Prepaid Kreditkarten als Alternative zur Kreditkarten

Prepaid Kreditkarten als AlternativeNicht jeder hat die Möglichkeit, eine Kreditkarte zu erhalten. Bei einer negativen Bonität beispielsweise gibt keine Bank eine heraus. Eine Alternative ist hier die Prepaid Kreditkarte. Sie ist auch lohnenswert für Nutzer, die zwar eine Kreditkarte benötigen, jedoch selbst den Rahmen bestimmen möchten.
Doch was bieten Prepaid Kreditkarten als Alternative zu Kreditkarten sonst noch? Unser Prepaid Kreditkarten Ratgeber verrät es!

Inhaltsverzeichnis

  • Das Wichtigste zu Prepaid Kreditkarten im Überblick:
  • 1. Die Definition von Prepaid Kreditkarten
  • 2. 5 Gründe für eine Prepaid Kreditkarte
    • 1. Limitiertes Guthaben schützt vor hohen Ausgaben
    • 2. Nutzung aller Vorteile
    • 3. Den Überblick behalten
    • 4. Schutz bei Verlust und Diebstahl
    • 5. Keine Schulden machen
  • 3. Die drei bekanntesten Prepaid Kreditkarten
  • 4. Fazit: Wie lohnenswert sind Prepaid Kreditkarten?

Das Wichtigste zu Prepaid Kreditkarten im Überblick:

  • Prepaid Kreditkarten werden unabhängig von der Bonität vergeben
  • Zu einer Prepaid Kreditkarte gibt es ein eigenes Konto
  • Durch Aufladung des Kontos bestimmt der Besitzer über den Verfügungsrahmen

1. Die Definition von Prepaid Kreditkarten

icon_17_KonditionenKreditkarten werden heute in vielen Bereichen des Lebens benötigt. Neben den Vorteilen, die sie beim Online-Shopping bieten, machen sie sich auch hervorragend auf einer Reise oder bei der Buchung von Reisen und Mietwagen. Um eine Kreditkarte zu erhalten, gibt es jedoch mehrere Voraussetzungen. Je nach Anbieter ist es notwendig, dass die Schufa-Abfrage und damit die Bonität positiv sein müssen. Auch die Nachfrage nach einem bestehenden Arbeitsverhältnis kann einen Einfluss darauf haben, ob die Karte genehmigt wird. Wer noch nicht volljährig ist, der muss einen Bürgen aufweisen. Bei der Prepaid Kreditkarte ist dies anders. Diese Kreditkarte können bereits Schüler ohne Bürgen erhalten. Auch eine Bonitätsabfrage ist nicht notwendig.

Die Prepaid Kreditkarte ist eine Kreditkarte auf Guthabenbasis. Der Besitzer überweist auf das dazugehörige Kreditkartenkonto ein Guthaben. Bis dieses Guthaben aufgebraucht ist, kann die Kreditkarte genutzt werden. Ist kein Guthaben mehr auf dem Konto, kommt auch die Karte nicht zum Einsatz. Sobald das Konto wieder ein Guthaben hat, ist der Einsatz der Prepaid Kreditkarte wieder möglich. Dies ist besonders dann von Vorteil, wenn man ausschließlich das Geld ausgeben möchte, das zur Verfügung steht. Bei einer klassischen Kreditkarte dagegen sammeln sich Verbindlichkeiten an, die später gezahlt werden müssen.

Die Nutzung einer Prepaid Kreditkarte ist besonders einfach

Die Nutzung einer Prepaid Kreditkarte ist besonders einfach

Eine Prepaid Kreditkarte funktioniert auf der Basis von Guthaben. Nur wenn die Karte aufgeladen ist, kann sie auch zum Einsatz kommen. So ist es möglich, einen besseren Überblick über die Ausgaben zu behalten und dennoch von den Vorteilen einer Kreditkarte profitieren zu können – ideal auch für Schüler und Kunden mit einer negativen Bonität.

CTA_LBB_Kreditkarten2. 5 Gründe für eine Prepaid Kreditkarte

Die Gründe, die für eine Nutzung einer Prepaid Kreditkarte sprechen, sind vielseitig. Hier sind die 5 wichtigsten Gründe kurz erklärt:

1. Limitiertes Guthaben schützt vor hohen Ausgaben

Wer ein regelmäßiges Einkommen hat, der kann bei einer Kreditkarte einen Rahmen von mehreren tausend Euro eingeräumt bekommen. Die Verlockung, das Geld auch auszugeben, ist dabei groß. Schnell verliert man auf diese Weise auch mal den Überblick. Das Guthaben auf einer Prepaid Kreditkarte ist dagegen limitiert. Es kann nur das ausgegeben werden, was auch vorhanden ist. So ist man davor geschützt, Schulden zu machen.

2. Nutzung aller Vorteile

Geld abheben mit der Kreditkarte im Ausland oder Flexibilität beim Online-Shopping gehören mit zu den Hauptgründen, warum eine Kreditkarte heute nicht mehr in der Geldbörse fehlen darf. Wer auf diese Vorteile nicht verzichten, dennoch jedoch nur Geld auf Guthabenbasis ausgeben möchte, der liegt mit einer Prepaid Kreditkarte genau richtig.

3. Den Überblick behalten

Manchmal fällt es schwer, den Überblick darüber zu behalten, welche Ausgaben in einem Monat schon getätigt wurden. Dank eines Kreditkartenkontos und der Guthabenabfrage gibt es bei der Prepaid Kreditkarte keine Unklarheiten und man hat alles im Blick.

Prepaid Kreditkarte werden von verschiedenen Anbietern angeboten

Prepaid Kreditkarte werden von verschiedenen Anbietern angeboten

4. Schutz bei Verlust und Diebstahl

Wer eine Kreditkarte verliert oder wem sie gestohlen wird, der kann große Probleme bekommen. Wenn der Finder mit der Karte zahlt kann es zu Problemen kommen. Um das Geld zurück zu erhalten verlangen manche Banken einen Nachweis darüber, dass die Karte sicher verwahrt war. Bei einer Prepaid Kreditkarte dagegen kann nur so viel bezahlt werden, wie Guthaben auf der Karte ist.

Tipp: Die Karte lieber häufiger mit kleinen Beträgen aufladen und so sicherstellen, dass der Verlust bei einem möglichen Missbrauch nicht zu hoch ist.

5. Keine Schulden machen

Mit der Kreditkarte fällt es leicht, schnell Schulden zu machen. Bei einer Prepaid Kreditkarte kommt ein Nutzer gar nicht erst in die Verlegenheit, mehr Geld auszugeben, als vorhanden ist. Auch eine Abzahlung ist nicht notwendig, da das Guthaben auf der Kreditkarte vom eigenen Konto stammt.

Die Prepaid Kreditkarte bringt viele Vorteile mit sich. Sie schützt vor ungewollten Schulden, verhindert hohe Verluste bei einem Diebstahl und bietet dennoch all die Vorteile, die auch eine klassische Kreditkarte mit sich bringt.

CTA_LBB_Kreditkarten3. Die drei bekanntesten Prepaid Kreditkarten

icon_1_ChecklisteDie drei großen Kreditkartenunternehmen VISA, MasterCard und American Express haben alle eine Prepaid Karte im Angebot. Die Prepaid Kreditkarten können direkt beim Kreditkartenanbieter und teilweise auch bei Banken oder Sparkassen in Anspruch genommen werden.

Die VISA Prepaid Kreditkarten sind bei verschiedenen Anbietern erhältlich. Es gibt sie speziell für Kinder, Jugendlich, Azubis und Studenten aber auch für Erwachsene. Die Bedingungen und Kosten der Karte sind abhängig von der Bank, bei der die Prepaid Kreditkarte in Anspruch genommen wird.

Prepaid Kreditkarte werden von verschiedenen Anbietern angeboten

Prepaid Kreditkarte werden von verschiedenen Anbietern angeboten

Auch die Prepaid Kreditkarte von MasterCard wird über verschiedene Banken vertrieben. Sie wird weltweit akzeptiert und ist heute ein gern genutztes Zahlungsmittel. Die absolute Kontrolle über die Ausgaben spricht für die Nutzung dieser Kreditkarte.

Bei American Express heißt die Prepaid Karte Travelers Cheque Card. Sie ist nachladbar und wird weltweit in einer großen Anzahl an Geschäften akzeptiert. Die American Express karte kann nur direkt bei American Express beantragt werden. Sie wird nicht über Banken vermittelt.

Die drei großen Anbieter VISA, American Express und MasterCard haben alle eine Prepaid Kreditkarte im Angebot. Teilweise werden die Karten über Bank vermittelt aber auch die Inanspruchnahme direkt beim Kreditkartenanbieter kann möglich sein.

4. Fazit: Wie lohnenswert sind Prepaid Kreditkarten?

icon_18_FazitPrepaid Kreditkarten sind eine lohnenswerte Alternative zu einer klassischen Kreditkarte. Sie sind bereits für Schüler und Auszubildende geeignet und zudem eine gute Variante, nicht Gefahr zu laufen, Schulden zu machen. Wer auf eine Kreditkarte nicht verzichten möchte aber dennoch gerne alles im Blick behält und nur das ausgibt, was zur Verfügung steht, der profitiert von der Prepaid Kreditkarte.

CTA_LBB_Kreditkarten


Summary
Review Date
Reviewed Item
Prepaid Kreditkarten: 5 Gründe für die Prepaid-Karte
Author Rating
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.