N26 MasterCard Test: Unser Ergebnis zur Kreditkarte

Der N26 MasterCard Test zeigt auf, wie die Kreditkarte, die das Unternehmen führt, genau funktioniert. Wie sind die Konditionen und wo kann man sie überall einsetzen? Die N26 GmbH, mittlerweile in N26 umbenannt, wurde im Februar 2013 von zwei Österreichern gegründet und sitzt in Berlin. Sie wurde als Tochtergesellschaft der WireCard Bank AG gegründet. Zurzeit hat sie ca. 160.000 Kunden. N26 ist ein FinTech-Startup, welches ein modernes Girokonto anbietet. Deshalb wird das Konto vor allem über das Smartphone geführt, sodass darüber alle Funktionen genutzt werden können. Seit Juli 2016 verfügt N26 über eine Banklizenz. Mit der Plattform TransferWise für Auslandsüberweisungen ist N26 2016 eine Kooperation eingegangen. Neben den Konditionen und Funktionen wollen wir herausfinden, wo und wie man die N26 MasterCard beantragen kann.

Inhaltsverzeichnis

    • Die Fakten zur N26 MasterCard:
  • 1. Wie schneiden die Konditionen im N26 MasterCard Test ab?
  • 2. Wie funktioniert die N26 Prepaid MasterCard?
  • 3. Wie kann ich die Kreditkarte beantragen?
  • 4. 5 Fragen zur N26 MasterCard
    • Was ist die NFC-Funktion?
    • Kann ich die Kreditkarte ohne das N26 Girokonto beantragen?
    • Ist es möglich, die MasterCard ohne Schufa zu beantragen?
    • Was mache ich mit meiner MasterCard, wenn sie abgelaufen ist?
    • Wird die MasterCard direkt von N26 ausgegeben?
  • 5. Das Angebot im Überblick
  • 6. Fazit: Gute Kreditkarte mit wenigen Einschränkungen

Die Fakten zur N26 MasterCard:

  • Gebührenfreie Kreditkarte
  • Prepaid Karte
  • Beim Girokonto inklusive
  • Per App zu steuern
  • Gebührenfrei abheben
  • Bargeldlos bezahlen
  • Keine Überziehung möglich
  • Keine Ratenzahlungen
  • Ohne Schufa-Auskunft

1. Wie schneiden die Konditionen im N26 MasterCard Test ab?

icon_7_GebuehrenIn unserem N26 MasterCard Test fällt besonders positiv auf, dass die Kreditkarte in vielerlei Hinsicht kostenlos ist. Es gibt keine jährlichen Gebühren und auch die Ausstellung der Karte erfolgt kostenlos. In Deutschland kann sie an 450.000 Akzeptanzstellen kostenfrei eingesetzt werden. Sie bietet sich ideal für das Reisen an, da sie weltweit an ca. 36 Millionen Stellen akzeptiert wird. Auch zum Online-Shopping bieten sich Kreditkarten ideal an.

N26 MasterCard Test: Eine Kreditkarte mit guten Konditionen

Unsere N26 MasterCard Erfahrungen zeigen, dass es sich bei ihr um eine Prepaid Karte handelt. Man kann die also die N26 MasterCard aufladen und dann nutzen. Aufgrund dessen ist es nicht möglich, die Karte zu überziehen oder mit ihr etwas in Raten zu bezahlen. Sie bietet sich ideal dazu an, im In- oder Ausland bargeldlos zu bezahlen oder an den entsprechend gekennzeichneten Automaten Bargeld abzuheben.

Die N26 MasterCard ist also eine Karte auf Guthabenbasis, mit der man in über 210 Ländern bezahlen kann oder sich Bargeld auszahlen lassen kann. Sie kann auf der gesamten Welt an rund 36 Millionen Akzeptanzstellen zum Einsatz kommen und bietet sich daher für Reisen und zum Online-Shopping an. Sie kann meist dann eingesetzt werden, wenn keine EC-Zahlung möglich ist. Da N26  für sein Girokonto sowieso keine EC-Karte führt, dient die Kreditkarte als eines der gängigen Zahlungsmittel, wenn man mit Geld von seinem N26 Konto bezahlen möchte. Mit ihr ist jedoch kein Überziehungskredit möglich und auch Ratenzahlungen können nicht über sie laufen. Abgesehen vom letzten Punkt, schneiden die Konditionen für die Kreditkarte von N26 gut ab.

2. Wie funktioniert die N26 Prepaid MasterCard?

icon_6_VergleichDie N26 Prepaid MasterCard funktioniert auf der Basis von Guthaben. Bezahlt man mit ihr, wird der Betrag in direkt vom Girokonto abgezogen, sodass man in Echtzeit zahlen kann. Zuallererst kann man die N26 MasterCard aufladen, wenn man sie erhält, dann kann man sie einsetzen. Ist das Kontingent aufgebraucht, muss man sie erneut aufladen. Die Karte ist zudem NFC-fähig. Sie kann außerdem mit dem Smartphone verknüpft werden, sodass man über die N26 App Einblick auf sie hat. Der N26 MasterCard Test zeigt darüber hinaus, dass der Karteninhaber per Push-Benachrichtigung informiert wird, wenn Transaktionen veranlasst werden. So kann man stets die Kontrolle über seine Zahlungen und den Kontostand behalten.

Die N26 MasterCard funktioniert auf der Basis von Guthaben

Für Karteninhaber ist zu beachten, dass es ein N26 MasterCard Limit gibt. Für alle Karten, die mit dem Girokonto des Startups verknüpft sind, liegt die Grenze bei Auszahlungen von Bargeld bei 2.500 Euro. In Geschäften oder online beträgt sie 5.000 Euro. Die Gesamtausgaben der Karten dürfen monatlich nicht 20.000 Euro überschreiten. Über die App kann man jederzeit selbst Änderungen an dem N26 MasterCard Limit vornehmen. Welche Voraussetzungen andere Banken für diese Kreditkarte haben, kann man im MasterCard Kreditkarten Vergleich sehen.

Unsere N26 MasterCard Erfahrungen sind, dass die Kreditkarte nur über Guthaben funktioniert, das man vorher einzahlen muss. Gezahlte Beträge werden direkt vom Konto abgezogen, sodass man alle Transaktionen im Blick behält und sie in Echtzeit durchgeführt werden können. Über die App hat man sicheren Zugriff auf die Karte und kann Einstellungen ändern, wie z.B. die Karte sperren, wenn man sie verloren hat. Es gibt bestimmte Limits für die N26 Prepaid MasterCard, die nicht überschritten werden dürfen.

3. Wie kann ich die Kreditkarte beantragen?

icon_11_Vorlage_MusterMan muss sich nicht extra die N26 Kreditkarte bestellen. Wer sich ein Girokonto bei N26 eröffnet, erhält automatisch die MasterCard dazu. Das Konto wird online über das entsprechende Formular auf der Website beantragt. Laut dem Anbieter dauert das nur 8 Minuten. Für den Antrag ist es notwendig, die persönlichen Daten anzugeben und nach dem Ausfüllen seine Identität mit einem Videotelefonat oder per PostIdent zu bestätigen. Wenn das Konto eröffnet werden kann, erhält der Kunde innerhalb der nächsten Tage auf postalischem Weg seine Kreditkarte.

Jetzt das N26 Girokonto beantragen und die MasterCard kostenlos erhalten!

Für die Kontoeröffnung ist es wichtig, die Voraussetzungen zu erfüllen. Um ein Girokonto bei N26 eröffnen zu können, muss man volljährig sein und in Deutschland oder Österreich wohnen. Von Vorteil ist, dass kein Mindestgeldeingang gefordert wird. Hinzu kommt, das wir in unserem N26 MasterCard Test festgestellt haben, dass für die Prepaid Kreditkarte kein Schufa-Eintrag vorgenommen wird und auch keine Auskunft über die Bonität eingeholt wird.

Der Online-Antrag für das Girokonto und der damit zusammenhängenden Kreditkarte ist schnell ausgefüllt und die wenigen Voraussetzungen sind zu erfüllen. Wir empfehlen speziell für die Nutzung des N26 Girokontos und der Kreditkarte die App, da man so den besten Überblick über seine Zahlungen behält und jederzeit Einstellungen ändern kann. Auch Personen mit schwacher Bonität können sich die N26 MasterCard aus Guthabenbasis beantragen. Ob die Karte für einen selbst die beste kostenlose Kreditkarte ist, muss jeder für sich entscheiden.


4. 5 Fragen zur N26 MasterCard

Was ist die NFC-Funktion?

icon_3_FAQsMit der NFC-Funktion können Karteninhaber bei vielen Händlern kontaktlos bezahlen. Die Funktion kann weltweit genutzt werden. Je nach Region kann es jedoch ein unterschiedliches Limit oder andere Einschränkungen für das kontaktlose Zahlen geben.

Kann ich die Kreditkarte ohne das N26 Girokonto beantragen?

Nein, die MasterCard von N26 ist an das Girokonto gekoppelt, weil darüber die Zahlungen direkt abgebucht werden. Wer eine Karte ohne Konto beantragen möchte, dem empfehlen wir den Kreditkarten ohne Girokonto Vergleich.

Ist es möglich, die MasterCard ohne Schufa zu beantragen?

Für die N26 MasterCard wird keine Auskunft der Schufa benötigt. Außerdem wird für die Kreditkarte auch kein Schufa-Eintrag vorgenommen.

Was mache ich mit meiner MasterCard, wenn sie abgelaufen ist?

Ist die Kreditkarte nicht mehr gültig oder möchte man sie nicht mehr verwenden, sollte sie in kleine Teile zerschnitten werden. Dabei ist es wichtig, den Chip, den Magnetstreifen und die NFC-Antenne zu zerschneiden. Alternativ kann sie in einen kartenfähigen Aktenvernichter gegeben werden.

Wird die MasterCard direkt von N26 ausgegeben?

Die Kreditkarte wurde bislang nicht direkt von N26 ausgegeben, sondern von der WireCard Bank, da die N26 bislang keine Banklizenz hatte. 2016 erhielt die N26 jedoch eine Banklizenz von der Europäischen Zentralbank und darüber hinaus zudem die deutsche Vollbanklizenz der BaFin. Somit ist es N26 erlaubt, Bankgeschäfte innerhalb Europas abzuwickeln.

5. Das Angebot im Überblick

icon_1_ChecklisteDas FinTech-Startup bietet sein Girokonto mit einem Dispositionskredit an. Die Höhe dieses Kredits ist von der Schufa-Auskunft, dem monatlichen Einkommen und weiteren Geldeingängen abhängig. Der Kredit ist bis zu 2.000 Euro möglich und hat verfügt über Dispozinsen von 8,9 Prozent pro Jahr. Wir empfehlen unseren N26 Dispo Test, um im Vorfeld zu wissen, ob der Dispokredit bei diesem Konto für einen selbst in Frage kommen könnte. Darüber hinaus können sich N26 Kunden die Maestro Karte anfordern. Ob das N26 Konto als bestes kostenloses Girokonto mit Kreditkarte gesehen werden kann, bleibt jedem selbst überlassen. Andere Produkte hat das Unternehmen noch nicht eingeführt, die N26 Erfahrungen zeigen, aber dass es noch weitere geben soll.

6. Fazit: Gute Kreditkarte mit wenigen Einschränkungen

icon_18_FazitDie N26 MasterCard bietet gute Konditionen, ohne dass Kosten fällig werden. Es sind jedoch keine Ratenzahlungen und auch kein Überziehungskredit möglich, da es sich bei ihr um eine Prepaid Karte handelt. Daraus ergibt sich aber der Vorteil, dass für diese Kreditkarte keine Schufa-Auskunft und auch kein Eintrag erforderlich sind. Die hat also einige wenige Einschränkungen, woraus sich weitere Vorteile ergeben. Das Geld wird direkt vom Girokonto abgezogen, sodass der Kontobesitzer immer den Überblick über seine Zahlungen behält und diese in Echtzeit erfolgen. Die N26 trägt zur besseren Übersichtlichkeit bei und hält den Kunden über Push-Benachrichtigungen auf dem aktuellen Stand. Das bisher eingeschränkte Produkt-Portfolio plant N26  weiterhin auszubauen. Eröffne jetzt dein modernes Girokonto mit MasterCard!