Die Santander plus Visa Card: attraktives Angebot ohne versteckte Kosten?

Santander plus Visa CardWer auf der Suche nach der richtigen Kreditkarte ist, muss bei der Auswahl auf einige wichtige Aspekte achten. Ein Angebotsvergleich lohnt sich, da große Unterschiede hinsichtlich der Kreditkartenbedingungen bestehen. Bei einem Vergleich der Anbieter liegt bei den meisten Verbrauchern ein Hauptaugenmerk auf den Kosten. Zum einen fallen die Jahresgebühren ins Gewicht und zum anderen die sonstigen Ausgaben, die bei der Nutzung der Plastikkarte anfallen. Damit der Einsatz der Karte später nicht mit Reue verbunden ist, sollten die Gebühren möglichst klein ausfallen. Im Folgenden werden die Vertragsbedingungen der Santander plus Visa Card näher untersucht.

Inhaltsverzeichnis

  • Welche Konditionen bietet die Santander plus Visa Card
  • Wie berechnet die Santander Consumer Bank die Bargeldabhebung am Automaten?
  • Auslandseinsatzentgelt der Santander plus Visa Card im Vergleich
  • Die Sonderleistungen des Kreditinstituts auf dem Prüfstand
  • Welche Kosten fallen bei einer Ratenzahlung an?
  • So verfährt die Bank bei einer Ratenzahlung
  • Wie ist es um die Sicherheit beim Onlinebanking bestellt?
  • Welche Verwaltungsgebühren werden erhoben?
  • Fazit: Visa Card der Santander Consumer Bank tatsächlich weltweit kostenlos einsetzbar

santander_consumer_bankJetzt Kreditkarte beantragen: www.santander.de

Welche Konditionen bietet die Santander plus Visa Card

Wer sich für eine Kundenkreditkarte interessiert, möchte am liebsten ein kostenloses Gesamtpaket erhalten, bei dem möglichst keine Jahresgebühr enthalten ist. Bei der Santander plus Visa Card ist diese Gebühr bereits seit Längerem kein Thema mehr. Denn das Angebot der Santander Consumer Bank kommt bei Neukundenverträgen seit Anfang des Jahres 2017 dauerhaft ohne die Erhebung einer Jahresgebühr aus. Das bedeutet für Neukunden des Unternehmens, dass auch keine versteckte Gebühr, die ab dem zweiten Vertragsjahr oder in den Folgejahren erhoben werden könnte, dahinter steckt. Dieses Modell erstreckt sich ebenfalls auf die Partnerkarte, die sich gegebenenfalls zusätzlich kostenlos beantragen lässt. Doch die jährliche Gebühr ist nicht die einzige gefürchtete Position, die bis vor einigen Jahren noch viele Verbraucher vor einem Kreditkartenvertrag zurückschrecken ließ. Beim Einsatz des Zahlungsmittels können immerhin einige weitere Kosten erhoben werden. Beim Einsatz der Visa Card unterscheiden Geldinstitute zwischen verschiedenen Kategorien. Das ist zum einen die Bargeldabhebung am Automaten im Inland. Zum anderen ist die Abhebung am Automaten innerhalb der EU beziehungsweise im außereuropäischen Ausland relevant. Bankhäuser unterscheiden beim Einsatz der Karte als Bezahlmittel insbesondere dann, wenn im Ausland Fremdwährungsgebühren erhoben werden. Bei jeder einzelnen Benutzungsart können unterschiedliche Kosten anfallen.

Die Jahresgebühren der in der Übersicht:

  • für Neukundenverträge, die ab dem Jahr 2017 abgeschlossen wurden, entfallen jährliche Gebühren sowohl im ersten Jahr als auch in den folgenden Jahren für die Visa Card
  • für ältere Verträge gelten weiterhin die Bedingungen, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses Anwendung fanden
Santander 1 plus Visa Card Konditionen

Die Konditionen der Santander 1plus Visa Card im Überblick

Wie berechnet die Santander Consumer Bank die Bargeldabhebung am Automaten?

Vor nicht allzu langer Zeit warben einige Geldinstitute für den weltweiten kostenlosen Einsatz ihrer angebotenen Kreditkarte. Dieser beinhaltete vor allem, dass für die Bargeldabhebung am Geldautomaten innerhalb und außerhalb der Eurozone keine Gebühren anfielen. Mittlerweile sind die meisten Firmen zurückgerudert. Die Darlehensgeber sind dazu übergegangen, eine Fremdwährungsgebühr zu erheben, wenn die Geldabhebung außerhalb der EU-Länder erfolgt oder die Karte in Nicht-EU-Ländern zum Bezahlen zum Einsatz kommt. Die Santander Bank stellt hierbei eine Ausnahmeerscheinung dar. Denn die Santander plus Visa Card wird sowohl in Deutschland sowie in Ländern innerhalb der EU als auch im Ausland außerhalb der Eurozone als kostenloses Zahlungsmittel oder zur kostenlosen Bargeldabhebung zur Verfügung gestellt. Doch das Unternehmen geht noch einen Schritt weiter: Der Konzern erstattet seinen Kunden auf Verlangen die sogenannten Surcharges. Dabei handelt es sich um die Gebühren, die von den Automatenbetreibern in der Regel nach eigenem Ermessen erhoben werden. Dieser Aufschlag wird von den meisten Geldinstituten ausgeklammert. Die Regelung der Santander Bank zeugt daher davon, dass die Bargeldversorgung über die Visa Card weltweit generell kostenlos möglich ist. Doch wie sieht es mit den weiteren Konditionen aus?

Übersicht über die Gebühren beim Bezahlen im In- und Ausland:

Bargeldabheben am Geldautomaten im Inland:

  • kostenfrei

Bargeldabheben am Geldautomaten innerhalb der EU:

  • kostenfrei
  • anfallende Gebühren einer Fremdbank (Surchages) werden auf Anfrage erstattet

Bargeldabheben am Automaten außerhalb der Eurozone:

  • kostenfrei
  • anfallende Gebühren der Fremdbank (Surchages) werden auf Anfrage erstattet
  • Fremdwährungsgebühren entfallen

Bargeldlos bezahlen innerhalb der EU:

  • kostenfrei
  • es werden keine weiteren Gebühren erhoben
  • die Erhebung einer Gebühr auf den Umsatz entfällt

Bargeldlos bezahlen außerhalb der EU:

  • kostenfrei
  • es werden keine weiteren Gebühren erhoben
  • die Erhebung einer Gebühr auf den Umsatz entfällt
  • Fremdwährungsgebühren werden beim Bezahlen mit der Karten nicht erhoben
santander_consumer_bankJetzt Kreditkarte beantragen: www.santander.de

Auslandseinsatzentgelt der Santander plus Visa Card im Vergleich

Vielreisende wissen, dass es nicht nur die Fremdwährungsgebühren sind, die bei der Auszahlung von Bargeld am Geldautomaten im Ausland oder für Auslandseinsatzentgelte zu Buche schlagen. Denn auch beim Einkaufen sowie bei vielen weiteren Gelegenheiten, bei denen die Kreditkarte zum bargeldlosen Bezahlen in einer außereuropäischen Währung eingesetzt wird, werden häufig Gebühren erhoben. Dies gilt vor allem für das Bezahlen in Ländern wie den USA, Kanada, Australien oder Thailand. Die meisten Geldinstitute erheben einen Umsatzaufschlag, der einem bestimmten Prozentbetrag des Rechnungsumsatzes entspricht. Die häufigste Größenordnung in diesem Bereich beläuft sich auf etwa 1,75 Prozent. Wer häufig ins Ausland reist, wird bemerken, dass sich dadurch beachtliche Rechnungsbeträge anhäufen können. Auch in diesem Bereich kann die Santander plus Visa Card punkten, da sie weltweit kostenlos einsetzbar ist, wenn es um bargeldloses Bezahlen geht. Das Unternehmen bietet seinen Kunden außerdem einen exzellenten Service an. Bei Verlust oder Diebstahl im In- oder Ausland ist der Kundendienst sofort erreichbar, um Ersatz zu beschaffen. Nutzer der Karte haben überdies die Möglichkeit, von überall auf der Welt aus Einsicht in das übersichtlich aufgebaute Onlinekonto zu nehmen.

Santander 1plus Visa Card Vorteile

Diese Vorteile bietet die 1plus Visa Card der Santander Consumer Bank

Die Sonderleistungen des Kreditinstituts auf dem Prüfstand

Kostenlosen Kreditkarten haftet häufig der Mangel an, dass Sonderleistungen eher gering gehalten werden. In diesem Bereich kann die Visa Card sich von ihrer besten Seite zeigen. Bemerkenswerte Sonderleistungen des Anbieters sind die kostenlose Partnerkarte sowie die Möglichkeit des sicheren Bezahlens im Onlinebereich über 3D Secure. Dabei bietet der Konzern seinen Kunden attraktive Optionen zur Rückzahlung an. Diese oder ähnliche Bestandteile des Vertrages sind in den meisten kostenfreien Offerten anderer Anbieter eher selten enthalten. Das betrifft ebenfalls die weiteren Sonderleistungen wie den ungewöhnlichen Aspekt eines Tankrabatts. Dadurch besteht die Möglichkeit, einen Bonus in Höhe von einem Prozent der Tankrechnung zu erhalten. Bei einer Umrechnung der Tankfüllungen auf das gesamte Jahr kann ein ansehnlicher Betrag zusammenkommen. Die Voraussetzung ist, dass jährlich bis zu 400 Euro beim Tanken mit der Kreditkarte umgesetzt werden. Darüber hinausgehende Beträge werden nicht verrechnet. Immerhin können pro Jahr insgesamt 40 Euro zusammenkommen, die eingespart werden. Ein weiterer interessanter Faktor beim Gebrauch der Visa Card ist der attraktive Reise-Rabatt in Höhe von fünf Prozent des Reisepreises. Die einzige Vorgabe ist, dass die Reise über einen der Kooperationspartner des Konzerns gebucht wird. Außerdem muss die Karte als Zahlungsmittel eingesetzt werden.

Die Sonderleistungen im Überblick:

  • guter Kundenservice
  • kostenlose Partnerkarte
  • attraktive Möglichkeiten, Kredite zurückzuzahlen
  • Tankrabatt bis zu einem Betrag von 400 Euro möglich
  • Reiserabatt bei einem Reisepartner des Unternehmens
  • sicheres Bezahlen im Onlinebereich über 3D Secure
santander_consumer_bankJetzt Kreditkarte beantragen: www.santander.de

Welche Kosten fallen bei einer Ratenzahlung an?

Kreditkartenbesitzer verfahren am besten, wenn sie ihre Abrechnungen termingerecht begleichen. In diesem Fall fallen keinerlei Zinskosten an. Sollte dies nicht möglich sein, bietet das Bankhaus seinen Visa Card Kunden auch die Möglichkeit der bequemen Ratenzahlung an. Dabei müssen Verwender der Karte jedoch mit hohen Zinsen rechnen. Denn die 13,98 Prozent Zinsen, die von dem Anbieter bei einem Darlehen erhoben werden, sind im Vergleich zu anderen Offerten im oberen Level anzusiedeln. Der Vorteil beim Einsatz der Karte ist, dass dem Nutzer ohnehin in der Regel ein Zeitraum von mehreren Wochen für die Rückzahlung zur Verfügung steht. Aus der Kreditkartenabrechnung geht hervor, bis zu welchem Termin der Betrag ausgeglichen werden muss. Innerhalb dieser Frist wird das Konto noch nicht mit Zinsen belastet. Kunden der Santander Bank genießen daher den Vorteil eines zinsfreien Darlehens für die Dauer eines überschaubaren Zeitraums. Die Visa Card eignet sich somit als kostengünstige Lösung bei einem Engpass. Das Girokonto muss nicht überzogen werden, wobei in diesem Fall keine Zinsen für einen Dispositionskredit fällig werden. Bei einem längerfristigen Darlehen lohnt es sich, Vergleiche zu anderen Angeboten einzuholen sowie eventuell eine Umschuldung in Erwägung zu ziehen. Hierbei bietet das Kreditkartenkonto eine gute Zwischenlösung trotz der hohen Zinsen. Denn bei der Santander Consumer Bank lässt sich das Konto in kleinen monatlichen Raten ausgleichen.

Sanander 1plus Visa Card Webseite

Die Santander 1plus Visa Card

So verfährt die Bank bei einer Ratenzahlung

Wer das Plastikgeld gerne und häufig zum Einsatz bringt, sollte wissen, dass vor allem bei der Verwendung im Ausland Vorsicht geboten ist. Nach der zehnten Buchung ist ein weiterer Einsatz der Karte an diesem Tag nicht mehr möglich. Bei einer ausgedehnten Shoppingtour oder bei der Nutzung im Urlaub könnten Kartenverwender schnell an ihre Grenzen kommen. In dem Fall sollte der benötigte Geldbetrag in einer Summe beim Geldautomaten bezogen werden. Doch das ausgegebene Geld muss zu einem späteren Zeitpunkt zurück aufs Konto gebucht werden. Dafür hat die Santander Consumer Bank bei den älteren Verträgen, die vor dem Jahr 2017 abgeschlossen wurden, die Option offen gelassen, die Teilzahlung für die geliehene Summe auszuschließen. Der ausstehende Rechnungsbetrag wurde zu dem in der Rechnung angegebenen Zeitraum insgesamt vom Girokonto eingezogen. Die neuen Verträge lassen keine Abwahlmöglichkeit zu. Diese sind so gestaltet, dass eine Teilzahlung automatisch ermöglicht wird. Das bedeutet, dass Kunden den geliehenen Geldbetrag monatlich mit fünf Prozent der Schuld begleichen können. Die Rate darf den Betrag von 25 Euro nicht unterschreiten. Die Teilzahlungsraten werden automatisch monatlich vom Girokonto eingezogen. Wer keine Teilzahlung möchte, kann selbstverständlich den vollen geschuldeten Geldbetrag an die Bank überweisen. Dafür muss lediglich eine aktive Bankanweisung erfolgen.

Überblick über die Konditionen der Kreditkartenabrechnungen:

  • maximal zehn Kartenumsätze pro Tag möglich
  • Sollzinsen in Höhe von 13,98 Prozent pro Jahr
  • bequeme Teilrückzahlungsoption von fünf Prozent der Rechnungssumme oder mindestens 25 Euro pro Monat
santander_consumer_bankJetzt Kreditkarte beantragen: www.santander.de

Wie ist es um die Sicherheit beim Onlinebanking bestellt?

Aktuell bezahlen immer mehr Menschen ihre bestellten Waren aus dem Internet mit der Kreditkarte. Diese Bezahloption genießt eine hohe Popularität und kommt häufig als einzige Variation zum Bezahlen infrage. Der Sicherheit beim Onlineshopping kommt daher eine erhöhte Bedeutung zu. Dabei verzichten einige Inhaber der beliebten Plastikkarte auf ein erhöhtes Maß an Sicherheit und übersehen die Gefahren. Die Santander Consumer Bank überlässt in dieser Hinsicht nichts dem Zufall und schöpft bei ihrem Angebot das technisch Machbare beinahe vollständig aus. Bei der Karte wird auf das moderne 3D Secure-Verfahren gesetzt, das im Allgemeinen den Ruf genießt, eine der höchsten möglichen Sicherheitsstufen zu garantieren. Das Verfahren, um das es geht, wird als „Verified by Visa" bezeichnet. Mit dieser zusätzlichen Sicherung sind Transaktionen im Netz besser abgesichert als ohne diesen Zusatz. Kunden bemerken die hohen Sicherheitsstandards beim alltäglichen Bezahlen kaum. Der Einkauf kann wie gewohnt unkompliziert erledigt sowie über die Visa Card abgeschlossen werden. Bei dem 3D Secure Verfahren gibt der Kunde lediglich beim Onlinebanking seine Kartendaten in eine dafür vorgesehene Maske ein. Anschließend erhält er eine SMS, die auf sein Mobiltelefon gesendet wird. Dadurch wird dem Nutzer ein Passwort übersendet, das zur Freigabe der Transaktion verwendet werden kann. Der Karteninhaber gibt dieses zur Bestätigung im Internetshop ein und schließt damit den Kauf ab. Mehr Sicherheit ist aktuell kaum möglich. Ein Missbrauch lässt sich durch dieses Verfahren ausschließen. Den Kunden wird dieses Verfahren bei jeder Transaktion angeboten. Das bietet den Vorteil, dass sofort eine Meldung an den Kartenbesitzer erfolgt, wenn eine Zahlung abgewickelt werden soll. Bei einer Verwendung durch unbefugte Dritter kann die Aktion sofort abgebrochen werden.

Santander 1plus Visa Card Beantragung

Die Kreditkarte lässt sich ganz bequem und unkompliziert online beantragen

Welche Verwaltungsgebühren werden erhoben?

Bei vielen Unternehmen gibt es eine Überraschung, wenn es um die Verwaltungsgebühren geht. Denn die meisten Firmen versuchen gerade in diesem Bereich, Geld einzunehmen. Dabei können die Gebühren für Verwaltungsvorgänge, die von der Santander Consumer Bank erhoben werden als moderat bezeichnet werden. Beim Verlust der Karte sowie einer Kartensperrung berechnet das Geldinstitut eine Gebühr von 15 Euro. Schließlich ist dieser Aufwand mit einiger Verwaltungsarbeit verbunden. Für eine neue PIN werden derzeit 5,50 Euro erhoben. Dennoch lässt sich sagen, dass diese Gebühren im Vergleich zu den Verwaltungskosten anderer Institute gering ausfallen. Kunden müssen zudem nicht sofort ein Girokonto eröffnen, um eine kostenlose Visa Card zu erhalten. Das war bei den Verträgen vor dem Jahr 2017 noch anders geregelt. Bestandskunden der Kreditbank sollten wissen, dass die kostenlose Beigabe der Partnerkarte vor dem Jahr 2017 noch nicht Vertragsgegenstand war. Hierfür musste eine gesonderte Gebühr erhoben werden, falls kein Girokonto eröffnet wurde. Alte Verträge können diesen Passus noch enthalten. Das Angebot des Geldinstituts hat sich in den letzten Jahren in einigen Punkten wesentlich verbessert.

Fazit: Visa Card der Santander Consumer Bank tatsächlich weltweit kostenlos einsetzbar

Bei diesem attraktiven Angebot handelt es sich um eine kostenlose Kreditkarte, die viele praktische Leistungen sowie Funktionen bietet. Das Unternehmen hat sich viel Mühe gegeben, ein überaus attraktives Angebot zusammenzustellen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die herausragenden Leistungen sind der vollkommen kostenlose Einsatz im Inland, innerhalb der EU sowie im Ausland. Das betrifft sowohl die Möglichkeit der gebührenfreien Bargeldabhebung am Automaten als auch die kostenfreie Bezahlmöglichkeit im Handel oder dergleichen. Dabei kann diese Karte tatsächlich weltweit frei von Gebühren eingesetzt werden. Bei diesem Angebot kann kaum eine andere Firma konkurrieren, da die wenigsten Anbieter Kosten an den Kunden zurückerstatten. Hinzu kommt das hohe Maß an Sicherheit, das hierbei geboten wird. Zusammen mit den mannigfaltigen Sonderleistungen ist die Visa Card der Santander Consumer Bank trotz der hohen Zinsen ein faires sowie empfehlenswertes Angebot.

santander_consumer_bankJetzt Kreditkarte beantragen: www.santander.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.