Beste Prepaid Kreditkarte aus Vergleich beantragen!

Beste Prepaid KreditkarteKreditkarten sind aus dem Leben vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Ob beim Familienurlaub oder bei der Geschäftsreise: Kreditkarten schaffen Flexibilität und ermöglichen es weltweit bargeldlos zu bezahlen. Es muss sich dabei jedoch nicht immer um eine klassische Kreditkarte mit festgelegtem Kreditrahmen handeln. Eine gute Alternative stellt auch die Prepaid Kreditkarte dar. Wir zeigen, wo Interessenten die beste Prepaid Karte bekommen.

Doch wer bietet die beste Prepaid Kreditkarte an? Unser Vergleich zu den besten Prepaid Kreditkarten verrät es!

Inhaltsverzeichnis

  • Fakten rund um das beste Angebot
  • Prepaid Kreditkarten: Wir klären auf!
  • Der Testsieger wird vorgestellt
  • Mit diesem Angebot konnte Fidor Bank überzeugen
  • Unser Fazit: Fidor Smart Prepaid MasterCard überzeugt mit guten Konditionen

Fakten rund um das beste Angebot

  • Fidor Smart Prepaid MasterCard nur in Verbindung mit Fidor Smart Girokonto
  • Jahresgebühr von 8,95 Euro
  • Vier kostenlose Bargelbabhebungen im Monat
  • Kreditkarteneinsätze sind weltweit gebührenfrei
  • Bei Nutzung des Smart Girokontos als Gehaltskonto, erfolgt eine monatliche Gutschrift von einem Euro

Prepaid Kreditkarten: Wir klären auf!

icon_5_VerbrauchertippsBei einer Prepaid Kreditkarte wird der Zahlungsverkehr grundsätzlich nur über Guthaben abgewickelt. Das bedeutet, dass der Kunde zunächst einen bestimmten Betrag auf die Karte laden muss, um bezahlen zu können. Das hat den Vorteil, dass der Inhaber stets die volle Kontrolle über seine Finanzen hat und vor bösen Überraschungen sicher ist. Wird die Kreditkarte gestohlen oder kommt diese anderweitig abhanden, entsteht dem Kunden maximal ein Schaden in Höhe des Guthabens. Diese Tatsache kann als ein weiterer Vorteil von Prepaid Kreditkarten angesehen werden.

Prepaid Kreditkarten kann im Regelfall jeder bekommen. Bei einer klassischen Kreditkarte spielt die Bonität des Kunden eine sehr wichtige Rolle. Ist diese nicht ausreichen, wird normalerweise auch keine Kreditkarte gewährt. Die meisten Anbieter von Prepaid Kreditkarten sehen von einer Schufa-Anfrage ab und fordern auch keine Gehaltsnachweise. Somit sind Prepaid Kreditkarten auch für Schüler, Studenten und Geringverdiener eine gute Option.

Bevor Interessenten sich für ein Kreditkarten-Angebot entscheiden, sollten sie die, infrage kommenden, Karten einem Prepaid Kreditkarten Vergleich unterziehen, um für sich das beste Angebot zu finden.

Der Testsieger wird vorgestellt

Der Online-Auftritt der Fidor Bank

Der Online-Auftritt der Fidor Bank

Bei der Fidor Bank AG handelt es sich um eine deutsche Direktbank. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2003 unter dem Namen Kölsch Kröner & Co. AG. Nach Erhalt der Vollbanklizenz, nahm die Fidor Bank AG ihren Geschäftsbetrieb auf. Ihren Sitz hat das Unternehmen in München und wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert. Zu den Geschäftsfeldern des Unternehmens zählen Konten, Karten, Kredite und Geldanlagen.CTA_Fidor_Mastercard

Mit diesem Angebot konnte Fidor Bank überzeugen

Die Fidor Smart Prepaid MasterCard

Die Fidor Smart Prepaid MasterCard

Das Unternehmen Fidor Bank stellt seinen Kunden ein interessantes Kreditkarten-Angebot zur Verfügung. Um die Fidor Smart Prepaid MasterCard nutzen zu können, benötigen Kunden ein Konto bei der Fidor Bank. Die Kreditkarte muss nicht aufgeladen werden. Das Kartenguthaben entspricht gleichzeitig dem Guthaben des Fidor Kontos. Kunden können somit nur so viel Geld ausgeben, wie auf dem Konto zur Verfügung steht. Die Fidor Bank Prepaid Kreditkarte ist im Vergleich zu vielen anderen günstig im Unterhalt. Die Führungsgebühren betragen jährlich nur 8,95 Euro.

Das Unternehmen ermöglicht Karteninhabern vier kostenfreie Bargeldabhebungen im Monat. Das gilt für die gesamte EU-Zone. Jede weitere Abhebung kostet 2,50 Euro, egal wie hoch der Betrag ist. Wer mit der Fidor Smart Prepaid MasterCard bezahlt, braucht keine Gebühren zu fürchten. Sowohl innerhalb der EU, als auch in Ländern mit Fremdwährungen entstehen für Karteneinsätze keine Kosten.

icon_2_ZielgruppeInhaber der Prepaid Kreditkarte der Fidor Bank können sich über eine attraktive Guthabenverzinsung freuen. Diese liegt nämlich bei 0,90 Prozent und somit höher als bei vielen anderen Anbietern von Prepaid Kreditkarten. Wer das Fidor Girokonto für seine Gehaltseingänge nutzt, bekommt monatlich einen Bonus von einem Euro. Vorausgesetzt es handelt sich dabei um einen Umsatz von mindestens 1.000 Euro.

Die Prepaid Kreditkarte bei der Fidor Bank zu beantragen ist unkompliziert und schnell erledigt. Hierfür muss zunächst das Fidor Smart Girokonto registriert werden. Anschließend kann die Kreditkarte im Verwaltungsbereich des Fidor Kontos bestellt werden. Die Zustellung der Karte erfolgt innerhalb von sieben Werktagen.

Unser Fazit: Fidor Smart Prepaid MasterCard überzeugt mit guten Konditionen

icon_18_FazitDas Unternehmen Fidor Bank konnte uns Prepaid Kreditkarten-Angebot vollkommen überzeugen. Der Anbieter hebt sich nicht nur mit den niedrigen Jahresgebühren von vielen anderen Anbietern ab, sondern kann auch mit einer ordentlichen Guthabenverzinsung punkten. Die Fidor Smart Prepaid MasterCard gibt es im Paket mit einem kostenlosen Girokonto.

 

CTA_Fidor_Mastercard


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.