Visa Card Postbank nutzen & Jahresgebühr sparen

Postbank Kreditkarte ErfahrungenEs gibt nicht nur eine Visa Card Postbank, sondern gleich mehrere Kreditkarten zur Auswahl. Die klassische Kreditkarte gibt es bereits ab einer Jahresgebühr von 29 Euro. Wer ein Giro Plus-Konto eröffnet, bekommt die Kreditkarte das erste Jahr sogar kostenfrei. Mit über 44 Millionen Akzeptanzstellen weltweit können die Kunden mit der Visa ganz bequem bargeldlos zahlen oder Bargeld in der gewünschten Währung am Schalter oder Automaten abheben. Die Konditionen für die Karten variieren ebenso wie die Serviceleistungen. Wir zeigen, wie unsere Postbank Erfahrungen mit den Kreditkartenangeboten aussehen und welche Zusatzangebote es für Karteninhaber gibt.

  • mehrere Visa Kreditkarten zur Auswahl
  • Jahresgebühr für Visa bereits ab 9,90 Euro (Visa Shopping Card)
  • bei Giro Plus-Kontoeröffnung ist Visa 1 Jahr frei
  • Teilzahlung auf Wunsch möglich
postbankJetzt Kreditkarte beantragen: www.postbank.de

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Visa Card Postbank – weltweit bei über 44 Millionen Akzeptanzstellen nutzbar
    • Online ganz einfach Visa Card Postbank beantragen
    • Wichtige Informationen für den Online Antrag
    • Angabe der Steuerdaten ist verpflichtend
    • Datenübermittlung an die SCHUFA
    • Callback-Service bei Fragen nutzen
  • 2. Konditionen für Visa Card Postbank
    • Postbank Erfahrungen: Bargeld Abheben im In- und Ausland
  • 3. Guthabenverzinsung mit Visa Card Postbank
    • Flexible Zahlungsweise mit Kreditkarte
    • Einkaufsversicherung ein zusätzlicher Service
  • 4. Mobiles Zahlen mit der Visa Card Postbank
    • Vergünstigte Spezialangebote mit der Visa Card Postbank
  • 5. Postbank Erfahrungen: verschiedene Kreditkarten im Angebot
    • Visa Card PLATINUM
    • Visa Card Shopping
  • 6. Visa Card Postbank mit Prepaid-Funktion oder Motiv
    • Kreditkarte ganz individuell gestalten
  • 7. Fazit: Visa Card Postbank bietet viele Zusatzoptionen und Teilzahlung

1. Visa Card Postbank – weltweit bei über 44 Millionen Akzeptanzstellen nutzbar

Die Visa Card Postbank gehört zu den klassischen Kreditkarten und bietet den Nutzern unzählige Vorteile. Dazu gehören beispielsweise die kostenlose Einkaufsversicherung oder die Teilzahlungsfunktion auf Wunsch. Wie die Postbank Erfahrungen zeigen, können sich die Kunden sogar die Jahresgebühr für die Kreditkarte im ersten Jahr nach der Kontoeröffnung sparen.

Online ganz einfach Visa Card Postbank beantragen

Verfügbar ist die ganz einfach online über das Formular auf der Website der Postbank. Neben der klassischen Visa Card Postbank gibt es auch die Kreditkarte mit Prepaid-Funktion. Sie ist für alle Kunden geeignet, die die volle Kontrolle über ihre Ausgaben haben möchte und das Guthaben auf die Karte selbst einzahlen. Der Antrag ist in wenigen Minuten ganz bequem online ausgefüllt. Zusätzlich gibt es auch die Teilzahlungsfunktion, mit der die Kreditkarteninhaber noch flexibler sind. Die Ausgaben über die Kreditkarte können wahlweise mit einem Betrag über das Girokonto abgezogen oder in mehreren Teilbeträgen erstattet werden. Bei einem Sollsaldo am Monatsende müssen mindestens 25 Euro monatlich gezahlt werden. Allerdings haben die Kreditkarteninhaber die Möglichkeit aus einer prozentualen Begleichung:

  • 5 Prozent
  • 10 Prozent
  • 20 Prozent
  • 50 Prozent

Wichtige Informationen für den Online Antrag

Die Beantragung der Visa Card Postbank findet zwar bequem online statt, dennoch sind einige personenbezogene Daten notwendig. Die künftigen Karteninhaber müssen beispielsweise Auskunft über Beschäftigungsverhältnis und das monatliche Nettoeinkommen geben. Gefragt sind auch die persönlichen Angaben, wie beispielsweise der Name, das Geburtsdatum oder die Anschrift. Steuerliche Angaben sind ebenfalls erforderlich.

Angabe der Steuerdaten ist verpflichtend

Wer bei einer deutschen Bank ein Konto oder andere Dienstleistungen beansprucht, muss die steuerlichen Daten angeben. Dazu gehört die TIN. Das Gesetz dazu trat im Januar 2018 in Kraft. Damit soll es künftig deutlich schwerer werden, Steuern zu hinterziehen. Wer seine Steueridentifikationsnummer nicht weiß, hat nach dem Vertragsabschluss 14 Tage Zeit, diese schriftlich nachzureichen.

Datenübermittlung an die SCHUFA

Ganz egal, ob ein Kredit bei der Postbank oder die Visa Card Postbank beantragt wird, die Antragsteller Stimmen der Übermittlung der Daten an die SCHUFA zu. Die Schutzgemeinschaft speichert die Daten zu den Antragstellern und vergibt nach eigenen internen Kriterien einen SCHUFA-Score. Allerdings entscheidet die SCHUFA nicht darüber, ob ein Kunde eine Kreditkarte bei der Postbank erhält oder nicht. Stattdessen bezieht jedoch die Postbank die Informationen der SCHUFA bei der Bewilligung des Antrages mit ein. Wer beispielsweise mehrere Kreditkarten bei verschiedenen Anbietern hat, kann unter Umständen Nachteile bei der Beantragung der Visa Card Postbank erhalten. Gleiches gilt auch für zu viele Kreditanfragen. Wie ein Kredit Vergleich zeigt, setzen die meisten Darlehensangebote eine Bonität voraus. Wer jedoch eine negative SCHUFA hat, erhält meist nur schwerlich einen Kredit.

Der Kreditkartenvergleich der Postbank

Der Kreditkartenvergleich der Postbank

Callback-Service bei Fragen nutzen

Wer bei seinem Antrag Fragen hat, kann auch den Rückrufservice der Postbank nutzen. Die telefonische Beratung kann zum gewünschten Termin ganz bequem durch den Berater stattfinden. Dafür sind lediglich die Kontaktdaten der Kunden und der gewünschte Rückruftermin nötig.

2. Konditionen für Visa Card Postbank

Häufig bieten die Banken nicht nur Kredite, sondern auch weitere Finanzprodukte. Dazu gehören beispielsweise Kreditkarten. In einem Kredit Vergleich werden oftmals sogar Darlehen mit vergünstigten Kreditkartenangeboten kombiniert. Die Postbank stellt ihren Kunden ebenfalls eine Kreditkarte mit attraktiven Konditionen zur Verfügung. Grundsätzlich ist dafür ein Jahresentgelt von 29 Euro fällig. Allerdings erhalten die Kunden im ersten Jahr die Kreditkarte kostenlos, wenn sie gleichzeitig ein Giro Plus-Konto beantragen. Nach einem Jahr wird die Jahrespauschale von 29 Euro für die Hauptkarte abgerechnet. Auf Wunsch können sie Kunden auch eine Zusatzkarte beantragen. Sie kostet jährlich eine Gebühr von 15 Euro.

Postbank Erfahrungen: Bargeld Abheben im In- und Ausland

Häufig wird die Visa Card Postbank nicht nur für Einkäufe, sondern auch für Bargeldabhebungen genutzt. Wer am Schalter Bargeld mit der Karte auszahlen lässt, muss mit Gebühren von 3,00 Prozent (mindestens 5,00 Euro) rechnen. Am Geldautomaten lässt sich mit der Visa auch Geld auszahlen. Die Gebühren hierfür sind mit 2,50 Prozent zunächst geringer, betragen aber ebenfalls mindestens 5,00 Euro. Außerdem ist die Bargeldabhebung laut unseren Postbank Erfahrungen limitiert. Die Inhaber können maximal 500 Euro täglich und bis zu 1.500 Euro innerhalb von sieben Tagen abheben. Wird die Karte im Ausland eingesetzt, fallen bei der Landeswährung Euro keine zusätzlichen Kosten an. Bei Nutzung außerhalb der EU beträgt die Gebühr jedoch 1,85 Prozent. Diese Konditionen sind bei allen Visa-Angeboten der Postbank bis auf die täglichen Limits identisch.

3. Guthabenverzinsung mit Visa Card Postbank

Die Visa Card Postbank bietet eine ganz besondere Funktion: die Guthabenverzinsung mit 0,01 Prozent p. a. ab einem Betrag von 1,00 Euro. Außerdem können die Karteninhaber zahlreiche Services nutzen. Dazu gehören beispielsweise:

  • Notfall-Ersatzkarte im Ausland oder Notfall-Bargeld
  • Teilzahlungsfunktion
  • 3-Raten-Zahlung

Wer im Ausland seine Kreditkarte nutzt und sie verliert oder die Karte gestohlen wird, kann den Service für die Notfall-Ersatzkarte nutzen. Innerhalb von 48-72 Stunden erhalten die Kunden eine neue Karte oder können auf Notfall-Bargeld zurückgreifen. Die Kosten dafür betragen jedoch 100 Euro pro Inanspruchnahme. Die reguläre Ersatzkarte ist gratis.

postbankJetzt Kreditkarte beantragen: www.postbank.de

Flexible Zahlungsweise mit Kreditkarte

Karteninhaber können ihre Visa nicht nur weltweit einsetzen, sondern den Saldo auch ganz flexibel zurückzahlen. Auf Wunsch bietet die Postbank eine Teilzahlungsfunktion, wobei der Zinssatz variabel ist. Laut unseren Postbank Erfahrungen beträgt er jedoch über 12,00 Prozent. Angeboten wird auch eine 3-Raten-Zahlung. Ab einem Kreditkartenumsatz zwischen 300 Euro und 10.000 Euro können die Kunden diesen Service nutzen. Das einmalige Entgelt dafür variiert jedoch zwischen 9,00 Euro und 39 Euro.

Einkaufsversicherung ein zusätzlicher Service

Die Visa Card Postbank bietet einen besonderen Service: die Einkaufsversicherung. Karteninhaber erhalten ganze 30 Tage Schutz für alle Einkäufe ab 50 Euro. Die Einkaufsversicherung bezieht sich jedoch nur auf Produkte, die ganz oder teilweise mit der Postbank Kreditkarte erworben wurden. Der Versicherungsschutz umfasst Einbruchsdiebstahl oder Beschädigung Unfälle sowie weltweiten Raub. Eine Selbstbeteiligung ist nicht erforderlich. Die Versicherungssumme liegt bei maximal 1.000 Euro/Gegenstand oder bei 2.500 Euro/Schadensereignis. Jährlich wird maximalen Betrag von 10.000 Euro pro Kreditkarte über die Einkaufsversicherung erstattet.

4. Mobiles Zahlen mit der Visa Card Postbank

Das Bargeld verschwindet immer mehr aus unserem täglichen Gebrauch. Auch Plastikkarten werden immer weniger. Die Postbank geht mit ihrer Zahlungsfunktion neue Wege und bietet die virtuelle Kreditkarte an. Damit ist die Zahlung von kleineren Beträgen ganz bequem mittels Smartphone und der Postbank App möglich. Dieses Angebot gilt jedoch nur für Einkäufe unter 25 Euro. Ist die mobile Zahlungsfunktion aktiviert, können die Kunden ganz bequem im Vorbeigehen mit dem Smartphone zahlen indem sie das Gerät einfach an das Kassenterminal halten. Die Freigabe erfolgt wahlweise über den Fingerprint oder via PIN.

Vergünstigte Spezialangebote mit der Visa Card Postbank

Nicht nur bei den flexiblen Zahlungsmöglichkeiten und Rückzahlungsmethoden bietet die Postbank einen hohen Service, sondern auch bei zahlreichen Vergünstigungen und Spezialangeboten. Wer die Visa von der Postbank für die Buchung von Hotelaufenthalten oder einen Mietwagen nutzt, kann zusätzlich sparen. Es gibt mittlerweile unzählige Partner der Postbank, bei denen die Kunden attraktive Spezialangebote beanspruchen können. Dazu gehört beispielsweise der Autovermieter Sixt oder der Reifen und Autoservice „Verglöst“. Kunden können sich auch für ein Vorzugs-Abo der WirtschaftsWoche mit Bezahlung dieser Karte entscheiden oder über den Reiseservice „Urlaubsplus“ ihren nächsten Urlaub zu vergünstigten Konditionen buchen. Die Auswahl der Partnerangebote ist im Vergleich zu anderen Kreditkartenanbietern zwar noch überschaubar, aber immerhin gibt es sie. Wer die Visa PLATINUM Karte nutzt, hat deutlich mehr Vorzüge (vor allem beim Fliegen). Allerdings müssen die Karteninhaber dafür auch eine höhere Jahresgebühr entrichten.

Verschiedene Vergünstigungen oder Spezialangebote sind bei der Postbank keine Seltenheit

Verschiedene Vergünstigungen oder Spezialangebote sind bei der Postbank keine Seltenheit

5. Postbank Erfahrungen: verschiedene Kreditkarten im Angebot

Neben der klassischen Visa gibt es auch weitere Kreditkarten der Postbank. Dazu gehören beispielsweise:

  • Visa Card Gold
  • Visa Card PLATINUM
  • Visa Shopping Card

Wer sich für die Visa Card Gold entscheidet, hat einen besonders hohen Verfügungsrahmen und wichtige Versicherungen inklusive. Auf Wunsch gibt es auch hier die Teilzahlungsfunktion und Top-Angebote verschiedener Partner. Die Visa Card Gold ist im ersten Jahr nach Vertragsabschluss zu einem günstigeren Jahrespreis von 29,00 Euro erhältlich. Im Folgejahr kostet die Hauptkarte 59,00 Euro. Das Limit für die Bargeldabhebung liegt bei täglich 1.000 Euro und maximal 3.000 Euro innerhalb von sieben Tagen. Damit ist die Karte für alle geeignet, die ein höheres Backendvolumen benötigen.

Visa Card PLATINUM

Im Test haben wir uns auch die Visa Card PLATINUM näher angeschaut. Sie bietet laut unseren Postbank Erfahrungen maximalen Versicherungsschutz und gewährt den Karteninhaber in den VIP-Status mit dem Priority Pass. Die Karte ist nur rein äußerlich durch ihre schwarze Farbgebung Aufsehen erregend, sondern besticht auch durch den hohen Verfügungsrahmen. Das Jahresentgelt für die Hauptkarte liegt bei 99 Euro und Zusatzkarte kostet jährlich 79 Euro. Vor allem die inkludierten Versicherungsleistungen können sich sehen lassen. Dazu gehören:

  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Haftpflicht für Mitfahrer
  • Garantieverlängerung

Mit diesem Angebot ist die Visa Card PLATINUM vor allem für Vielreisende bestens geeignet.

Visa Card Shopping

Für Shoppingfreunde bitte die Postbank eine eigene Karte, die es ab einem Jahresentgelt von 9,90 Euro gibt. Sie besticht durch eine flexible Rückzahlung von mindestens fünf Prozent des Kartensaldos.

6. Visa Card Postbank mit Prepaid-Funktion oder Motiv

Postbank Erfahrungen haben wir auch mit der Prepaid-Karte gemacht. Diese aufladbare Kreditkarte dient zur optimalen Ausgabenkontrolle und ist bereits ab 14 Jahren erhältlich. Inkludiert ist die kostenlose Einkaufsversicherung. Wer die Karte nutzen möchte, muss für die Hauptkarte im ersten Jahr ein Entgelt von 29,00 Euro zahlen. Wer jedoch ein Postbank Giro Plus-Konto eröffnet, bekommt das erste Jahr geschenkt. Die Zusatzkarte kostet 15,00 Euro jährlich. Um die Visa Card Postbank zu nutzen, müssen die Karteninhaber zunächst eine Einzahlung vornehmen. Ist der Betrag auf dem Kartenkonto gutgeschrieben, kann er auch ganz flexibel ausgegeben werden. Auch Bargeldabhebungen sind problemlos am Schalter oder Automaten möglich. Die Konditionen dafür sind identisch mit denen der anderen Karten. Allerdings bietet die Prepaid-Karte keine weiteren Serviceleistungen.

Auch eine Prepaid-VISA-Card für Jugendliche ab 14 Jahren wird von der Postbank ausgestellt

Auch eine Prepaid-VISA-Card für Jugendliche ab 14 Jahren wird von der Postbank ausgestellt

Kreditkarte ganz individuell gestalten

Wir haben in einem Kredit Vergleich, dass sich die Kunden bei der Postbank ihr Darlehen ganz individuell gestalten können. Gleiches ist auch bei der Visa möglich. Dafür gibt es die Visa Motiv Karte, die mit dem individuellen Wunschmotiv der Karteninhaber versehen ist. Auch hier gibt es die Teilzahlungsfunktion auf Wunsch. Die Einkaufsversicherung ebenfalls inkludiert. Die Karte wird exklusiv online mit dem entsprechenden Motiv gestaltet. Dabei bietet die Postbank bereits interessante Motive zur Auswahl. Allerdings können die Karteninhaber auch eigenes Foto hochladen und damit ihre Kreditkarte verschönern. Das Jahresentgelt für diese Visa Motiv Karte beträgt 29,00 Euro. Auch die Bestellung einer Zusatzkarte ist gegen ein jährliches Entgelt von 15,00 Euro möglich.

7. Fazit: Visa Card Postbank bietet viele Zusatzoptionen und Teilzahlung

Wer sich für die Visa Card Postbank interessiert, kann aus verschiedenen Kartenangeboten wählen. Die günstigste dieser gibt es bereits ab 9,90 Euro Jahresgebühr. Die klassische Visa Card kostet 29,00 Euro jährlich, bringt aber viele Serviceleistungen mit sich. Die Karteninhaber erhalten beispielsweise eine Einkaufsversicherung oder auf Wunsch die Teilzahlungsmöglichkeit. Neben der klassischen Visa gibt es auch Premium-Angebote. Zur Auswahl stehen auch die Visa Gold oder die Visa PREMIUM. Nicht nur der Verfügungsrahmen ist bei diesen Angeboten höher, sondern auch die Serviceleistungen. Wer die volle Kostenkontrolle bei der Nutzung seiner Kreditkarte haben möchte, kann auch auf die Visa Prepaid zurückgreifen, die es übrigens schon ab 14 Jahren gibt. Im Test haben wir positive Postbank Erfahrungen gemacht, denn das Kreditinstitut besticht nicht nur mit attraktiven Konditionen im Kredit Vergleich, sondern auch bei der Kartenauswahl. Möchten auch Sie die Visa Card bei der Postbank? Wie wäre es mit einer Karte mit Ihrem persönlichen Wunschmotiv? Sie gibt es ebenfalls ab 29 Euro Jahresgebühr.

postbankJetzt Kreditkarte beantragen: www.postbank.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.