Vorteile der Kreditkarte: 10 Gründe für eine Kreditkarte

Vorteile der KreditkarteDie Kreditkarte ist ein effektives Zahlungsmittel, das den bargeldlosen Zahlungsverkehr ein Stück weit revolutioniert hat. Klein und handlich bietet sie durch den Verfügungsrahmen auch dann Liquidität, wenn diese auf dem Konto gerade eingeschränkt ist. Wer vor der Entscheidung für oder gegen eine Kreditkarte steht, der kann sich hier über die Vorteile und Nachteile informieren.

Doch welche 10 Gründe sprechen für eine Kreditkarte? Unser Überlick über die 10 Vorteile der Kreditkarte verraten es Ihnen!

Inhaltsverzeichnis

  • Das Wichtigste zur Kreditkarte als Zahlungsmittel im Überblick:  
  • 1. Die Kreditkarte: Einführung, Verbreitung & Co.
  • 2. 10 Vorteile der Kreditkarte
  • 3. Hat eine Kreditkarte auch Nachteile?
  • 4. Fazit: Die Kreditkarte empfiehlt sich

Das Wichtigste zur Kreditkarte als Zahlungsmittel im Überblick:  

  • Die Kreditkarte ist weltweit einsetzbar
  • Der Verfügungsrahmen ist abhängig von der Bonität des Antragstellers
  • Die Kreditkarte bietet eine hohe Sicherheit beim Zahlungsverkehr

1. Die Kreditkarte: Einführung, Verbreitung & Co.

icon_6_VergleichKreditkarten gibt es bereits länger, als manche Menschen denken. Die ersten Ideen zu Karten dieser Art gab es bereits im 19. Jahrhundert. Esward Bellamy war ein Schriftsteller, der die Idee der Kreditkarte in einem seiner Romane verwendete. Es sollte jedoch noch bis ins Jahr 1924 dauern, bis die Idee auch aufgegriffen und ein erster Prototyp erstellt wurde. Vergeben wurde die erste Kreditkarte aus dem Industriebereich. Sie hieß damals „Western Union“ und bestand aus Metall. Kunden des Unternehmens erhielten die Karte und konnten damit zahlen und mit einem Zahlungsziel die Raten später begleichen. Daraus entwickelte sich ein Zahlungsziel, das von mehreren Unternehmen aufgenommen wurde. 1949 entwickelte Frank McNamara aus New York dann schließlich die Diners Club-Karte für den Einsatz in Restaurants. Es dauerte nicht lange und mehrere tausend Mitglieder zahlten jährlich 3 US-Dollar für die Diners Card. 1951 hat sich die Franklin Bank dem System dann mit der ersten MasterCard angeschlossen und konnte schnell auch andere Banken von dem System überzeugen. Nur 7 Jahre später, ab 1958, traten dann American Express und VISA ihren Siegeszug an. Inzwischen war es möglich, mit der Kreditkarte auch in Geschäften und nicht nur in Restaurants zu bezahlen. 1964 war es dann soweit, die Kreditkarten hielten Einzug in Europa. In der Schweiz wurde die EUROCARD entwickelt und griff das amerikanische System auf. Es sollte noch gut 30 Jahre dauern, bis VISA damit begann, den deutschen Markt zu erobern und noch einmal 10 Jahre später, im Jahr 2003, wurde EUROCARD von MasterCard übernommen.

Im Internet gehört die Kreditkarte zu den beliebten Zahlungsmitteln

Im Internet gehört die Kreditkarte zu den beliebten Zahlungsmitteln

Inzwischen ist die Kreditkarte als Zahlungsmittel aus dem deutschen Finanzmarkt nicht mehr wegzudenken und gehört heute fest in viele Geldbörsen.

Die Kreditkarte hat einen langen Siegeszug hinter sich, der in Amerika seine Anfänge nahm und langsam auch auf den europäischen Markt überging. VISA war einer der ersten amerikanischen Anbieter, der sich dazu entschlossen hat, auch auf dem deutschen Markt aktiv die Kreditkarten anzubieten.
CTA_Barclaycard_NewVisa

2. 10 Vorteile der Kreditkarte

Die Liste der Vorteile für eine Kreditkarte ist lang. Hier gibt es die 10 wichtigsten Punkte auf einen Blick:

  1. Flexibilität

Mit einer Kreditkarte steigt die Flexibilität im Zahlungsbereich deutlich an. Durch die große Anzahl an Akzeptanzstellen weltweit ist die bargeldlose Zahlung auch im Ausland und Internet möglich.

  1. Reichweite

Große Kreditkartenanbieter, wie MasterCard und VISA, bieten eine besonders große Reichweite. Sie lassen sich weltweit einsetzen, sowohl zur Bezahlung als auch zum Abheben von Geld.

  1. Online-Einkauf

Der Einkauf im Internet funktioniert mit einer Kreditkarte besonders schnell. Durch den schnellen Übertrag der Rechnung versenden die Anbieter auch innerhalb weniger Tage.

  1. Sicherheit

Die Sicherheit wird bei den Kreditkarten durch verschiedene Punkte sichergestellt. PIN-Abfrage, Secure-Code und Unterschrift sind nur einige der Punkte, die hier genannt werden können.

  1. Bargeldlos unterwegs

Durch die weltweit hohe Akzeptanz ist es heute fast nicht mehr notwendig, viel Bargeld mit sich zu führen. Dadurch sinkt das Risiko, durch Diebstahl oder Verlust Bargeld zu verlieren.

  1. Liquidität

Durch den Verfügungsrahmen, der auf einer Kreditkarte besteht, steigt die Liquidität an. Wer gerade nicht ausreichend Rahmen auf dem Konto hat, kann diese Zeit auch mit der Kreditkarte überbrücken.

  1. Bonusprogramme

Teilweise werden Bonusprogramme angeboten. Bei der Zahlung mit Kreditkarte ist es möglich, Punkte zu sammeln und diese gegen Prämien oder Bargeld zu tauschen.

  1. Buchung von Reisen

Durch spezielle Programme ist es möglich, mit der Kreditkarte Vorteile bei der Buchung von Reisen oder von Mietwagen zu erhalten, Geld zu sparen und bevorzugt behandelt zu werden.

  1. Negative Bonität

Wer eine negative Bonität hat, der kann ebenfalls eine Kreditkarte erhalten – die Prepaid-Kreditkarte. Aller Vorteile einer klassischen Karte werden hier zur Verfügung gestellt und durch die Guthabenbasis fallen keine Verbindlichkeiten an.

  1. Übersichtlichkeit

Durch regelmäßige Abrechnungen ist ersichtlich, wann und wo die Kreditkarte zum Einsatz kommt und wofür Beträge in welcher Höhe ausgegeben werden.

Die MasterCard ist in Deutschland besonders beliebt

Die MasterCard ist in Deutschland besonders beliebt

Die Liste der Vorteile für eine Kreditkarte ist vielseitig und spricht dafür, sich für eine Kreditkarte zu entscheiden. Neben der Flexibilität bei der Bezahlung sind auch der Verfügungsrahmen und die Möglichkeit von Bonusprogrammen Punkte, die für Nutzer interessant sein können.
CTA_Barclaycard_NewVisa

3. Hat eine Kreditkarte auch Nachteile?

Neben den Vorteilen gibt es bei der Kreditkarte natürlich auch einige Nachteile, die nicht aus den Augen verloren werden sollten:

  1. Verbindlichkeiten

Durch den Verfügungsrahmen, der von der Bank oder der ausgebenden Stelle angeboten wird, können sich Verbindlichkeiten ansammeln, die innerhalb kurzer Zeit zu zahlen sind. Wer nicht zahlen kann, muss mit hohen Zinsen rechnen.

  1. Betrugsversuche

Viele Betrüger versuchen, an die Kreditkartendaten zu kommen und damit Geld zu erhalten oder die Daten für den Einkauf zu nutzen.

  1. Gebühren

Auch wenn es inzwischen eine Kreditkarte ohne Jahresgebühr gibt, so fallen doch vor allem beim Abheben von Geld innerhalb von Deutschland und bei der Nutzung im außereuropäischen Ausland Kosten an.

Auch wenn die DinersCard eine der Ersten war, ist sie in Deutschland kaum bekannt

Auch wenn die DinersCard eine der Ersten war, ist sie in Deutschland kaum bekannt

Die Nachteile in Bezug auf die Kreditkarte sind übersichtlich aber dennoch nicht von der Hand zu weisen. Bei der Nutzung der Karte ist es notwendig, die Ausgaben immer im Blick zu behalten und die Verbindlichkeiten rechtzeitig zu begleichen, damit keine zusätzlichen Kosten durch mögliche Zinsen entstehen.

4. Fazit: Die Kreditkarte empfiehlt sich

icon_18_FazitTrotz der Nachteile, die bei der Entscheidung für oder gegen eine Kreditkarte durchaus mit im Auge behalten werden sollten, empfiehlt sich die Entscheidung für eine Kreditkarte. Die erhöhte Flexibilität, das bargeldlose Zahlen sowie die Einsatzmöglichkeiten im Ausland sprechen für die Nutzung einer Kreditkarte. Bei der Auswahl ist es empfehlenswert, einen Vergleich der Anbieter durchzuführen.
CTA_Barclaycard_NewVisa
Bildquelle:
– http://www.girokonto.org/sicher-zahlen-mit-ec-kreditkarte-tipps-bei-betrug


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.