Barclaycard Germanwings Kreditkarte Erfahrungen – Unsere Test-Note: 1.3

Barclaycard Germanwings Kreditkarte ErfahrungenDie allererste Kreditkarte Europas wurde im Jahr 1966 herausgegeben und zwar von Barclaycard. Diese neue Art zu bezahlen fand sehr schnell Anklang und bereits im Jahr nach der Herausgabe schlossen sich mehr als 30.000 Einzelhändler und Kaufleute dieser Bezahlmethode an. Bis zur heutigen Zeit hat sich an der Popularität von Barclaycard nichts geändert und das Unternehmen gehört zu den weltweit größten Herausgebern von Kreditkarten. Im nachfolgenden Test wollen wir nicht das Gesamtangebot an Kreditkarten anschauen sondern die Konditionen und Leistungen der Barclaycard Germanwings Kreditkarten unter die Lupe nehmen.

Doch was steckt darüber hinaus hinter dem Angebot der Barclaycard Germanwings? Unser Barclaycard Germanwings Test verrät es!

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Barclaycard Germanwings Erfahrungen: Pro und Contra im Überblick
  • 2. Die 10 wichtigsten Konditionen im Überblick
  • 3. Repräsentatives Kreditkartenbeispiel bei Barclaycard Germanwings
  • 4. Unsere Erfahrungen im ausführlichen Barclaycard Germanwings Test
    • Kreditkarten-Angebot: Kartendoppel als Classic- und als Gold-Variante
    • Kreditkarten-Konditionen: Im ersten Jahr beitragsfrei
    • Mögliche Zusatzgebühren: Keine Auslandseinsatzgebühren bei den Gold Karten
    • Kreditkartenlimits: Individueller Rahmen
    • Bonuspunkte & Extras: Germanwings Meilen sammeln
    • Sicherheit: „5 Sterne Sicherheit“ bei Barclaycard
  • 5. Testberichte zur Barclaycard Germanwings Kreditkarte
  • 6. Fünf wichtige Fragen und Antworten zur Barclaycard Germanwings Card
    • Wer kann das Barclaycard Germanwings Kartendoppel beantragen?
    • Wird bei Karteninhabern eine Schufa-Abfrage durchgeführt?
    • Welche Sollzinsen werden berechnet?
    • Wie hoch sind die Jahresgebühren beim Kreditkartendoppel?
    • Welche Bargeldabhebungsgebühren werden berechnet?

1. Barclaycard Germanwings Erfahrungen: Pro und Contra im Überblick

  • Beitragsfrei im ersten Jahr
  • Keine Gebühren für Bargeldabhebungen innerhalb der EU
  • Mit den Gold Kreditkarten auch keine Auslandseinsatzgebühren
  • Mit jeder Kartentransaktion Gratismeilen bei Germanwings sammeln
  • Zwei Monate lang keine Zinsen für die Nutzung des Verfügungsrahmens
  • Rückzahlung in Teilbeträgen ab 2 Prozent des Restbetrags
  • Kein Guthabenzins

In unseren Barclaycard Germanwings Kreditkarte Erfahrungen konnten wir feststellen, dass sich das Angebot vor allen im positiven Sinne auszeichnen kann. So fallen beispielsweise keine Jahresgebühren in den ersten 12 Monaten an und auch die Bargeldabhebungsgebühr kann sich der Kartenbesitzer innerhalb der EU sparen. Jedes Mal, wenn der Kartenbesitzer die Kreditkarte nutzt, sammelt er Meilen bei Germanwings und bei Zahlungen von Flügen mit Kreditkarte sind auch weitere Vergünstigungen und Extras bei der Fluggesellschaft möglich. Wer den Verfügungsrahmen in Anspruch nimmt, muss bis zu 2 Monate lang keine Zinsen zahlen und kann Teilbeträge ab 2 Prozent der Restsumme wählen.

2. Die 10 wichtigsten Konditionen im Überblick

  • Kreditkartenangebot: Kartendoppel aus Visa und Mastercard in der Classic und in der Gold Variante
  • Jahresgebühren: Classic: Im ersten Jahr beitragsfrei, danach 19,99 im Jahr. Gold: Im ersten Jahr kostenlos, ab dem 2. Jahr 59 Euro jährlich (beitragsfrei ab einem Jahresumsatz von 3.000 Euro)
  • Auslandseinsatzgebühren: 1,99 Prozent des Transaktionsbetrags, bei den goldenen Kreditkarten entfällt die Auslandseinsatzgebühr
  • Gebühren für Bargeldabhebungen: Innerhalb Deutschlands 4 Prozent des angehobenen Betrags. Innerhalb der EU: Keine Gebühren. Im Ausland: 1,99 Prozent des Betrags.
  • Guthabenzins: Nicht vorhanden
  • Kreditkartenextras: Kostenloses Bezahlen möglich
  • Verfügungsrahmen: Individuell festgelegt
  • Sollzinsen: Veränderlicher Sollzinssatz von 15,91 Prozent p.a. und effektiver Jahreszins von 17,12 Prozent.
  • Sicherheit: 3D Secure Technologie, 24/7 Notfall-Hotline, Lieferschutz für Online-Einkäufe
  • Boni und Prämien: Bonusprogramm zum Sammeln von Gratismeilen bei Germanwings

3. Repräsentatives Kreditkartenbeispiel bei Barclaycard Germanwings

icon_6_VergleichUm Ihnen den Alltag mit der Kreditkarte von Germanwings ein wenig anschaulicher zu machen, wollen wir Ihnen zeigen, welche Gebühren für die Nutzung der Karten entstehen können und zwar wenn Sie rund um den Globus Bargeld abheben wollen. Wie unser Barclaycard Germanwings Kreditkarte Test bereits gezeigt hat, werden in diesem Bereich Gebühren berechnet, die davon abhängen, in welchem Land das Bargeld abgehoben wird.

Innerhalb Deutschlands gilt eine Gebühr von 4 Prozent und das bedeutet, dass bei einem Betrag von 300 Euro Kosten von 12 Euro hinzukommen. Außerhalb Deutschlands und innerhalb der EU entstehen dagegen keinerlei Gebühren. Wer außerhalb der EU, beispielsweise in den USA Bargeld holen will, zahlt 1,99 Prozent als Gebühr. Bei einer Summe von 400 US-Dollar würden als Kosten von 7,96 US-Dollar.

CTA_Barclaycard_Germanwings

4. Unsere Erfahrungen im ausführlichen Barclaycard Germanwings Test

An dieser Stelle wollen wir uns ausführlich den Leistungen und Konditionen der Germanwings Kreditkarte von Barclaycard widmen. Wir schauen uns alle Konditionen und Kosten im Rahmen unserer Erfahrungen an und zeigen auch, wie es um die Sicherheit bei Barclaycard bestellt ist.

Kreditkarten-Angebot: Kartendoppel als Classic- und als Gold-Variante

Zwei Kartenvarianten bei der Barclaycard Germanwings Kreditkarte

Zwei Kartenvarianten bei der Barclaycard Germanwings Kreditkarte

icon_2_ZielgruppeAls wir uns bei unseren Barclaycard Germanwings Kreditkarte Erfahrungen das Kartenangebot angeschaut haben, stellten wir fest, dass die Kunden ein Kartendoppel aus Visa und Mastercard finden und zwar in der Classic und in der Gold Variante. Da es sich bei den Kreditkarten und die der beiden größten Kartenanbieter der Welt handelt, stehen den Karteninhabern mehr als 30 Millionen Akzeptanzstellen rund um den Globus zur Verfügung. Diese speziellen Kreditkarten sind vor allem für diejenigen gedacht, die viel fliegen und dabei die Fluggesellschaft Germanwings favorisieren, denn mit der Nutzung der Karten können Inhaber Bonusmeilen sammeln und zahlreiche weitere Extras von Germanwings erhalten. Je nach dem für welche Kartenvariante sich der Barclaycard Kunde entscheidet, fallen entsprechende Jahresgebühren an und es werden spezifische Leistungen angeboten.

Unser Barclaycard Germanwings Kreditkarte Test hat gezeigt, dass sich die Kunden zwischen einem Kartendoppel in der Classic und in der Gold Variante entscheiden können. Von der Wahl hängen die Jahresgebühren und der Leistungsumfang ab, die für die Karteninhaber gelten.

Kreditkarten-Konditionen: Im ersten Jahr beitragsfrei

icon_17_KonditionenUnsere Erfahrung mit dem Kreditkartenangebot hat gezeigt, dass beide Kartenvarianten im ersten Jahr beitragsfrei sind. Somit können Karteninhaber 12 Monate lang alle Leistungen und Vorteile kostenlos nutzen. Ab dem 13. Monat werden Jahresgebühren fällig. Bei der Classic-Variante sind es 19,99 Euro im Jahr und bei den Gold-Karten werden jährlich 59 Euro berechnet, wobei Letzteres entfällt, sofern der jährliche Umsatz 3.000 Euro beträgt..

Egal ob Gold oder Classic, Karteninhaber können bis zu drei zusätzliche Kartendoppel beantragen und diese sind im ersten Jahr ebenfalls kostenlos. Ab dem 2. Jahr werden anschließend Gebühren von 10 Euro pro Kartendoppel berechnet. Bei beiden Kartendoppel-Varianten gilt ein zinsfreies Zahlungsziel von bis zu 2 Monaten und in beiden Fällen können Teilrückzahlungen ab 2 Prozent des Restbetrags erfolgen.

Bei den Barclaycard Germanwings Gold Karten gibt es außerdem ein Versicherungspaket, das den Karteninhabern kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Das Versicherungspaket enthält eine Auslandskrankenversicherung, eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung sowie eine Reiserücktrittskostenversicherung.

Wie hoch die Jahresgebühren für die Germanwings Kreditkarten bei Barclaycard sind, hängt davon ab, für welches Kartendoppel sich der Kunde entscheidet. Im ersten Jahr sind die Kreditkarten allesamt kostenlos. Ab dem zweiten Jahr werden für die Classic Karten 19,99 Euro berechnet und für die Gold Karten gelten Gebühren von 59 Euro im Jahr, wobei die Gold Visa ab einem Jahresumsatz ab 3.000 Euro gebührenfrei ist.

Mögliche Zusatzgebühren: Keine Auslandseinsatzgebühren bei den Gold Karten

icon_7_GebuehrenWie unsere Barclaycard Germanwings Kreditkarte Erfahrungen gezeigt haben, hängen nicht nur die Jahresgebühren von der Wahl der Kartenvariante ab, auch die Gebühren für die Nutzung der Karte sind unterschiedlich. Kommen wir zuerst zu den Gemeinsamkeiten: Wer mit einer der Kreditkarten in Deutschland Bargeld abheben möchte, zahlt eine Gebühr von 4 Prozent des zugrundeliegenden Betrags und dabei mindestens 5,95 Euro. In der EU sind alle Bargeldabhebungen und Transaktionen kostenlos.

Den Unterschied macht die Auslandseinsatzgebühr. Währen bei den Classic Karten Gebühren in Höhe von 1,99 Prozent für jeden Einsatz im nicht EU-Ausland fällig werden, sind die Einsätze bei den Gold Karten völlig kostenlos. Das kann mit der Zeit einen deutlichen Unterschied ausmachen, vor allem wenn die Karteninhaber häufig reisen und ihre Karte regelmäßig einsetzen.

Wer den gewährten Verfügungsrahmen nutzt und das entstandene Saldo zum Fälligkeitszeitpunkt in Raten zurückzahlen möchte, zahlt Sollzinsen, die Tag für Tag für den Restbetrag berechnet werden. Die Sollzinsen sind veränderlich und liegen bei beiden Kartenvarianten bei 15,91 Prozent p.a. Effektiv sind es 17,12 Prozent im Jahr.

Je nach Karenvariante werden für bestimmte Transaktionen Gebühren berechnet. So zahlen die Karteninhaber bei Bargeldabhebungen jedes Mal eine Gebühr in Höhe von 4 Prozent und bei der Classic Variante kommen noch Auslandseinsatzgebühren in Höhe von 1,99 Prozent hinzu. Die effektiven Jahreszinsen liegen bei 17,12 Prozent p.a.

CTA_Barclaycard_Germanwings

Kreditkartenlimits: Individueller Rahmen

icon_9_KuendigungWie unsere Barclaycard Germanwings Kreditkarte Erfahrungen gezeigt haben, werden keine festen Kreditkarenlimits vorgegeben. Wie hoch die Limits eines Kreditkarteninhabers sind, wird von Kunde zu Kunde individuell berechnet und dabei werden Faktoren wie Einkünfte und Bonität zugrundegelegt.

 

 

Ein anfängliches Limit kann auch auf Nachfrage erhöht werden und die Voraussetzung ist die pünktliche Rückzahlung aller bisherigen Saldobeträge.

Bonuspunkte & Extras: Germanwings Meilen sammeln

icon_19_VersicherungenUnser Barclaycard Germanwings Kreditkarte Test hat gezeigt, dass Karteninhaber automatisch und kostenlos an einem Bonusprogramm teilnehmen, wenn sie ihre Kreditkarten nutzen. Wer mit den Kreditkarten von Germanwings Transaktionen tätigt, kann für jeden umgesetzten Euro  eine Gratismeile sammeln. Wer seinen Germanwings Flug per Visa bezahlt, kann sogar 3 Meilen (Gold) bzw. 2 Meilen (Classic) pro Euro erhalten. Alle gesammelten Meilen sind unbegrenzt gültig und verfallen nicht.

Zusätzlich erhalten alle Karteninhaber eine kostenlose Mitgliedschaft im „Boomerang Club“ und erhalten somit Zugang zu speziellen Reiseangeboten und Rabatten bei Germanwings. Zum Start erhalten Kreditkarteninhaber außerdem 2.500 Gratismeilen geschenkt.

Als Besitzer einer der Barclaycard Germanwings Kreditkartenkann erhält man Gratismeilen für die getätigten Transaktionen. Pro umgesetzten Euro kann sich der Karteninhaber bis zu 3 Meilen sichern und auch als Willkommensgeschenk gibt es Gratismeilen zu ergattern und zwar 2.500 Meilen.

Sicherheit: „5 Sterne Sicherheit“ bei Barclaycard

icon_10_SicherheitWer sich die Sicherheit bei Barclaycard anschaut, stellt schnell fest, dass das Unternehmen bemüht ist, viel für den Schutz der eigenen Kunden zu tun. So können Karteninhaber beispielsweise eine 24/7 Notfall-Hotline nutzen, wenn eine Karte verloren gegangen ist oder gestohlen wurde. Wer im Ausland einen Kartenverlust zu beklagen hat, kann zudem bei Barclaycard Bargeld anfordern oder auch schnell eine neue Karte beantragen. Weiterhin gilt ein Lieferschutz bei Online-Einkäufen, die mit einer der Kreditkarten bezahlt wurden. Alle Transaktionen werden bei Barclaycard über die 3D Secure Technologie abgewickelt, die aktuell zu den besten und modernsten Sicherheitsstandards gehört.

Barclaycard tut einiges, um die Sicherheit der eigenen Kunden zu gewährleisten. So wird beispielsweise die 3D Secure Technologie verwendet und es gilt ein Lieferschutz bei Online-Einkäufen. Eine 24/7 Notfall-Hotline wird ebenfalls zur Verfügung gestellt sowie ein Reise-Notfall-Service.

5. Testberichte zur Barclaycard Germanwings Kreditkarte

icon_1_ChecklisteWie wir in unseren Erfahrungen schnell feststellen konnten, wurden die Germanwings Kreditkarten von Barclaycard bisher noch keinem Test seitens der Fachpresse unterzogen und somit gibt es aktuell auch keine Auszeichnungen, die wir an dieser Stelle anführen können. Allerdings konnten die Kredite bei Barclaycard bereits in Tests überzeugen. So zeichnete die FHM Finanzberatung sowohl den Ratenkredit als auch den Autokredit bereits aus und die Angebote konnten sich dabei im Test gegen diverse Konkurrenten durchsetzen.

CTA_Barclaycard_Germanwings

6. Fünf wichtige Fragen und Antworten zur Barclaycard Germanwings Card

Wer kann das Barclaycard Germanwings Kartendoppel beantragen?

Im Prinzip können alle die Kreditkarten bei Barclaycard beantragen, die mindestens 18 Jahre alt sind, den Wohnsitz in Deutschland haben und über eine deutsche Kontoverbindung verfügen.

Wird bei Karteninhabern eine Schufa-Abfrage durchgeführt?

Ja, wer eine Kreditkarte bei Barclaycard beantragt, sollte über eine ausreichende Bonität verfügen, denn ansonsten kann kein verfügungsrahmen gewährt werden, wenn sich Barclaycard der Rückzahlungen aufgrund der mangelnden Kreditwürdigkeit nicht sicher sein kann.

Die Webseite von Barclaycard

Die Webseite von Barclaycard

Welche Sollzinsen werden berechnet?

Wer den Verfügungsrahmen in Anspruch nimmt und sich für die Teilrückzahlung entscheidet, zahlt für den ausstehenden Betrag veränderliche Sollzinsen von aktuell 15,91 Prozent p.a. bzw. effektive Jahreszinsen von 17,12 Prozent.

Wie hoch sind die Jahresgebühren beim Kreditkartendoppel?

Im ersten Jahr sind alle Kreditkarten beitragsfrei. Ab dem 13. Monat werden Gebühren in Höhe von 19,99 im Jahr fällig. Bei der Gold-Variante kosten die Karten 59 Euro im Jahr, sofern kein jährlicher Umsatz von 3.000 Euro erreicht wird.

Welche Bargeldabhebungsgebühren werden berechnet?

In Deutschland liegt die Gebühr für Bargeldabhebungen bei beiden Kreditkartenvarianten bei 4 Prozent des Betrags. Innerhalb der EU sind die Abhebungen kostenlos. In Ländern außerhalb der EU fallen bei den Classic Karten Kosten in Höhe von 1,99 Prozent an. Bei den Gold Kreditkarten fällt hingegen auch keine Auslandseinsatzgebühr an und somit sind die Bargeldabhebungen auch da kostenlos.

CTA_Barclaycard_Germanwings


Summary
Review Date
Reviewed Item
Barclaycard Germanwings Kreditkarte Erfahrungen – Test-Note: 1.3
Author Rating
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.