Jetzt Studentenkreditkarte beantragen

Studentenkreditkarte beantragen - Jetzt im VergleichIns Ausland reisen oder eine WG Kaution hinterlegen?

Viele Situationen können dazu führen, dass man als Student eine Kreditkarte braucht.

Informieren Sie sich umfassend, unabhängig und übersichtlich durch unseren Kreditkarten Vergleich!

Die besten Kreditkarten Anbieter im Vergleich

Doch was steckt darüber hinaus hinter dem Angebot der DKB Visa Card? Unser DKB Visa Card Test verrät es!

Inhaltsverzeichnis

  • Die Besonderheiten von unserem Kreditkarten Vergleich:
  • Wie funktioniert der Kreditkarten Vergleich?
  • Unterwegs und sicher: Das steht für Seriosität!
  • Fremde Länder, weite Reisen: Brauchen Sie eine Studentenkreditkarte?
  • Die große Prüfung: Die Studentenkreditkarte im Test
    • 1. Worum handelt es sich bei einer Studentenkreditkarte?
    • 2. Wie sicher ist eine Studentenkreditkarte?
    • 3. Welche Gebühren werden berechnet?
    • 4. Was passiert nach dem Studium?
    • 5. Wie kann man sich auf Reisen gegen den Verlust schützen?
  • Bargeldlos studieren: Mit der Studentenkreditkarte?
  • Kontaktloses Bezahlen: Die Zukunft der Kreditkarte
  • 5 Tipps und Tricks für die Studentenkreditkarte

Die Besonderheiten von unserem Kreditkarten Vergleich:

  • Unabhängige Vergleiche verschiedener Anbieter
  • Alle Fakten auf einen Blick
  • Transparente und leicht verständliche Reviews und Ratgeber
  • Übersichtliche Vergleiche der besten Banken
  • Tipps und Tricks für die individuelle Lösung

Auch wenn es schnell gehen soll: Stellen Sie sich zunächst alle wichtigen Fragen! So finden Sie die optimale Lösung für Ihre Studentenkreditkarte – mit unserer Hilfe!

Wie funktioniert der Kreditkarten Vergleich?

Um eine Studentenkreditkarte finden zu können, müssen künftige Kreditnehmer lediglich ein paar Angaben machen:

  • Jahresumsatz im Euroland
  • Jahresumsatz im Nicht-Euroland
  • Art der Kreditkarte und Zahlungsart

icon_6_VergleichDie verschiedenen Studentenkreditkarten im Test – eine hilfreiche Unterstützung, wenn man sich zum ersten Mal mit dem Thema auseinandersetzt oder auf der Suche nach einer Studentenkreditkarte ist. Wir alle wissen, dass die Hausbank nicht immer unabhängig berät. In der Regel bietet sie den Kunden die hauseigene Kreditkarte an. Kunden ohne die nötige Bonität sind per se ausgeschlossen. Unser objektiver Studentenkreditkarte Vergleich stellt die Kosten übersichtlich dar und zeigt kundenorientiert das beste Angebot. Unser Interesse ist: Die passende Studentenkreditkarte für Sie zu finden!

Unterwegs und sicher: Das steht für Seriosität!

Das Auslandssemester steht an – höchste Zeit für eine eigene Kreditkarte. Wenn Sie eine Studentenkreditkarte beantragen möchten, sollten Sie sich vorher über das Kreditinstitut Ihrer Wahl informieren. Wie finden Sie einen seriösen Kreditkarten-Anbieter? Worauf sollten Sie achten? Wir geben eine Orientierung!

  • Transparenz: Die Bank erhebt keine versteckten Gebühren, die sich im Kleingedruckten verbergen. Lassen Sie sich helfen, wenn Sie unsicher sind.
  • Moderate Gebühren für Abhebungen im In- und Ausland: Das Kreditinstitut berechnet keine überdurchschnittlichen Kosten.
  • Viele Akzeptanzstellen weltweit: Eine Kreditkarte hilft natürlich nur, wenn sie auch weltweit einsetzbar ist. Achten Sie darauf, dass die Karte an vielen Akzeptanzstellen benutzt werden kann – ohne hohe Gebühren!
  • Grundgebühren: Die Grundgebühren sind üblich und kein Zeichen für ein zweifelhaftes Angebot. Es lohnt sich aber, eine kostenlose Studentenkreditkarte zu beantragen.
  • Sicherheit: Das kreditkartengebende Unternehmen sollte gute Standards für das Risiko- und Betrugsmanagement haben. Suchen Sie zum Beispiel nach der EMV-Chip-Technologie oder überzeugen Sie sich davon, dass das Institut eine Einlagensicherung garantiert.
Studentenkreditkarte Antragsformular ING DiBa

Girokonto plus kostenlose Kreditkarte bei der ING DiB

Fremde Länder, weite Reisen: Brauchen Sie eine Studentenkreditkarte?

icon_2_ZielgruppeFernreisen, Forschungsreisen, Auslandsreisen: Gerade im Studium zieht es uns in fremde Länder. So romantisch die Vorstellung vielleicht sein mag, mit leichtem Gepäck auf einem Esel durch Südeuropa zu reiten – die Wirklichkeit sieht meistens anders aus. Eine Kreditkarte ist in solchen Situationen ein Vorteil. Aber welche Wahl sollten Sie treffen? Ein Angebot klingt besser als das andere und eine gute Entscheidung fällt Ihnen schwer. Lassen Sie sich nicht verwirren – sondern stellen Sie gezielt auf den Prüfstand, was Sie sich von Ihrer Studentenkreditkarte wünschen. Warum möchten Sie eine Studentenkreditkarte beantragen? Wir geben einen kurzen Überblick, wann eine Studentenkreditkarte für Sie die beste Lösung ist:

  • Sie sind Student und möchten weltweit bargeldlos bezahlen können?
  • Sie planen ein Auslandssemester oder eine Reise?
  • Sie möchten im Internet einkaufen ohne Einschränkungen?
  • Sie werden voraussichtlich die Bonitätsprüfung bestehen? Sie haben keinen negativen Schufa-Eintrag?
  • Sie wissen, dass es ein Risiko ist, auf Kredit zu bezahlen und schätzen Ihre Kapazitäten richtig ein?
  • Sie können Ihre Ausgaben im Überblick behalten?
  • Sie suchen eine Kreditkarte, die Ihren Status als Student besonders berücksichtigt?
  • Sie können sich vorstellen, dass die Kreditkarte nach Ihrem Studium als eine Standard Kreditkarte weitergeführt wird?

Die Fragen haben Ihnen sicherlich schon eine Richtung gezeigt. Wenn Sie meistens mit „Ja“ geantwortet haben, liegen Sie mit der Wahl einer Studentenkreditkarte ganz richtig. Nun gilt es nur noch, die vielen Angebote zu testen, die für Studenten auf dem Markt sind – und die beste Studentenkreditkarte für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Studentenkreditkarte Angebot der Barclaycard for Students

Spezielles Angebot: Die Barclaycard for Students

Die große Prüfung: Die Studentenkreditkarte im Test

1. Worum handelt es sich bei einer Studentenkreditkarte?

icon_3_FAQsEine Studentenkreditkarte, die offiziell diesen Namen trägt, gibt es bei den wenigsten Banken. Für Studenten kommen aber verschiedene Produkte in Betracht, die sehr gut für ihre Bedürfnisse geeignet sind. Interessant sind Karten, die zusammen mit kostenlosen Girokonten ausgegeben werden. Alle Kreditinstitute führen kostenlose Girokonten. Eine weitere Möglichkeit sind Girokonten bei Direktbanken, die ebenfalls gebührenfrei geführt werden. Die dritte Variante sind Prepaid Kreditkarten, die mit einem Guthaben ausgestattet sind.

2. Wie sicher ist eine Studentenkreditkarte?

icon_10_SicherheitDie Studentenkreditkarte ist selten ein zielgruppenspezifisches Produkt, sondern es handelt sich um passende Kreditkarten, zum Beispiel im Rahmen eines gebührenfreien Girokontos. Die übliche Kreditkarte erfüllt in der Regel alle wichtigen Sicherheitsstandards und kann als sichere Lösung für den bargeldlosen Zahlungsverkehr gesehen werden. Einige Anbieter haben inzwischen auch spezielle Karten für Studenten im Angebot, zum Beispiel die Barclaycard for Students.

3. Welche Gebühren werden berechnet?

Zunächst werden natürlich für die Abwicklung der Kreditkartenzahlung Gebühren erhoben. Da das Risiko von Schulden bei den kreditkartengebenden Instituten liegt, kommen zusätzliche Gebühren hinzu, die allerdings von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich sind. Oft werden Studentenkreditkarten zusammen mit kostenlosen Girokonto-Paketen angeboten, so dass kaum weitere Gebühren hinzukommen.

Informationen zur DKB Studentenkreditkarte

Keine Kontogebühren mit der DKB Studentenkreditkarte

4. Was passiert nach dem Studium?

Diese Frage sollte man sich ruhig schon vor dem Ende des Studiums stellen, denn tatsächlich fallen mit dem Studienabschluss bei den meisten Banken Gebühren an, ob für die Kontoführung oder die Kreditkarte. Informieren Sie sich im Vorfeld bei Ihrem Berater!

5. Wie kann man sich auf Reisen gegen den Verlust schützen?

Gerade auf Reisen stellt sich diese Frage sehr eingehend. Beim Verlust sollten Sie die Karte sofort sperren lassen. Vorher werden Sie möglicherweise für Transaktionen, die mit der Karte getätigt werden, zur Rechenschaft gezogen. Sie können sich direkt bei Ihrem kartenausgebenden Institut melden oder den zentralen Service des Kreditunternehmens kontaktieren.

Bargeldlos studieren: Mit der Studentenkreditkarte?

icon_15_StudentEin Griff zur kleinen Plastikkarte und die Rechnung ist beglichen. Der allgemeine Trend geht immer weiter in Richtung bargeldlosen Zahlungsverkehrs. So unvorstellbar es klingen mag: Es sind mehr als eine Milliarde Kreditkarten, die weltweit in Gebrauch sind. 16 Prozent der Zahlungen in Europa laufen heute über die Kreditkarte. Aber die Voraussetzung, eine Kreditkarte besitzen zu können, sind manchmal sehr streng. Einige Gruppen werden ausgeschlossen. Studenten haben zum Glück die Möglichkeit, eine Studentenkreditkarte beantragen zu können, die auf ihre individuellen Bedürfnisse abzielt. Die große Frage bleibt: Ist die Kreditkarte das Zahlungsmittel auch in der Zukunft?

Kontaktloses Bezahlen: Die Zukunft der Kreditkarte

Vor allem auf Reisen sind Kreditkarten für viele die bessere Wahl als Bargeld. Eine Kreditkarte ist sicherer, der Verlust lässt sich leichter verschmerzen und für Ersatz ist in der Regel schnell gesorgt – ohne dass die gesamte Reisekasse gleich leer geräumt wurde! Die Studentenkreditkarte ist also in vielen Situationen dem Bargeld überlegen. Aber ob die Plastikkarte auch in der Zukunft überhaupt noch eine Rolle spielt oder zum Beispiel Mobiltelefone bald wie Kreditkarten benutzt werden können, wird sich zeigen. Die Zukunft liegt im kontaktlosen Bezahlen. Wie sich die Technik weiterentwickelt, bleibt natürlich spannend.

icon_18_FazitÜblich bei Studentenkreditkarten ist es, dass es keine Rabatte, kein Bonusprogramm, keine Ratenzahlungen und keine Versicherungen gibt – aber die Bedürfnisse sind auch andere. Vor allem sollten keine versteckten Kosten auftreten und die Beantragung der Karte sollte unbürokratisch sein. Viele Studierende brauchen immer mal wieder eine kurzfristige finanzielle Unterstützung – statt Bonusprogramm ist den meisten mit einem kleinen Dispo-Kredit sicher mehr geholfen. Ein Bedürfnis, das schon einige Anbieter erkannt haben und zu guten Konditionen anbieten.

Die Studentenkreditkarte hat sich als zielgruppenspezifische Kreditkarte sicherlich bereits ihren Platz auf dem Kreditkartenmarkt gesichert und wird auch in Zukunft nicht verschwinden. Vielleicht werden es sogar mehr Angebote werden, die sich noch besser auf die Zielgruppe einstellen. Denn Akademiker sind nach wie vor eine beliebte Kundengruppe!

5 Tipps und Tricks für die Studentenkreditkarte

Wenn Sie eine Studentenkreditkarte beantragen möchten, geben wir Ihnen noch fünf nützliche Tipps mit auf den Weg:

Tipp 1: Auch für Studenten kostenlos!

Es gibt inzwischen einige Anbieter, die kostenlose Studentenkreditkarten im Programm haben. Es lohnt sich, nach diesen Angeboten Ausschau zu halten!

Tipp 2: Günstig ins Ausland!

Vor allem Studenten nutzen die Kreditkarte gern für Reisen. Die Gebühren für Barabhebungen im Ausland unterscheiden sich oft sehr von den Konditionen, die im Inland gelten. Unbedingt vergleichen!

Tipp 3: Dauerhaft keine Grundgebühr!

Auch nach dem Studium sollte die Kreditkarte gebührenfrei bleiben. Dazu finden Sie alles Wissenswerte in den AGBs.

Tipp 4: Ohne Mindest- und Gehaltseingang!

Achten Sie darauf, dass kein Mindest- oder Gehaltseingang gefordert wird, den Sie vielleicht nicht immer erfüllen können.

Tipp 5: Keine versteckten Gebühren!

Sie wissen doch, wie man studiert! Nutzen Sie Ihre Kenntnisse, um die AGBs genau zu analysieren. Suchen Sie nach versteckten Kosten! Sollten Sie welche finden – nehmen Sie Abstand von dem Angebot.

Das Team vom Kreditkarte Vergleich wünscht Ihnen viel Erfolg beim Finden der besten Kreditkarte für Ihre individuellen Ansprüche!


Summary
Review Date
Reviewed Item
Studentenkreditkarte Kreditkarten Vergleich
Author Rating
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.