Prepaid Kreditkarten Vergleich 2019 & Prepaid Kreditkarten Test

Prepaid Kreditkarte beantragen - Jetzt im VergleichKreditkartekostenlos.de ist eine Plattform für alle, die sich für die Qualität und Konditionen von Kreditkarten interessieren. Vor allem die Auswahl bei den guthabenbasierten Karten ist enorm. Da bietet sich ein Prepaid Kreditkarte Vergleich an, um die beste Karte für den individuellen Lifestyle zu finden. Mit unserem Prepaid Kreditkarten Test wird es ein Kinderspiel, die vielen Angebote zu filtern und eine individuelle Kreditkartenlösung zu finden. Insbesondere der Bereich Prepaid Kreditkarten ist bei dem ersten Blick ins Internet sehr unübersichtlich. Wir helfen Ihnen dabei, die Informationen zu sortieren und die Wahl zu erleichtern. Wir informieren unabhängig und umfassend.

Unser großer Kreditkarten Anbieter Vergleich

Doch was steckt darüber hinaus hinter dem Angebot der Wüstenrot direct VISA Classic? Unser Wüstenrot direct VISA Classic Test verrät es!

Das Besondere an Kreditkartekostenlos.de:

  • Wir sind ein unabhängiger Vergleich vieler Anbieter
  • Informationen verständlich aufbereitet
  • Ratgeber und Erfahrungsberichte aus der Praxis
  • Die besten Banken im Vergleich
  • Für die Individualisten gibt es die besten Tipps und Tricks

icon_2_Zielgruppe

Eine Prepaid Kreditkarte ist oft mit Gebühren verbunden. Nehmen sie sich daher genügend Zeit, eine gute Entscheidung zu treffen. Welche Anforderungen haben Sie an eine kostenlose Prepaid Kreditkarte? Wir zeigen Ihnen die Qualitätsunterschiede zwischen den Anbietern.

Außerdem geben wir ihnen Tipps, mit welchen Gebühren Sie rechnen müssen und empfehlen Ihnen den Testsieger.

Inhaltsverzeichnis

  • Wie funktioniert der Kreditkartekostenlos-Vergleich?
  • Seriosität im Prepaid Kreditkarte Test: Anbieter unter der Lupe
  • Warum Prepaid? Die richtige Wahl treffen
  • Mehr Informationen: Prepaid Kreditkarte beantragen?
    • 1. Welche Sicherheiten müssen hinterlegt werden?
    • 2. Was sind die Vorteile einer kostenlosen Prepaid Kreditkarte?
    • 3. Welche Gebühren fallen bei einer Prepaid Kreditkarte an?
    • 4. Gibt es ein Limit für Guthaben
    • 5. Erhalte ich einen Kreditrahmen?
  • Die Prepaid Kreditkarte: Ein Modell für die Zukunft?
  • Die Vorteile: Den Überblick behalten
  • Prepaid auf Reisen gehen: Gut vorbereitet
  • Höhere Kosten versus Sicherheit
  • Weitere Kosten einplanen: Die Barabhebung
  • Prepaid Kreditkarte Vergleich: Auch die Designs unterscheiden sich
    • Prepaid Kreditkarte auch als Geschenk denkbar
  • Prepaid Kreditkarte Test: Kaum Zusatzleistungen für die Karte
    • Manchmal sind Zusatzleistungen gar nicht so schlecht
  • 5 Tipps und Tricks für die Prepaid Kreditkarte
  • Fazit: Prepaid Kreditkarte Vergleich bringt positive Erkenntnisse

Wie funktioniert der Kreditkartekostenlos-Vergleich?

Um mit unserem Prepaid Kreditkarte Vergleich eine kostenlose Kreditkarte zu finden, müssen sie nur 3 Angaben machen:

  • Die Höhe des Jahresumsatzes in Euro
  • Umsätze in Fremdwährung
  • Kreditkartenart sowie Zahlungsweise

icon_6_VergleichWir haben eine Vielzahl an Prepaid Kreditkarten im Test. Wenn Sie das erste Mal eine Prepaid Kreditkarte beantragen, dann sollten Sie sich jetzt zunächst etwas Zeit nehmen, um sich mit diesem Thema umfassender auseinanderzusetzen. Wir bieten im Gegensatz zu Ihrer Hausbank eine unabhängige Beratung. Unser objektiver Prepaid Kreditkarte Vergleich stellt Ihnen die Angebote verschiedener Banken gegenüber.

Seriosität im Prepaid Kreditkarte Test: Anbieter unter der Lupe

Voraussetzung, um sich überhaupt näher mit einem Angebot zu beschäftigen, ist natürlich die Seriosität des Anbieters. Bei Finanzgeschäften ist ein gesundes Misstrauen oft angebracht. Schließlich geht es um Ihr Geld! Wenn Sie eine kostenlose Prepaid Kreditkarte beantragen möchten, sind die Qualitätsmerkmale schnell zu erkennen:

  • Es fallen keine Kontoführungsgebühren an. Die meisten Anbieter verzichten inzwischen auf diese Gebühr. Lassen Sie sich also nicht auf solche Angebote ein.
  • Es wird keine Schufa-Auskunft eingefordert. Diese Auskunft ist bei einer kostenlosen Prepaid Kreditkarte nicht üblich.
  • Online einkaufen ist möglich. Ansonsten ist die Prepaid Kreditkarte nur bedingt einsetzbar und keine gute Lösung.
  • Keine versteckten Gebühren. Die Bank informiert transparent über die Konditionen.
  • Online Antrag: Üblicherweise können Sie online eine Prepaid Kreditkarte kostenlos beantragen.
Anmeldung Viabuy Prepaid Kreditkarte Test

Günstige Prepaid Kreditkarte von Viabuy

Warum Prepaid? Die richtige Wahl treffen

Es gibt zahlreiche Kreditkarten-Varianten: Warum möchten Sie eine kostenlose Prepaid Kreditkarte beantragen? Sind sie nach einem eingehenden Kreditkarten Vergleich zu dieser Entscheidung gekommen? Wir geben einen kurzen Überblick, wann eine kostenlose Prepaid Kreditkarte die richtige Wahl ist:

  • Benötigen Sie kurzfristig eine Kreditkarte?
  • Möchten Sie ohne eine Schufa-Anfrage eine Prepaid Kreditkarte beantragen?
  • Sie möchten den Überblick über die Ausgaben behalten?
  • Ein Guthaben, das Sie vorab einzahlen, ist Ihnen lieber als die Rechnung am Ende des Monats?
  • Sie suchen keine Kreditkarte, die besondere Zusatzleistungen mit sich bringt?
  • Sie möchten eine Kreditkarte mit Guthabenverzinsung?

Sofern Sie den meisten der oben angeführten Fragen zugestimmt haben, dann ist eine Prepaid Kreditkarte für Sie eine gute Wahl. Sollten Sie jedoch die meisten Fragen mit Nein beantwortet haben, dann wird wahrscheinlich eine andere Lösung für Sie besser sein. Sind Ihre Antworten eher im 50:50 Bereich angesiedelt? Dann benötigen Sie eventuell weiteren Informationen. Informieren sie weiter in unserem Kreditkarten Vergleich.

Mehr Informationen: Prepaid Kreditkarte beantragen?

icon_1_ChecklisteUm eine Prepaid Kreditkarte beantragen zu können, braucht es nicht viel: Eine Bonitätsprüfung ist nicht üblich und unkomplizierte Online-Anträge sind die Regel. Aber um sicher zu sein, die richtige Entscheidung getroffen zu haben, sollte man im Vorfeld alle Fragen beantworten, die sich in Bezug auf eine Prepaid Kreditkarte stellen.

CTA_Wuestenrot_direct_Visa

1. Welche Sicherheiten müssen hinterlegt werden?

Es werden keine besonderen Sicherheiten verlangt. Sie müssen bei einer Prepaid Kreditkarte nicht mit einer Schufa-Auskunft rechnen, und natürlich wird auch keine Lohn- und Gehaltsabrechnung angefordert. Die Bonität des Kreditkartenbesitzers spielt in diesem Fall keine Rolle, denn eine Prepaid Kreditkarte ist kein Risiko für den Anbieter. Nur wenn ein ausreichendes Guthaben vorab eingezahlt wurde, kann die Karte zum Bezahlen genutzt werden.

2. Was sind die Vorteile einer kostenlosen Prepaid Kreditkarte?

Die Vorteile der Prepaid Kreditkarte liegen eindeutig in der einfachen Antragstellung. Auch Kunden mit einem Schufa-Eintrag haben so die Möglichkeit, weltweit bargeldlos zu zahlen. Außerdem bietet die Prepaid-Kreditkarte die Möglichkeit, die Kontrolle über die Ausgaben zu behalten, denn nur mit dem ausreichenden Guthaben kann bezahlt werden. Ein böses Erwachen, wenn die Rechnung am Ende des Monats auf dem Tisch liegt, gibt es bei der Prepaid Kreditkarte nicht.

3. Welche Gebühren fallen bei einer Prepaid Kreditkarte an?

Die Konditionen variieren von Anbieter zu Anbieter. Im Gegensatz zu anderen Kreditkarten sollten Kunden mit einer Prepaid Kreditkarte sich darauf einstellen, dass eine Jahresgebühr erhoben wird. Die Gebühr schwankt sehr stark und bewegt sich zwischen 20,- und 120,- Euro. Im Durchschnitt kann man ungefähr 30,- Euro einplanen.

4. Gibt es ein Limit für Guthaben

In den meisten Fällen gibt es kein Limit für Guthaben. Sie können so viel Geld aufladen, wie Sie möchten. Manchmal gibt es jedoch ein tägliches maximales Aufladelimit.

5. Erhalte ich einen Kreditrahmen?

In den meisten Fällen gibt es überhaupt keinen Kreditrahmen, denn genau dieses Risiko möchten die Anbieter mit einer Prepaid Kreditkarte nicht eingehen. In wenigen Fällen kann aber ein Kreditrahmen vereinbart werden – dann ist der Unterschied zu einer klassischen Kreditkarte kaum noch erkennbar.

Die Prepaid Kreditkarte: Ein Modell für die Zukunft?

Für eine klassische Kreditkarte gelten andere Voraussetzungen als wie für eine Prepaid Kreditkarte. Für eine klassische Kreditkarte muss der Nutzer ein Einkommen haben sowie eine positive Schufa Auskunft. Heutzutage gibt es mehr als 1 Milliarde Kreditkarten auf der Welt. Und der Trend zum bargeldlosen Zahlen per Kreditkarte ist ungebrochen. Bonität und Schuldenfreiheit – nicht alle Kunden können die Bedingungen erfüllen und fallen damit durch das Raster. Der Besitz einer Kreditkarte rückt damit in weite Ferne.

Anmeldung Visa Prepaid bei Wüstenrot

Prepaid Kreditkarte mit geringer Jahresgebühr von 19€  bei Wüstenrot

Kreditkarten haben im Gegensatz zu Bargeld einige Vorteile. Viele Zahlungen, wie Flugbuchungen, können heute ohne Kreditkarte nur noch schwer getätigt werden. Was tun, wenn man keine Kreditkarte bekommt?

CTA_Wuestenrot_direct_Visa

Die Vorteile: Den Überblick behalten

Eine kostenlose Prepaid Kreditkarte beantragen – für viele die beste Lösung, um trotz fehlender Kreditwürdigkeit im Internet einzukaufen, eine Reise zu buchen oder ein Auto zu mieten. icon_17_KonditionenPrepaid Kreditkarten im Vergleich zu anderen Karten sind zwar teurer, da die meisten Anbieter eine Jahresgebühr erheben. Aber besonders für Sicherheitsbewusste ist eine Prepaid Kreditkarte eine optimale Lösung. Mit der Guthabenkarte behalten Sie den Überblick. Sie sind gerade für Jugendliche, die noch kein eigenes Konto haben, eine gute Möglichkeit, erste Erfahrungen zu sammeln. Dabei ist das Risiko, eine gepfefferte Rechnung am Ende des Monats aus dem Briefkasten zu fischen, vorsorglich ausgeschlossen. Wie beim Prepaid-Handy gilt: Erst aufladen, dann nutzen.

Prepaid auf Reisen gehen: Gut vorbereitet

Nennenswerte Einschränkungen gibt es keine: Prepaid Kreditkarten sind in allen Läden mit elektronischem Lese-Terminals nutzbar. Deshalb entscheiden sich heute Reisende oft für die Guthaben-Lösung. Damit ist das Reisebudget im Vorfeld festgelegt und der Verlust beschränkt, sollte die Karte im Urlaub abhanden kommen.

Höhere Kosten versus Sicherheit

icon_7_GebuehrenDie Anbieter lassen sich den Service allerdings einiges kosten. Die kostenlose Prepaid Kreditkarte ist in den meisten Fällen ein Wunschtraum. Die Karten kosten eine jährliche Gebühr, die stark variiert. Sie bewegt sich zwischen 20,- und 120,- Euro, je nachdem, ob ein Konto dazu gehört oder nicht. Die Banken tragen keinerlei Risiko für die Prepaid Karten, können aber von dem Geschäft profitieren. Zinsen für das Guthaben werden nur in seltenen Fällen berechnet. Darüber hinaus hat der Prepaid Kreditkarte Vergleich gezeigt, dass die Zinsen nicht hoch ausfallen. Maximal 1,25 Prozent sind bei der Landesbank Berlin zu haben, andere Kreditinstitute zahlen unter einem Prozent.

Weitere Kosten einplanen: Die Barabhebung

Nicht nur die Jahresgebühr, auch Kosten für Barabhebungen mit einer Prepaid Kreditkarte sollten eingeplant werden, wenn man sich für die Prepaid-Lösung entscheidet. Die Gebühren für eine Auszahlung bewegen sich zwischen 1 bis 3 Prozent, bei manchen Anbietern wird eine Pauschale um die 5,- Euro erhoben. Augen auf im Ausland! In- und Auslandsabhebungen lassen sich viele Anbieter unterschiedlich bezahlen.

icon_18_FazitOb die Prepaid Kreditkarte die Zukunft sein wird? Vermutlich nicht. Aber als eine Variante im Kreditkartenangebot wird sie ihren Platz behalten. Denn trotz höherer Gebühren als bei klassischen Modellen erfreut sie sich unter den Kunden immer größerer Beliebtheit. Besonders für Online-Shopping ist die Karte eine gute Möglichkeit: das eigene Guthaben im Blick, kein Risiko, keine Schuldenfalle.

CTA_Wuestenrot_direct_Visa

Prepaid Kreditkarte Vergleich: Auch die Designs unterscheiden sich

Für einige Kreditkartenbesitzer mag es nicht so wichtig sein, andere legen jedoch Wert drauf: das Design. Meist werden die Karten mit den individuellen Farben der herausgebenden Bank versehen. Das bedeutet, die Kreditkarten sind meist eintönig und in einem Silber, Gold oder zurückhaltend im Farbton konzipiert. Wie ein Prepaid Kreditkarte Test jedoch zeigt, gibt es dann auch mittlerweile individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Die Kunden haben beispielsweise die Wahl, ob sie ein persönliches Foto oder einen Schriftzug auf die Karte bringen möchten. Außerdem stehen bei einigen Anbietern auch bereits vorbereitete Motive zur Auswahl. Allerdings gibt es diese Karten häufig nicht ohne zusätzliche Gebühren für das individuelle Design. Wer ein Unikat in der Geldbörse haben möchte, muss etwa zwischen 10 Euro und 20 Euro einmalig investieren. Dafür gibt es dann eine beste Prepaid Kreditkarte, die kein anderer hat.

Prepaid Kreditkarte auch als Geschenk denkbar

Eine Prepaid Kreditkarte muss nicht nur von Kunden genutzt werden, die finanzielle Übersicht behalten wollen oder eine negative SCHUFA haben. Nein, sie eignet sich auch als Geschenk für die eigenen Kinder oder Enkel. Zahlen die Eltern oder Großeltern regelmäßiges Taschengeld auf die Prepaid Kreditkarte ein, so können die Kinder ihr virtuelles Sparschwein ganz nach ihren Vorlieben nutzen. Auf diese Weise werden sie an die modernen Zahlungsmittel herangeführt und müssen dennoch den Umgang mit ihrem Taschengeld lernen.

Prepaid Kreditkarte Test: Kaum Zusatzleistungen für die Karte

Wie ein Prepaid Kreditkarte Vergleich belegt, gibt es zwar mittlerweile immer mehr Anbieter, welche die Hardware Guthaben was anbieten. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede hinsichtlich der Funktionalität gegenüber einer konventionellen Kreditkarte. Damit ist nicht zwangsläufig der individuelle Verfügungsrahmen gemeint, sondern vielmehr die Serviceleistungen. Bei den klassischen Kreditkarten von Visa oder Mastercard werden beispielsweise auch Zusatzleistungen in Form von Versicherungen oder Nachlässen bei ausgewählten Partnern angeboten. Das ist jedoch erfahrungsgemäß bei der Prepaid Kreditkarte nur selten der Fall. Wer freiwillig eine Karte auf Guthabenbasis nutzt, sollte deshalb genau vergleichen, ob er nicht mit einer konventionellen Kreditkarte durch die vielen Extras bevorteilt wird. Häufig sind vor allem die umfangreichen Versicherungsleistungen bares Geld wert. Für alle, die viel im Ausland unterwegs sind, können sich beispielsweise die integrierte Reiseversicherung oder Krankenversicherung bezahlt machen. Allerdings sollten die Kreditkarteninhaber auch hier auf die Details der Verträge achten.

Manchmal sind Zusatzleistungen gar nicht so schlecht

Für jüngere Kreditkarteninhaber sind die Konditionen bei einer konventionellen Kreditkarte deutlich einfacher realisierbar. Wer jedoch ab einem bestimmten Alter beispielsweise eine Kreditkarte mit Reiseschutz nutzen möchte, kann je nach Anbieter Einschränkungen haben. Einige Versicherungen sind beispielsweise für Kreditkarteninhaber ab 60 oder älter nur bedingt nutzbar. Dann macht natürlich auch keine konventionelle Kreditkarte Sinn, sondern die Kunden können dann auch auf eine Prepaid Kreditkarte für die bessere finanzielle Kontrolle zurückgreifen. Um zu überprüfen, ob die Extras wirklich das höhere Entgelt wert sind, sollten die Kunden die Konditionen der verschiedenen Kreditkartenarten gegenüberstellen.

5 Tipps und Tricks für die Prepaid Kreditkarte

Wenn Sie eine kostenlose Prepaid Kreditkarte beantragen, können Sie von unseren Tipps und Tricks profitieren. Hier kommt unser Wegweiser im Kreditkarten-Dschungel:

LBB Berlin: Prepaid Kreditkarte Angebot im Überblick

Gutes Angebot bei der LBB Berlin für eine Prepaid Kreditkarte

Tipp 1: Die Jahresgebühr vergleichen!

Insbesondere bei der Jahresgebühr unterscheiden sich die Anbieter sehr voneinander. Machen Sie sich ein gutes Bild im Vorfeld!

Tipp 2: Die Gebühren für die Abhebung im Blick haben!

Neben der Jahresgebühr sollten Nutzer auch weitere Konditionen miteinander vergleichen. Insbesondere Gebühren für den Bargeldbezug schwanken stark. Bei einer Transaktion in Fremdwährung sollten sich Verbraucher ebenfalls vorher über zusätzliche Gebühren informieren.

Tipp 3: Prepaid Kreditkarte mit Guthabenverzinsung suchen!

Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass Guthaben bei einer Prepaid Kreditkarte verzinst werden. Suchen Sie sich ein Angebot, bei dem Sie gute Guthabenzinsen erhalten.

Tipp 4: Mit der Prepaid Kreditkarte die Schuldenfalle umgehen!

Wenn Sie besonders sicherheitsbewusst sind und nicht die Kontrolle über ihre Ausgaben verlieren möchten, ist die Prepaid Kreditkarte genau das Richtige für Sie. Sie tricksen sich selbst aus und behalten immer den Überblick.

Tipp 5: Kreditkarten Angebote miteinander vergleichen!

Mit unserem Prepaid Kreditkarte Vergleich erhalten Sie umfangreiche Informationen über den Anbieter sowie über die Kreditkarte. So finden Sie heraus, ob die Prepaid Kreditkarte die richtige Entscheidung für Sie ist. Wenn Sie sich noch unsicher sind, so vergleichen sie ruhig mit anderen Kreditkarten!

Das Team vom Kreditkarte Vergleich wünscht Ihnen viel Erfolg beim Finden der besten Kreditkarte für Ihre individuellen Ansprüche!

Fazit: Prepaid Kreditkarte Vergleich bringt positive Erkenntnisse

Die Anzahl der Anbieter, die eine Prepaid Kreditkarte zur Verfügung stellen ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Im Prepaid Kreditkarte Test zeigt sich, dass auch die Konditionen deutlich kundenfreundlicher geworden sind. Dennoch müssen die Karteninhaber noch immer eine (höhere) Gebühr im Gegensatz zur konventionellen Kreditkarte zahlen, wenn sie die Guthabenfunktion nutzen und keinen individuellen Verfügungsrahmen haben möchten. Dafür erhalten die Karteninhaber jedoch individuelle Kontrolle über ihre Finanzen und bestimmen die Höhe des Guthabens selbst. Eine Verschuldung, wie sie bei vielen Kartenbesitzern einer klassischen Kreditkarte droht, gibt es dann nicht. Allerdings müssen die Besitzer einer Prepaid Kreditkarte meist auf interessante Zusatzleistungen, wie beispielsweise Versicherungen oder Nachlässe bei Partnerunternehmen verzichten. Wer die Kreditkarte freiwillig und nicht aus der Not heraus (aufgrund einer fehlenden Bonität) nutzt, deshalb genau vergleichen, ob die Prepaid Kreditkarte die bessere Wahl ist oder sich nicht doch eine klassische Kreditkarte für den eigenen Lifestyle besser geeignet ist.

CTA_Wuestenrot_direct_Visa


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.