu 100 Euro auf.

2. Der 2. Vorteil: Die vielfältigen Zielgruppen

icon_2_ZielgruppeGrundsätzlich können sowohl Angestellte als auch Arbeiter, Beamte, Pensionäre oder sogar Arbeitslose eine Einweg Kreditkarte nutzen, ohne Angaben bei Kreditinstituten zu machen und dabei wertvolle private Daten preis zu geben – besonders empfehlenswert sind Einweg Kreditkarten allerdings insbesondere für Jugendliche und für Personen mit negativen Schufa-Einträgen, die andernfalls keine „herkömmliche“ Kreditkarte erhalten könnten.

Da für die Inanspruchnahme einer solchen Kreditkarte keinerlei Dokumente ausgefüllt werden müssen, die Informationen zum persönlichen Einkommensverhältnis preisgeben, eignet sich die Einweg Kreditkarte für eine vielfältige Zielgruppe, zu der grundsätzlich auch Kinder gehören könnten, die sich mit ihrer Einmal Kreditkarte im Wert von 10 Euro ein Spiel im App Store kaufen können.

Eine Einweg Kreditkarte ist auf verschiedene Zielgruppen ausgelegt und eignet sich demnach nicht nur für Arbeiter, Angestellte oder Beamte, sondern auch für Jugendliche und selbst für Kunden mit negativem Schufa-Eintrag.

Das Konzept hinter Einweg Kreditkarten in drei Schritten

Das Prinzip hinter Einweg Kreditkarten ist leicht zu verstehen

CTA_Wirecard_Bank_PrepaidTrio3. Der 3. Vorteil: Der Online-Banking-Zugang

icon_9_KuendigungZugegeben: Nicht alle Einmal-Kreditkarten sind mit einem Zugang zu sicherem Online Banking ausgestattet – in der Regel ist dies nämlich eher bei den Prepaid-Kreditkarten der Fall, die ein ähnliches Prinzip aufweisen: Statt die Karte zu kaufen, sie einmal zu verwenden und dann wegzuwerfen, werden die Prepaid-Karten bei einem Kreditinstitut beantragt und können daraufhin mit einem Guthaben in bestimmter Höhe aufgeladen werden.

Die Höhe dieses Guthabens wird durch das Limit definiert, das der Anbieter bestimmt – dieses Limit kann zwischen 2.500 Euro und bis zu 10.000 Euro liegen. Unter Umständen sind zudem auch diese Kreditkarten zum Aufladen für Jugendliche und ohne Schufa-Eintrag erhältlich – allerdings bringen sie stattdessen meist eine bestimmte Laufzeit sowie eine jährliche Gebühr mit, mit welcher der Nutzer unbedingt vertraut sein sollte.

Obwohl Einweg Kreditkarten in der Regel keinen Online-Banking-Zugang mitbringen, ist dies meist bei Prepaid-Karten der Fall. Diese werden beim Kreditinstitut beantragt, können mit einem weitaus höhen Guthaben aufgeladen werden und sind ebenfalls für Jugendliche und für Kunden mit Schufa-Einträgen verfügbar – allerdings sind sie dafür auch meist mit Laufzeiten und jährlichen Gebühren verbunden.

4. Der 4. Vorteil: Die weltweite Akzeptanz

icon_12_Daumen_hochEbenso wie reguläre Kreditkarten zeichnen sich auch Einweg-Kreditkarten durch eine weltweite Akzeptanz aus: Prepaid-Karten können in der Regel ohnehin in aller Welt genutzt werden, sofern man Auslandsgebühren und Fremdwährungsgebühren beachtet, doch auch Einweg Kreditkarten werden teilweise auch im Ausland angeboten. Da man diese Kreditkarten allerdings in der Regel ohnehin für Online-Einkäufe nutzt, kann man mit einer Einweg Kreditkarte auch Produkte aus den USA, Österreich oder Japan schnell und einfach über weltweit bekannte Onlineshops kaufen, die das Bezahlen mit Einmal-Kreditkarten anbieten.

Prepaid-Kreditkarten können in der Regel ohnehin weltweit genutzt werden, sofern man Auslands- und Fremdwährungsgebühren beachtet. Auch Einweg Kreditkarten sind im Ausland erhältlich – da man sie jedoch ohnehin in der Regel für Online-Einkäufe nutzt, sollten auch Produkte aus dem Ausland ganz einfach über weltweit bekannte Online Shops bestellt werden können.
CTA_Wirecard_Bank_PrepaidTrio

5. Der 5 Vorteil: Jederzeit Bargeld abheben

icon_7_GebuehrenAuch dieser Vorteil gilt in erster Linie für Prepaid-Karten: Mit einer Prepaid-Kreditkarte können Kunden jederzeit Bargeld abheben – ganz so, wie man es von einer „herkömmlichen“ Kreditkarte gewohnt ist. Dabei fallen auch hier häufig die üblichen Abhebungsgebühren an, die man auch von regulären Kreditkarten kennen sollte, weshalb man unbedingt auf eine ausreichende Deckung der Prepaid-Kreditkarte achten sollte, bevor man damit Bargeld auszahlt. Eine Einmal Kreditkarte ist indes eher weniger für das Abheben von Bargeld konzipiert – da man sie allerdings ohnehin nur mit kleinen Beträgen auflädt und sie dabei meist für Online-Einkäufe nutzt, ist diese Funktion ohnehin für Einmal Kreditkarten irrelevant.

Mit einer Prepaid-Kreditkarte kann der Nutzer jederzeit und in aller Welt Bargeld abheben – dabei müssen lediglich die herkömmlichen Auszahlungsgebühren beachtet werden, die auch beim Auszahlen mit „normalen“ Kreditkarten anfallen. Einmal Kreditkarten bieten diese Funktion allerdings leider nicht – sie werden ohnehin nur mit niedrigem Guthaben aufgeladen und meist für Online-Einkäufe genutzt.

Einweg Kreditkarten als Geschenk von givve

Einweg Kreditkarten eignen sich zum ausgefallenen Geschenk

6. Der 6. Vorteil: Keine Neuverschuldung

icon_5_VerbrauchertippsDer letzte Vorteil in unserem Ranking bezieht sich auf die potenzielle Neuverschuldung, die eine Kreditkarte in der Regel immer mit sich bringt – denn dieses Risiko ist weder mit einer Einweg Kreditkarte noch mit einer Prepaid-Karte gegeben: Beide Karten kann der Kunde nur in Anspruch nehmen, sofern er zunächst Geld darauf einzahlt – und da dieses Geld in erster Linie vorhanden sein muss, ist das Risiko einer Neuverschuldung beim Gebrauch einer Einweg Kreditkarte oder einer Prepaid-Kreditkarte nicht gegeben. Aus diesem Grund werden Einmal Kreditkarten auch sowohl an Jugendliche als auch an Kunden mit negativen Schufa-Einträgen ausgegeben – das Risiko einer (Neu-)Verschuldung geht demnach mit einer Einweg Kreditkarte gen Null.

Eine Einweg Kreditkarte zeichnet sich durch den Vorteil aus, dass sie keinerlei Neuverschuldungen ermöglicht: Um eine Einmal Kreditkarte nutzen zu können, muss Geld vorhanden sein – ist dies nicht der Fall, kann auch eine Einweg Kreditkarte nicht aufgeladen und somit nicht genutzt werden. Aus diesem Grund sind Kreditkarten zum Wegwerfen sowie Prepaid-Kreditkarten sowohl für Jugendliche als auch für Kunden mit negativem Schufa-Eintrag verfügbar.

7. Fazit: Einweg-Kreditkarten eignen sich für kleine Anschaffungen

icon_18_FazitEinmal Kreditkarten bringen zahlreiche Vorteile mit sich und sind dabei nicht nur für Arbeiter, Angestellte oder Rentner, sondern auch für Jugendliche und selbst für Kunden mit negativem Schufa-Eintrag verfügbar. Sie erlauben keine Neuverschuldung und zeichnen sich durch ein besonders niedriges Risiko von Kreditkartenbetrug aus, da sie mit keinen Konten verbunden sondern nur mit einem niedrigen Geldbetrag aufgeladen werden. Aus diesem Grund sind sie allerdings auch nur für kleine Anschaffungen geeignet, beispielsweise für Musik-Downloads oder auch für neue Apps.

CTA_Wirecard_Bank_PrepaidTrio


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.