So klappt der Einkauf im Google Play Store ohne Kreditkarte

Google Play Store ohne KreditkarteAlle, die ein Handy oder Tablet mit dem Android-Betriebssystem haben, können den Google Play Store nutzen, um sich mit allerlei Programmen und Anwendungen zu versorgen. Im Play Store finden sich tausende unterschiedlicher Apps und zwar aus allen Bereichen des täglichen Lebens. Jeden Tag kommen neue Anwendungen hinzu. Nicht alle Apps sind kostenlos und wer kostenpflichtige Programme erwerben möchte, muss sich für eine Methode entscheiden, mit der er seine Einkäufe zahlen will. Doch welche Zahlungsmethoden stehen überhaupt zur Verfügung und kann man im Google Play Store auch ohne Kreditkarte einkaufen? Wir zeigen Ihnen die Antworten auf diese Fragen.

Inhaltsverzeichnis

  • Google Play Store ohne Kreditkarte? Das Wichtigste im Überblick
  • 1. Google Play Store: Was ist das überhaupt?
  • 2. Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?
  • 3. Google Play Store ohne Kreditkarte? Das sollten Sie wissen
  • 4. Unser Fazit: Auch ohne Kreditkarte möglich

Google Play Store ohne Kreditkarte? Das Wichtigste im Überblick

  • Im Google Play Store finden Android Nutzer tausende unterschiedlicher Apps
  • Einige Apps sind kostenlos, andere kostenpflichtig
  • Neben Kreditkartenzahlungen können auch andere Zahlungsmethoden gewählt werden
  • Auch PayPal oder Kauf auf die Telefonrechnung ist möglich

CTA_LBB_Kreditkarten

1. Google Play Store: Was ist das überhaupt?

icon_17_KonditionenBei dem Google Play Store handelt es sich im Grunde um einen Marktplatz für alle Nutzer von Mobilgeräten mit dem Betriebssystem Android (App Store für iOS). Dort finden sich viele verschiedene Programme in Form von Apps und im Grunde gibt es ein Programm für alles, was man sich so vorstellen kann. Es gibt Zeichen- und Schreibprogramme, es gibt Apps für die Bearbeitung von Fotos und solche, die dabei helfen, Kalorien zu zählen. Von einfach bis komplex, von Beruf bis Freizeit – den Kunden steht eine riesige App-Welt zur Verfügung und der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Regelmäßig kommen neue Apps hinzu und erweitern die Vielfalt der bereits vorhandenen Programme.

Einige der Programme im Google Play Store sind kostenlos und andere wiederum sind kostenpflichtig. Wer sich für eine kostenpflichtige App entscheidet, muss seinem Konto eine Zahlungsmethode hinzufügen. Doch welche Methoden gibt es überhaupt?

Mobile applications concept

Im Google Play Store sind unzählige Apps für Android Geräte zu finden

 

Alle, die ein Smartphone oder Tablet mit dem Android-Betriebssystem nutzen, können auf den Google Play Store zugreifen, bei dem es sich um einen virtuellen Marktplatz für Apps aller Art handelt. Diese Programme können den Nutzern in vielen Bereichen eine Hilfestellung bieten oder auch einfach nur als Zeitvertrieb dienen. Einige dieser Apps sind kostenlos und einige widerum sind kostenpflichtig.

CTA_LBB_Kreditkarten

2. Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

icon_5_VerbrauchertippsFrüher konnten Kunden im Google Play Store nur Kreditkarten für Zahlungen nutzen oder alternativ einen Gutschein wählen. Solche Gutscheine können beispielsweise in Supermärkten oder an Tankstellen erworben werden und es gibt unterschiedliche Beträge, aus denen Nutzer wählen können. Wer einen Gutschein erwirbt, kann den entsprechenden Gutschein Code auf der Rückseite des Kärtchens eingeben und daraufhin wird das Guthaben aufgeladen. Das Guthaben kann dann für Einkäufe genutzt werden und ist es aufgebraucht, muss ein neuer Gutschein her. Jeder Gutscheincode kann nur einmal verwendet werden und die Google Play Store Kunden können so viele Gutscheine einsetzen, wie sie wollen.

Inzwischen wurde der Google Play Store um weitere Zahlungsmethoden erweitert und bietet den Kunden damit zusätzliche Flexibilität. So sind beispielsweise auch Zahlungen per PayPal zugelassen und hierbei handelt es sich um eine beliebte und weit verbreitete Zahlungsmethode. Bei PayPal muss im Vorfeld ein Konto erstellt werden, dass dann mit dem eigenen Girokonto verknüpft wird. Auf das PayPal Konto kann beliebiges Guthaben aufgeladen werden und die Transaktionen sind mit dieser Zahlungsmethode innerhalb weniger Sekunden abgewickelt.

Eine weitere Möglichkeit ist es, per Telefonrechnung zu bezahlen. Dabei kann der Kunde so viele Apps kaufen wie er will und die Summe, die monatlich dabei entsteht, wird auf die kommende Telefonrechnung gesetzt und muss anschließend beglichen werden.

Kreditkarten

Nicht nur Kreditkartenzahlungen sind im Google Play Store möglich

 

Wer im Google Play Store einkauft, muss nicht unbedingt eine Kreditkarte besitzen, denn es werden auch weitere Zahlungsmethoden zur Auswahl gestellt. So können Kunden beispielsweise einen Gutschein nutzen, der an vielen Orten erworben werden kann. Weiterhin kann PayPal gewählt werden und auch Zahlungen per Handyrechnung werden im Google Play Store angeboten. Somit kann ein Kunde auch ganz ohne Kreditkarte so viele Apps kaufen, wie er möchte.

CTA_LBB_Kreditkarten

3. Google Play Store ohne Kreditkarte? Das sollten Sie wissen

Wie wir bereits wissen, stehen den Android-Nutzern mehrere Zahlungsmöglichkeiten zu Auswahl. Es lohnt sich, sich im Vorfeld Gedanken darüber zu machen, welche Zahlungsmethode es sein soll, denn ist die Wahl erst getroffen, ist es nicht mehr ohne Aufwand möglich, diese zu ändern. Gutscheine sind beispielsweise kostenlos, was die Aufladung angeht und auch für Zahlungen per Handyrechnung werden keine Gebühren erhoben. Wer sich für Transaktionen per PayPal entscheidet, muss dagegen Gebühren bezahlen und zwar für jeden Einkauf.

icon_11_Vorlage_MusterSomit sollte sich vor allem hierbei die Höhe der Beträge gut überlegt sein, denn auf Dauer können nicht wenige Gebühren entstehen. Bei Gutscheinen sollte sich der Nutzer ebenfalls Gedanken machen, wie hoch die Aufladung sein soll, denn ist das Guthaben erst mal aufgebraucht, muss ein neuer Gutschein her und hierfür ist der Gang zur nächsten Verkaufsstelle notwendig. Wie wir also herausgefunden haben, ist es nicht zwingend erforderlich, eine Kreditkarte für Zahlungen im Google Play Store einzusetzen, denn dem Nutzer stehen mehrere Varianten zur Verfügung.

Die meisten Zahlungsmethoden im Google Play Store sind kostenlos, aber bei Zahlungen per PayPal kommen pro Transaktion Kosten zustande. Es ist also nicht zwingend notwendig, eine Kreditkarte zu besitzen, um im Google Play Store einzukaufen, aber trotzdem ist es ratsam, sich über die Zahlungsmethode Gedanken zu machen, denn in einigen Fällen werden pro Transaktion Gebühren berechnet.

4. Unser Fazit: Auch ohne Kreditkarte möglich

icon_18_FazitUm vor der Vielfalt der Apps im Google Play Store zu profitieren, muss man nicht unbedingt Besitzer einer Kreditkarte sein. Den Kunden stehen drei weitere Zahlungsmethoden zur Verfügung. Eine davon sind Gutscheine, die an vielen Verkaufsstellen erworben werden können. Eine weitere Möglichkeit, stellen Zahlungen per PayPal dar und als dritten Zahlungsweg können Abbuchungen per Handyrechnung gewählt werden. So können Kunden von der Flexibilität profitieren, die ihnen zur Verfügung steht und müssen sich nicht darum kümmern, sich eine neue Kreditkarte zu besorgen. In jedem Fall sind die Zahlungen innerhalb weniger Sekunden abgeschlossen und die App steht nach dem Herunterladen sofort zur Verfügung.

CTA_LBB_Kreditkarten

Bildquellen:
https://de.fotolia.com/id/76410258
https://de.fotolia.com/id/65279666


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.