Beste Kreditkarte für junge Leute – so geht Sicherheit im Umgang mit Finanzen

Unser Kreditkarten Testsieger: DKB
  • kostenlose DKB VISA-Card
  • Kreditkarte mit Tagesgeldkontofunktion
  • weltweit kostenlos bezahlen
Jetzt zum Testsieger DKB!

Online Shopping, Kartenzahlung beim Einkauf oder am Automaten Bargeld für den Discobesuch abheben – das alles funktioniert ganz einfach mit einer Kreditkarte. Sie wird auch für junge Menschen angeboten. Weit verbreitet sind Prepaid Kreditkarten oder Debit Karten, um die finanzielle Freiheit mit Übersicht zu genießen. Eine beste Kreditkarte für junge Leute wird bei den meisten Banken sogar kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen, welche Möglichkeiten die Jugendlichen mit ihrer Karte haben und wie sie unnötige Kosten vermeiden können.

  • Kreditkarte für junge Leute häufig kostenfrei
  • Debit Kreditkarte und Prepaid Kreditkarte für Jugendliche
  • Kaum Zusatzleistungen bei Kreditkarten für junge Leute
  • Kreditrahmen wird nicht gewährt
dkbWeiter zum Kreditkarten Testsieger: www.dkb.de

1. Beste Kreditkarte für junge Leute: Prepaid-Lösungen

Kreditkarte junge Leute erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, denn sie bietet auch den jungen Kreditkarteninhabern viele Vorzüge. Shopping im Internet oder mit dem Smartphone bequem zahlen ist häufig noch komfortabler mit einer Kreditkarte möglich. Banken stellen deshalb spezielle Karten für junge Menschen zur Verfügung. Auf diese Weise können junge Leute den Umgang mit Finanzen in einem gesicherten Umfeld üben, denn die Kreditkarte basiert meist auf Guthaben und ist sogar mit einem speziellen Jugendschutzcode ausgestattet.

1.1 Kreditkarte junger Menschen: Prepaid als beliebtes Modell

Die Prepaid Kreditkarten haben sich als liebstes Modell für minderjährige und junge Erwachsene etabliert. Banken bieten für alle jungen Menschen unter 18 Jahren diese besondere Kreditkarte an. Der Vorteil: Sie basiert auf einem Guthaben, welches zunächst auf die Karte/das Konto eingezahlt werden muss. Auf diese Weise schützen sich die jungen Menschen vor Überschuldung und haben eine bessere Kontrolle über ihre Finanzen. Auch für Eltern ist eine Kreditkarte junger Leute eine gute Möglichkeit, um ihre Kinder an den Umgang mit Karten und den Finanzen im Allgemeinen heranzuführen und dennoch die Kontrolle darüber nicht zu verlieren. Erhältlich ist die Karte je nach Bank bereits ab sieben Jahren. Um solch ein Konto mit Kartennutzung eröffnen zu können, sind jedoch das Einverständnis und die Unterschrift der Eltern erforderlich.

Kreditkarten für junge Leute

1.2 Vorzüge einer Prepaid Kreditkarte

Eine beste Kreditkarte für junge Leute sollte einen möglichst sicheren Umgang mit den eigenen Finanzen gewährleisten. Dennoch ist es wichtig, dass die Karte den Jugendlichen einen finanziellen Freiraum einräumt, um die neuen Zahlungsmöglichkeiten Schritt für Schritt zu erlernen. Solch eine guthabenbasierte Kreditkarte bietet noch weitere Vorteile. Eltern oder Großeltern können beispielsweise auf die Karte Guthaben einzahlen und sie als virtuelles Sparschwein nutzen. Die Kinder haben dann die Wahl, ob sie das Guthaben ausgeben oder als Ersparnis auf der Karte belassen. Riskante Geschäfte, wie beispielsweise Spekulationen, können aber über die Karte nicht erfolgen. Auch die Aufnahme von Krediten ist mit einer Karte nicht möglich. Die jungen Leute haben einen festen gesteckten finanziellen Rahmen, den sie mit bargeldlosen Zahlungen ausschöpfen können. Auch für Bargeldabhebungen an Automaten können die Kreditkarte junge Leute auf Guthabenbasis nutzen.

1.3 Die Kreditkarte für Auslandsaufenthalte nutzen

Häufig entscheiden sich Jugendliche dazu, einen Schüleraustausch im Ausland zu verbringen. Auch dafür können die Kreditkarte junge Leute einsetzen. Vor allem in den USA ist die Plastikkarte ein weit verbreitetes Zahlungsmittel, das einfach zur Hand ist. Die Jugendlichen nutzen ihre Kreditkarte als finanzielles Polster und können Einkäufe problemlos damit zahlen. Doch gerade bei den Auslandseinsätzen sind die Kosten entscheidend. Nicht jede Kreditkarte hat kostenlose Bargeldabhebungen am Automaten inkludiert. Auch die Umrechnung von Fremdwährungen ohne zusätzliche Kosten zählt oft nicht zum Leistungsumfang. Ein Kreditkarte Vergleich hilft den Jugendlichen dabei, eine geeignete Karte für ihre persönlichen Ansprüche zu finden.

dkbWeiter zum Kreditkarten Testsieger: www.dkb.de

2. Was darf die Kreditkarte junge Leute kosten?

Um die beste Kreditkarte für junge Leute zu finden, ist auch ein Kostenvergleich hilfreich. Die Erfahrungen zeigen, dass die Karten meist sogar ohne jegliche Gebühren angeboten werden. Die Zusatzkosten sind allerdings entscheidend. Sie können anfallen, wenn die jungen Leute ihre Karte für Bargeldabhebungen am Automaten nutzen. Auch innerhalb Deutschlands sind solche Transaktionen nicht bei jeder Kreditkarte für junge Leute kostenfrei. Noch auffälliger werden die Unterschiede bei Transaktionen im Ausland. Wer dort Bargeld an einem Automaten abhebt, muss häufig mit Zusatzkosten in Landeswährung rechnen.

2.1 Umrechnung der Fremdwährung meist mit Kostenaufwand verbunden

Bestellen die jungen Leute in einem ausländischen Online Shop Waren beispielsweise in USD, können sie erfahrungsgemäß die Kreditkarte für die Zahlungen nutzen. Die Währungsumrechnung erfolgt dann automatisch, wenn das Konto belastet wird. Nicht bei jeder Bank sind diese Transaktionen kostenlos, denn häufig werden dafür prozentual vom Abrechnungsbetrag Gebühren erhoben. Wie hoch diese genau sind, können die Jugendlichen dem Preis-/Leistungsverzeichnis ihrer Bank entnehmen.

Hinweis: Für die Aufladung der Prepaid Kreditkarte fallen in der Regel keine weiteren Kosten an. Zahlen die Jugendlichen auf ihr Kartenkonto einen Betrag ein, kann es allerdings je nach Bank mehrere Tage bis zur Gutschrift dauern. Gerade vor Auslandsreisen ist deshalb eine rechtzeitige Aufladung der Karte erforderlich, um am Ende nicht ohne finanzielles Polster auf der Karte am Flughafen oder im Hotel zu stehen.

Zahlen mit Kreditkarte

3. Kreditkarte junge Leute ohne SCHUFA – nicht immer bleibt die Schutzgemeinschaft außen vor

Die Erfahrungen und der Praxis zeigen, dass die meisten Prepaid Kreditkarten ohne eine Abfrage bei der SCHUFA ausgegeben werden. Deshalb werden sie häufig auch von Erwachsenen mit einer schlechten Bonität als Alternative zur „echten“ Kreditkarte genutzt. Dass keine SCHUFA-Abfrage erfolgt, bedeutet aber nicht, dass die Informationen zur Kartenausgabe nicht bei der Schutzgemeinschaft gespeichert sind. Die Banken oder Organisationen in Deutschland, welche Kreditkarten herausgeben, leiten diese Informationen an die SCHUFA weiter. Damit sollen Vertragspartner vor etwaigen Missbräuchen geschützt werden. Haben die Bürger beispielsweise viele Kredite oder Kreditkarten auf einmal, können sie die Verbindlichkeiten häufig nicht bedienen. Ohne die gespeicherten Daten bei der SCHUFA würde kein Vertragspartner davon erfahren, wenn die Schuldner beispielsweise ein neues Konto eröffnen und neue Schulden machen würden. Deshalb fragen Banken, Mobilfunkunternehmen oder andere Unternehmen vor Vertragsabschluss die Informationen bei der SCHUFA ab.

3.1 Kreditkarte für Jugendliche hat meist keine negativen Auswirkungen auf Bonität

Kann die Kreditkarte junge Leute für ihr späteres Leben nachhaltig beeinflussen? Nur weil die Jugendlichen eine Kreditkarte besitzen, hat dies keine negativen Auswirkungen auf ihre Bonität. Geraten sie damit allerdings in Zahlungsverzug, kann es zu einem negativen Eintrag bei der SCHUFA kommen, was wiederum eine eingeschränkte Bonität zur Folge haben kann. Um genau zu erfahren, welche Daten überhaupt über die Jugendlichen gespeichert sind, empfehlen wir eine jährliche kostenlose Abfrage bei der Schutzgemeinschaft zu allen hinterlegten Daten.

dkbWeiter zum Kreditkarten Testsieger: www.dkb.de

4. Sicherheit der Kreditkarten für Jugendliche

Eine beste Kreditkarte für junge Leute sorgt für ausreichend Sicherheit. Deshalb gibt es einige Kreditkarten, welche eine spezielle Jugendschutzcodierung haben. Der Vorteil: Es können bestimmte Services oder Produkte von den Zahlungen mit der Kreditkarte ausgeschlossen werden. Auch die Abhebungen am Automaten können damit eingeschränkt sein. Auf diese Weise behalten nicht nur Jugendlichen, sondern auch die Eltern einen besseren Überblick.

4.1 Haftung bei Missbrauch

Was passiert, wenn die Kreditkarte verloren geht oder gestohlen wurde? Wird die Kreditkarte für Käufer oder Bargeldabhebungen eingesetzt, ist die Haftung begrenzt. Erfahrungsgemäß bestehen hier deutliche Unterschiede zwischen den Haftungsbeschränkungen bei den Banken. Meist müssen die Kreditkarteninhaber nachweisen, dass sie die Karte nicht fahrlässig verwendet haben. Kann dies lückenlos geklärt werden, haften die Inhaber meisten nur bis zu 50 Euro; den Rest des Schadens übernimmt die Bank.

4.2 Sicherheit durch Security Code

Um für noch mehr Sicherheit bei den Transaktionen zu sorgen, gibt es den dreistelligen Security Code, welcher auf der Rückseite der Karte zu finden ist. Wollen die Jugendlichen mit ihrer Karte online bezahlen, muss dieser Code eingegeben werden. Bei Zahlungen in lokalen Geschäften ist meist die PIN-Eingabe oder die Unterschrift erforderlich. Damit die Karte nicht missbräuchlich verwendet wird, sollten die Jugendlichen stets darauf achten, dass keine fremden Personen die PIN bei der Eingabe sehen.

Mit der Miles & More Kreditkarte können Sie sicher online shoppen

Mit der Miles & More Kreditkarte können Sie sicher online shoppen

5. Können sich junge Leute das Kartendesign aussuchen?

Natürlich möchten die jungen Leute eine Kreditkarte, die zu ihnen passt: frisch, modern und alles andere als konventionell. Gibt es die Möglichkeit, dass die Kreditkarte für junge Leute individuell angepasst werden kann? Der Blick auf einen Kreditkarten Vergleich zeigt, dass mittlerweile einige Banken spezielle Karten für Jugendliche im Produktportfolio haben. Sie sind mit frischen Farben gestaltet oder lassen sich sogar mit einem Foto oder anderen Motiv individualisieren. Möchten die Jugendlichen ihr eigenes Foto auf die Karte bringen, ist dies häufig mit Zusatzkosten verbunden, die einmalig berechnet werden.

5.1 Designs meist in gedeckten Farben

Viele Banken bieten Karten auf Guthabenbasis nicht speziell für Jugendliche, sondern generell für ihre Kunden. Deshalb gibt es häufig auch keine speziellen Karten für Jugendliche im frischen Design. Dennoch versuchen die Kreditinstitute erfahrungsgemäß, die Kreditkarten modern und schick zu gestalten. Silber oder Grau sowie Schwarz sind bevorzugt eingesetzte Farben, welche die Visa oder MasterCard veredeln. Der Vorteil: Die Jugendlichen müssen nicht zusätzlich für ihr Wunschmotiv zahlen. Mit etwas Suche und einem Kreditkarten Vergleich lassen sich auch attraktive Karten-Designs finden, ohne dabei zusätzlich in die Tasche greifen zu müssen. Unser Tipp: Wer dennoch im Wunschmotiv in Kombination mit seiner Kreditkarte möchte, der kann sich auch eine passende Hülle für die Karte besorgen.

dkbWeiter zum Kreditkarten Testsieger: www.dkb.de

6. Gibt es Alternativen zur Prepaid Karte für Jugendliche?

Für viele Jugendliche ist die Prepaid Karte zwar eine gute Möglichkeit, um die Finanzen unter Kontrolle zu behalten, sie ist aber auch mit Aufwand verbunden. Bevor die jungen Leute das Guthaben nutzen können, müssen sie es zunächst auf das Kartenkonto einzahlen. Erfahrungsgemäß kann dies mehrere Bankarbeitstage dauern. Funktioniert es auch einfacher? Es gibt natürlich verschiedenen Kreditkarten-Typen, die aber nicht alle für die Jugendlichen geeignet sind. Die klassische Kreditkarte mit einem finanziellen Verfügungsrahmen (ähnlich wie ein Kredit) wird für die jungen Leute unter 18 nicht zur Verfügung gestellt. Eine weitere Alternative: die Debitkarte.

6.1 Debit Karten als kostengünstige Alternative

Die Debit Karten werden ebenfalls von Banken zur Verfügung gestellt, aber nicht immer für junge Erwachsene. Der Grund ist einfach: Für diese Karte wird ein Referenzkonto benötigt, auf das Guthaben eingezahlt wird. Da die jungen Leute im schulpflichtigen Alter meist nicht über ein regelmäßiges monatliches Einkommen verfügen, steht ihnen diese Kartenvariante nicht zur Verfügung. Allerdings können Auszubildende oder Studenten von dieser attraktiven Karte partizipieren. Sie erhalten monatliche Zahlungen durch BAföG oder ihr Azubi-Gehalt. Damit lässt sich das Referenzkonto eröffnen und die Debit Karte nutzen. Der Vorteil: Die Karteninhaber müssen sich nicht zunächst auf das Kreditkartenkonto etwas transferieren, sondern nutzen den Betrag auf ihrem Referenzkonto. Ist das Guthaben aufgebraucht, kann die Karte nicht mehr für Transaktionen oder Abhebungen am Automaten genutzt werden.

7. Beste Kreditkarte für junge Leute bietet finanzielle Übersicht mit aktueller Technik

Wir leben in einem Zeitalter, in der die Technik immer mehr Einzug hält. Jugendliche benutzen das Smartphone heute so selbstverständlich, dass es aus dem Alltag kaum noch wegzudenken ist. Deshalb sollte eine beste Kreditkarte für junge Leute die mobile Anwendung auch für die Verwaltung der Kreditkarte einbeziehen. Um überall ganz flexibel die Kontrolle über die Finanzen zu haben und einen Blick auf das Kreditkartenkonto werfen zu können, gibt es von den meisten Kreditkartenanbietern Apps. Diese stehen als kostenloser Download im jeweiligen Store zur Verfügung und bieten den Jugendlichen noch mehr Flexibilität und Freiraum. Sie müssen nicht wie früher den Schalter in der Bank gehen, um sich über ihren Kontostand zu informieren. Stattdessen zücken sie ihre App und verschaffen sich virtuell einen Überblick.

7.1 Kartensperrungen ebenfalls mobil möglich

Die neue Mobilität bei den Banken hat noch einen weiteren Vorteil: Wurde die Karte entwendet oder ging sie verloren, können viele Kreditkarten mittlerweile auch bequem mobil über die App gesperrt werden. Damit kann einem Missbrauch noch schneller vorgebeugt werden. Die Beantragung einer neuen Karte funktioniert in vielen Fällen ebenfalls problemlos über die mobile Anwendung. Die jungen Leute von heute können ihre finanzielle Freiheit ausleben und schaffen dabei sogar den Spagat zur digitalen Welt.

8. Fazit: Beste Kreditkarte für junge Leute gibt es sogar kostenlos

Die Kreditkarte wie junge Leute ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Während Jugendliche ohne festes Einkommen auf eine Prepaid Kreditkarte zurückgreifen können, gibt es für Azubis oder Studenten die Debit Karten. Beide basieren auf einem Guthaben, sodass finanzielle Freiheit mit voller Kostenkontrolle möglich ist. Die Prepaid Kreditkarte wird von vielen Banken schon für Kinder ab sieben Jahren zur Verfügung gestellt, wenn die Eltern dem zustimmen. Wer diese Karte nutzen möchte, muss zunächst Guthaben auf das Kartenkonto transferieren. Die Debit Karte funktioniert etwas anders, denn die Karte ist direkt mit dem Girokonto verknüpft. Die Transaktionen werden sofort vom Konto abgebucht, sodass die Kinder und Jugendlichen auch hier die Kostenkontrolle haben. Um eine beste Kreditkarte für junge Leute zu finden, empfehlen wir aufgrund der vielen Angebote einen Vergleich. Damit können die Jugendlichen auch kostenlose oder außergewöhnliche Kreditkarten mit einem tollen frischen und Jugendlichen Design finden.

dkbWeiter zum Kreditkarten Testsieger: www.dkb.de

Unser Kreditkarten Testsieger: DKB
  • kostenlose DKB VISA-Card
  • Kreditkarte mit Tagesgeldkontofunktion
  • weltweit kostenlos bezahlen
Jetzt zum Testsieger DKB!