Vorteile der Kreditkarte: 10 Gründe für eine Kreditkarte

Vorteile der KreditkarteDie Vorteile der Kreditkarte sind enorm: Sie ist ein effektives Zahlungsmittel, das den bargeldlosen Zahlungsverkehr ein Stück weit revolutioniert hat. Klein und handlich bietet sie durch den Verfügungsrahmen auch dann Liquidität, wenn diese auf dem Konto gerade eingeschränkt ist. Allerdings wird sie bei vielen Banken auch in verschiedenen Variationen angeboten. So gibt es neben der klassischen Kreditkarte mittlerweile auch die Guthaben-Kreditkarten oder Kreditkarten mit speziellen Serviceleistungen. Da fällt die Auswahl nicht immer ganz einfach. Schauen wir uns an, welche Vorzüge und Nachteile die Plastikkarten bieten und wie sie am besten eingesetzt werden.

Doch welche 10 Gründe sprechen für eine Kreditkarte? Unser Überblick über die 10 Vorteile der Kreditkarte verraten es Ihnen!

Das Wichtigste zur Kreditkarte als Zahlungsmittel im Überblick:  

  • Die Kreditkarte ist weltweit einsetzbar
  • Der Verfügungsrahmen ist abhängig von der Bonität des Antragstellers
  • Die Kreditkarte bietet eine hohe Sicherheit beim Zahlungsverkehr

1. Die Kreditkarte: Einführung, Verbreitung & Co.

icon_6_VergleichKreditkarten gibt es bereits länger, als manche Menschen denken. Die ersten Ideen zu Karten dieser Art gab es bereits im 19. Jahrhundert. Esward Bellamy war ein Schriftsteller, der die Idee der Kreditkarte in einem seiner Romane verwendete. Es sollte jedoch noch bis ins Jahr 1924 dauern, bis die Idee auch aufgegriffen und ein erster Prototyp erstellt wurde. Vergeben wurde die erste Kreditkarte aus dem Industriebereich. Sie hieß damals „Western Union“ und bestand aus Metall. Kunden des Unternehmens erhielten die Karte und konnten damit zahlen und mit einem Zahlungsziel die Raten später begleichen. Daraus entwickelte sich ein Zahlungsziel, das von mehreren Unternehmen aufgenommen wurde. 1949 entwickelte Frank McNamara aus New York dann schließlich die Diners Club-Karte für den Einsatz in Restaurants. Es dauerte nicht lange und mehrere tausend Mitglieder zahlten jährlich 3 US-Dollar für die Diners Card. 1951 hat sich die Franklin Bank dem System dann mit der ersten MasterCard angeschlossen und konnte schnell auch andere Banken von dem System überzeugen. Nur 7 Jahre später, ab 1958, traten dann American Express und VISA ihren Siegeszug an. Inzwischen war es möglich, mit der Kreditkarte auch in Geschäften und nicht nur in Restaurants zu bezahlen. 1964 war es dann soweit, die Kreditkarten hielten Einzug in Europa. In der Schweiz wurde die EUROCARD entwickelt und griff das amerikanische System auf. Es sollte noch gut 30 Jahre dauern, bis VISA damit begann, den deutschen Markt zu erobern und noch einmal 10 Jahre später, im Jahr 2003, wurde EUROCARD von MasterCard übernommen.

Im Internet gehört die Kreditkarte zu den beliebten Zahlungsmitteln

Im Internet gehört die Kreditkarte zu den beliebten Zahlungsmitteln

Inzwischen ist die Kreditkarte als Zahlungsmittel aus dem deutschen Finanzmarkt nicht mehr wegzudenken und gehört heute fest in viele Geldbörsen.

Die Kreditkarte hat einen langen Siegeszug hinter sich, der in Amerika seine Anfänge nahm und langsam auch auf den europäischen Markt überging. VISA war einer der ersten amerikanischen Anbieter, der sich dazu entschlossen hat, auch auf dem deutschen Markt aktiv die Kreditkarten anzubieten.

miles_&_moreWeiter zum Testsieger: www.miles-and-more-kreditkarte.com

2. 10 Vorteile einer Kreditkarte

Die Liste der Vorteile für eine Kreditkarte ist lang. Hier gibt es die 10 wichtigsten Punkte auf einen Blick:

  1. Flexibilität

Mit einer Kreditkarte steigt die Flexibilität im Zahlungsbereich deutlich an. Durch die große Anzahl an Akzeptanzstellen weltweit ist die bargeldlose Zahlung auch im Ausland und Internet möglich.

  1. Reichweite

Große Kreditkartenanbieter, wie MasterCard und VISA, bieten eine besonders große Reichweite. Sie lassen sich weltweit einsetzen, sowohl zur Bezahlung als auch zum Abheben von Geld.

  1. Online-Einkauf

Der Einkauf im Internet funktioniert mit einer Kreditkarte besonders schnell. Durch den schnellen Übertrag der Rechnung versenden die Anbieter auch innerhalb weniger Tage.

  1. Sicherheit

Die Sicherheit wird bei den Kreditkarten durch verschiedene Punkte sichergestellt. PIN-Abfrage, Secure-Code und Unterschrift sind nur einige der Punkte, die hier genannt werden können.

  1. Bargeldlos unterwegs

Durch die weltweit hohe Akzeptanz ist es heute fast nicht mehr notwendig, viel Bargeld mit sich zu führen. Dadurch sinkt das Risiko, durch Diebstahl oder Verlust Bargeld zu verlieren.

  1. Liquidität

Durch den Verfügungsrahmen, der auf einer Kreditkarte besteht, steigt die Liquidität an. Wer gerade nicht ausreichend Rahmen auf dem Konto hat, kann diese Zeit auch mit der Kreditkarte überbrücken.

  1. Bonusprogramme

Teilweise werden Bonusprogramme angeboten. Bei der Zahlung mit Kreditkarte ist es möglich, Punkte zu sammeln und diese gegen Prämien oder Bargeld zu tauschen.

  1. Buchung von Reisen

Durch spezielle Programme ist es möglich, mit der Kreditkarte Vorteile bei der Buchung von Reisen oder von Mietwagen zu erhalten, Geld zu sparen und bevorzugt behandelt zu werden.

  1. Negative Bonität

Wer eine negative Bonität hat, der kann ebenfalls eine Kreditkarte erhalten – die Prepaid-Kreditkarte. Alle Vorteile einer Kreditkarte werden hier zur Verfügung gestellt und durch die Guthabenbasis fallen keine Verbindlichkeiten an.

  1. Übersichtlichkeit

Durch regelmäßige Abrechnungen ist ersichtlich, wann und wo die Kreditkarte zum Einsatz kommt und wofür Beträge in welcher Höhe ausgegeben werden.

Die MasterCard ist in Deutschland besonders beliebt

Die MasterCard ist in Deutschland besonders beliebt

Die Liste der Vorteile für eine Kreditkarte ist vielseitig und spricht dafür, sich für eine Kreditkarte zu entscheiden. Neben der Flexibilität bei der Bezahlung sind auch der Verfügungsrahmen und die Möglichkeit von Bonusprogrammen Punkte, die für Nutzer interessant sein können.

miles_&_moreWeiter zum Testsieger: www.miles-and-more-kreditkarte.com

3. Hat eine Kreditkarte auch Nachteile?

Neben den Vorteilen gibt es bei der Kreditkarte natürlich auch einige Nachteile, die nicht aus den Augen verloren werden sollten:

  1. Verbindlichkeiten

Durch den Verfügungsrahmen, der von der Bank oder der ausgebenden Stelle angeboten wird, können sich Verbindlichkeiten ansammeln, die innerhalb kurzer Zeit zu zahlen sind. Wer nicht zahlen kann, muss mit hohen Zinsen rechnen.

  1. Betrugsversuche

Viele Betrüger versuchen, an die Kreditkartendaten zu kommen und damit Geld zu erhalten oder die Daten für den Einkauf zu nutzen.

  1. Gebühren

Auch wenn es inzwischen eine Kreditkarte ohne Jahresgebühr gibt, so fallen doch vor allem beim Abheben von Geld innerhalb von Deutschland und bei der Nutzung im außereuropäischen Ausland Kosten an.

Auch wenn die DinersCard eine der Ersten war, ist sie in Deutschland kaum bekannt

Auch wenn die DinersCard eine der Ersten war, ist sie in Deutschland kaum bekannt

Die Nachteile in Bezug auf die Kreditkarte sind übersichtlich aber dennoch nicht von der Hand zu weisen. Bei der Nutzung der Karte ist es notwendig, die Ausgaben immer im Blick zu behalten und die Verbindlichkeiten rechtzeitig zu begleichen, damit keine zusätzlichen Kosten durch mögliche Zinsen entstehen.

4. Vorteile einer Kreditkarte – Visa und MasterCard im Vergleich

Die Vorteile der Kreditkarte sind unbestritten. In Deutschland und Europa gibt es zwei große Gesellschaften, welche sich hinsichtlich ihrer Akzeptanz und Kunden den Markt teilen: Visa und MasterCard. Die Akzeptanzstellen sind in etwa gleich. Bei der Visa gibt es über 46 Millionen weltweit und in Deutschland ca. 500.000; bei der MasterCard sind es über 44 Millionen Akzeptanzstellen Global und deutschlandweit ca. 450.000. Bei der Anzahl der ausgegebenen Karten hat jedoch Visa die Nase leicht vorn. Mittlerweile sind über 3,2 Milliarden Visa Kreditkarten in Umlauf; 2,3 Milliarden MasterCards. Einige Geldautomaten hat jedoch die MasterCard erfahrungsgemäß eine etwas höhere Akzeptanz. Die Kunden können an über 2 Millionen Automaten weltweit Bargeld über 210 Ländern in lokalen Währungen abheben. Bei der Visa sind es ca. 1,6 Millionen Automaten weltweit und in Deutschland 50.000 Automaten, an denen die Kunden Bargeld in lokalen Währungen abheben können; weltweit in über 200 Ländern. Hier zeigt sich die Vorteile der Kreditkarte: Sie gilt als weltweites Zahlungsmittel und verhilft damit zur finanziellen Freiheit rund um den Globus.

Vorteile Nachteile Kreditkarte: das Thema Sicherheit

Häufig wird das Thema Sicherheit bei den Kreditkarten als Manko angesprochen. Doch sowohl Visa als auch MasterCard setzen auf ein ähnliches sicherheitsverfahren. Damit sollen die Kunden bei ihren online Transaktionen oder den Kartenzahlungen bei lokalen Händlern bestmöglich geschützt werden.

miles_&_moreWeiter zum Testsieger: www.miles-and-more-kreditkarte.com

Die Visa Vorteile Kreditkarte – eigenes sicherheitsverfahren

Das Sicherheitsverfahren bei Visa heißt Verified by Visa und ist ein Sicherheitsmechanismus mit Passwortschutz. Er gilt für sämtliche Zahlungen im Internet und wird zur Identitätsprüfung des Karteninhabers genutzt. Zusätzlich gibt es in dieser CodeSure. Das ist ein Bezahlverfahren, welches die Kartentransaktionen mit dem individuellen Sicherheitscode schützt. Dieser Code wird für jede einzelne Transaktion völlig neu generiert. Damit soll sichergestellt werden, dass beispielsweise der Code für mehrfache Zahlungen missbraucht wird. Hinzu kommt der inkludierte EMV-Chip, der in der Karte zu finden ist. Er ist dafür verantwortlich, dass die Kunden ihre PIN bei der Zahlung eingeben müssen.

Eingeschränkte Haftung bei Visa

Zu den Nachteilen bei Visa gehört die geringe Haftung. Erfahrungsgemäß ist der maximale Haftungsbetrag auf 50 Euro festgesetzt. Wird die Karte entwendet und erfolgt die Kartensperrung erst später, kann es also sein, dass die Kunden den Schaden auf ihrem Konto nicht ersetzt bekommen. Doch auch bei MasterCard ist die Haftung nur auf ein Minimum reduziert. Dies gehört zweifelsohne zu den Nachteilen der Kreditkarten.

Vorteile Kreditkarte: auch bei MasterCard verschiedene Sicherheitsmechanismen

Nicht nur Visa, sondern auch MasterCard hat verschiedene Sicherheitsmechanismen inkludiert. Dazu gehört beispielsweise der SecureCode. Dieses Authentifizierungsverfahren prüft die Identität des Karteninhabers durch die Abfrage eines persönlichen Codes. Hinzu kommt der MasterCard Paypass. Damit sind kontaktlose Zahlungen unter 25 Euro ohne PIN-Abfrage oder Unterschrift möglich.

MasterCard Sicherheit

Auch bei der MasterCard wird Sicherheit groß geschrieben

5. Banken bestimmen, welche Kreditkarten ausgegeben werden

Jede Bank hat seine ganz individuellen Kreditkarten mit individuellen Vorgaben. Zwar können die Kunden häufig die Karten sogar mit ihrem Wunsch-Design gestalten, allerdings gibt es bei den meisten Banken entweder Visa oder die MasterCard. Beide Karten bei einem Kreditinstitut werden äußerst selten angeboten. Jede Bank bestimmt selbst, welche Karte sie zur Verfügung stellt und mit welchen Leistungen sie ausgestattet ist. Dementsprechend unterscheiden sich auch die Konditionen. Doch welche Kreditkarten gibt es bei den Kreditinstituten überhaupt?

Kostenlose Kreditkarte

Es gibt die kostenlose Kreditkarte, welche meist gratis zu einem Girokonto dazugehört. Diese Karte hat im Vergleich zu anderen Kreditkarten meist eine eingeschränkte Funktionalität. Sie dient der flexiblen Zahlung, verzichtet jedoch auf Zusatzleistungen (beispielsweise Versicherungen).

Prepaid-Kreditkarte

Viele Kunden wünschen sich auch bei der Nutzung der Kreditkarte eine volle Kostenkontrolle. Häufig ist dies mit einer konventionellen Kreditkarte nicht gegeben, da ein Verfügungsrahmen eingeräumt und der Saldo einmal monatlich abgebucht wird. Für alle Kunden, die dennoch den Überblick über ihre Finanzen erhalten möchten, bietet sich eine Guthaben-Kreditkarte an. Sie hat sämtliche Funktionen, die eine klassische Kreditkarte auch hat. Allerdings muss der Guthabenbetrag zunächst auf die Karte eingezahlt werden, bevor er ausgegeben werden kann. Solche Karten gibt es häufig jedoch nicht ohne eine monatliche oder jährliche Grundgebühr. Häufig werden sie von den Kreditinstituten auch als Kreditkarten für Jugendliche oder Kunden mit einer weniger guten Bonität zur Verfügung gestellt.

Gold- und Platinkarten

Für alle, die es exklusiv mögen, gibt es auch die Gold- oder Platin-Kreditkarten. Sie ermöglichen verschiedene Extras, welche es mit einer klassischen Kreditkarte nicht gibt. Allerdings haben solche Karten sowohl bei Visa als auch bei MasterCard ihren Preis. Die Karteninhaber zahlen jährlich beispielsweise Gebühren ab 90 Euro, können jedoch von vielen Vorzügen partizipieren. So gelangen die Besitzer einer Gold-Kreditkarte beispielsweise als Gast in viele Flughafen-Lounges, obwohl sie eigentlich gar kein Businessclass Ticket oder First Class Ticket haben. Doch die Kreditkarten haben noch weitere Vorzüge: Die Kartenbesitzer sammelt damit beispielsweise Punkte für Rabattsysteme oder halten exklusive Vorzüge bei ausgewählten Partnern.

Kreditkarten auch für Unternehmen

Nicht nur private Personen, sondern auch Unternehmen genießen die Vorteile Kreditkarte. Bei derartigen Karten gibt es jedoch Sonderkonditionen. Die Mitarbeiter können die Karten beispielsweise zum Bezahlen der Tankfüllung in der Firmenfahrzeuge nutzen oder damit Firmenreisen zahlen. Für die Kreditkarten der Unternehmen gibt es auch hinsichtlich der Kostengestaltung Sonderkonditionen. Meist behandeln die Unternehmen dafür passen zu ihrem Firmenkonto mit der jeweiligen Bank individuelle Kontrakte aus.

Tipp: Möchten Sie das Wunschmotiv auf Ihrer Kreditkarte sehen? Wussten Sie, dass viele Banken mittlerweile diesen individuellen Service anbieten? Gegen einen kleinen Aufpreis können die Kunden ihre Karten mit einem Foto der Wahl verschönern und damit selbst zum kreativen Kartendesigner werden.

miles_&_moreWeiter zum Testsieger: www.miles-and-more-kreditkarte.com

6. Kontaktlos mit Visa und MasterCard zahlen – Apple und Google Pay machen es möglich

Kaum jemand hätte wohl noch vor wenigen Jahren gedacht, dass auch bald das kontaktlose Zahlen mit dem Smartphone ganz einfach möglich ist. In den USA und anderen Ländern schon längst gang und gebe, hat es ein wenig gebraucht, bis dieser Service nun auch in Deutschland aktiviert wurde. Im Sommer 2018 führte Google Pay die kontaktlose Zahlung mit dem Smartphone ein. Mittlerweile sieht auch Apple Pay nach und hat zahlreiche Partner gefunden.

Wie funktioniert die kontaktlose Zahlung mit der Kreditkarte?

Die kontaktlose Zahlung geht vergleichsweise einfach und vor allem komfortabel. Die Besitzer der Kreditkarte lassen sich dafür die entsprechende App herunter und verknüpfen ihre Karte damit. Künftig werden für die Einkäufe keine Plastikkarten mehr benötigt, sondern einfach nur die App. Der Vorteil: Die Kartendaten sind nicht direkt auf dem Smartphone gespeichert, sondern werden verschlüsselt hinterlegt. Wird das Telefon entwendet, können Diebe beispielsweise nicht die echten Kartendaten auslesen und damit vermeintlich weiter einkaufen. Um Kontaktes zahlen zu können, müssen die Kunden einfach ihr Smartphone an das Lesegerät der Kasse halten. Ein geringer Abstand von ca. vier Zentimeter ist dabei jedoch erforderlich, da sonst die Datenübertragung nicht möglich ist. Mit dieser kurzen Distanz ebenfalls den Missbrauch vorgebeugt werden. Beträge unter 25 Euro können ganz einfach ohne die Eingabe der PIN oder ohne Unterschrift gezahlt werden. Höhere Beträge erfordern jedoch die Bestätigung auf dem Smartphone-Display. Die kontaktlose Zahlweise ist nicht nur auf Visa begrenzt, sondern auch mit der MasterCard möglich.

N26 Apple Pay

Anbieter wie N26 bieten bereits Apple Pay an

7. Fazit: Vorteile der Kreditkarte vor allem bei Flexibilität

icon_18_Fazit

Es gibt unzählige Vorteile Kreditkarte, aber natürlich auch Nachteile. Allerdings überwiegen erfahrungsgemäß die Vorzüge. Die Kreditkarte ermöglicht es den Nutzern, sich flexibel weltweit zu bewegen und beispielsweise an Automaten Geld abzuheben. Außerdem können die Kreditkartenbesitzer ohne Probleme online shoppen und mühelos mit der Karte zahlen. Noch mehr Funktionalität bekommen die Kreditkarten mit der Möglichkeit der kontaktlosen Zahlung. Bei all diesen Vorzügen möchte natürlich viele Kunden eine Kreditkarte nutzen. Die Auswahl bei den Banken ist enorm und fällt nicht immer ganz leicht. Meist wird die Karte sogar gratis zum Girokonto zur Verfügung gestellt. Doch es gibt auch Kreditkarten, welche weitere Extras bieten. Dazu gehört beispielsweise ein Versicherungsschutz oder Vorteile bei ausgewählten Partnern. – Nachteilig bei einigen Kreditkarten sind jedoch die Kosten. Wer einen exklusiven Service wünscht, dafür erfahrungsgemäß auch mehr zahlen. Deshalb kosten einige Kreditkarten jährlich bis zu 100 Euro oder sogar mehr. Die Vorzüge bei Visa, MasterCard sowie anderen Kreditkarten überwiegen jedoch, sodass die Plastikkarte aus dem Alltag nicht mehr als Zahlungsmittel wegzudenken ist.

miles_&_moreWeiter zum Testsieger: www.miles-and-more-kreditkarte.com

Bildquelle:
– http://www.girokonto.org/sicher-zahlen-mit-ec-kreditkarte-tipps-bei-betrug